Avatar

ist das ernsthaft?

  • ANZEIGE

    Zuerst möchte ich kurz ein paar Dinge erklären: Wir leben auf Jamaica. Hier werden die Hunde allgemein nicht so gut behandelt wie in Deutschland zB oder allg wie in der 1. Welt. Die Welpen werden schon mit 6 Wochen abgegeben, da sie zu viel Arbeit geben und Geld kosten sonst. Die Leute haben einfach eine andere Einstellung zu Hunden. Es sind "nur" Tiere. Wir haben seit 4 Tagen einen 6wöchigen Welpen (american pitbull). Der Züchter hat gesagt, der Welpe wurde 1 Tag vor dem Verkauf das 2. mal entwurmt mit Parvet.
    Heute früh hatte sie nach dem normalen Würstchen, dass sie rausdrückt, noch wässrigen Schleim, ganz komisch. Ist das nicht auch ein zeichen von Würmern? Ich befürchte dass sie schon wieder hat. Soll ich sie wieder entwurmen? mit Wormex? (nur das krieg ich hier) oder soll ich warten? Ansonsten ist sie fit, schläft halt viel wie immer, spielt und hat Appetit. Vorgestern hat sie eine Babymaus gefunden (von den Katzen) und hat sie mit Haut und Haaren verschlungen. DAs ging so schnell, ich konnte nur noch zuschauen, wie sie zwei dreimal kaute und schluckte. Evtl hat sie davon jetzt wieder Würmer? oder ist es normal, dass die Kleinen so schnell wieder Würmer kriegen?

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Hallöchen


    Ob Dein Welpi Würmer hat weiß ich nicht.
    Habt Ihr da einen Tierarzt oder eine Tierklinik?
    Dann kannst Du auch Kotproben sammeln von 2-3 Tagen ( sauberes Marmeladeglas mit Deckel )
    und zur Untersuchung dort abgeben. Der Arzt oder die Klinik können Dir dann sagen,
    ob Du nochmal entwurmen musst oder nicht. ( kostet Geld)
    Durch Mäuse " kann " ein Hund Würmer bekommen " muss" aber nicht.


    Bis bald


    Karin

    Selten dumme Menschen sind nicht selten - aber dumm !


    Herr gib mir Geduld, aber ein bisschen PLÖTZLICH

  • Da liegt ihr leider falsch.
    Ein schlauer wurm unterscheidet nicht zwischen Vdh und Vermehrerhund. :D


    buntiversum,


    Geh zum Tierarzt. Selbst wenn man wollte, kann man sich hier auf entfernung nicht festlegen.

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dann ist die vermehrerkeule wohl anscheinend fehlplatziert, oder wie?

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

  • Zitat von "Hecuda666"


    Jamaica hin oder her,solange man den Wahnsinn der hirnlosen Vermehrerei unterstützt wird sich so oder so nix ändern.


    Zitat von "buntiversum"

    Wir haben seit 4 Tagen einen 6wöchigen Welpen (american pitbull). Der Züchter hat gesagt, der Welpe wurde 1 Tag vor dem Verkauf das 2. mal entwurmt mit Parvet.


    Hecuda666, wie kommst du auf Vermehrerhund? Selbst wenn, ist es doch egal ob Vermehrerhund oder nicht. Die Diskussion Vermehrer vs seriöser Züchter muss man doch nicht in jeden Thread tragen.


    buntiversum, beim Tierarzt solltest du Röhrchen für Kotproben bekommen. Von 3 aufeinanderfolgenden Tagen sammeln und untersuchen lassen. Da kannst du nichts falsch machen. Zum impfen ist der Hund zu jung, aber vorstellen beim Ta kann ja nicht schaden. Parvo wird es übrigens nicht sein, das käme sonst vorne und hinten raus im gefühlten Minutentakt.

  • Zitat von "MayaMütze"

    Hecuda hat alles gesagt :gut:


    Echt? Wenn das alles war, dann war's aber dünne Suppe.


    TS lass Dich nicht irritieren. Der Ratschlag, Kot zu sammeln und auf Würmer bzw. andere Parasiten untersuchen zu lassen ist weitaus besser als solche Kommentare.


    LG Appelschnut

    Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!
    (Sprichwort der Dakota Indianer)

  • Zitat von "Appelschnut"

    TS lass Dich nicht irritieren. Der Ratschlag, Kot zu sammeln und auf Würmer bzw. andere Parasiten untersuchen zu lassen ist weitaus besser als solche Kommentare.


    LG Appelschnut


    :gut:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!