Avatar

HundeTV - damit auch unsere Hunde verblöden dürfen

  • ANZEIGE

    Man hat den Eindruck, die Welt wird immer bekloppter. Nachdem bereits Heerscharen von Kindern vor Flachbildschirmen geparkt werden und dort langsam verblöden, wird dieser Service jetzt auch Hundehaltern angeboten. :gut:


    Danke, Telekom! Ihr wisst, was die Welt wirklich braucht.


    http://www.stern.de/panorama/d…-deutschland-2153759.html

  • ANZEIGE
  • Ach herrje... Und wie viele Hunde würden da wohl gegen den Fernseher springen, wenn da ständig Bälle vorbei rollen?
    Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass das irgendetwas bringt oder gegen die "Langeweile" hilft, wenn der Hund alleine bleiben muss. Aber bekanntlich lässt sich ja mit jedem Mist irgendwie noch Geld verdienen.
    Ich ärgere mich nur, das ich noch nie so grenzgeniale Ideen hatte. :lol:

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • Und rollende Bälle sollen also beruhigend sein? Meiner würde vermutlich irgendwann aus purer Frustration die ganze Wohnung zusammenbellen. Ich habe ihm früher allerdings auch öfter mal den Fernseher angelassen. Er mag Animal Planet und Nat Geo Wild. :D Ob man dafür ein eigenes Programm braucht bezweifle ich...

    Bobo (Malteser-Havaneser Mischling, 29.03.2012)


    Wer einen Malteser hat, der hat einen zweiten Schatten :)

  • ANZEIGE
  • Meine schaut auch gern mal fern, aber nur so aus Neugier.


    Da wird dann nachgeschaut, ob die fliehende Herde hinten aus dem TV rauskommt oder wo der Fussball denn jetzt hin ist. :lachtot:
    Wenn Schauspieler richtig ueberzeugend, authentisch spielen steht sie bei weinenden, streitenden Personen auch schon mal auf und setzt sich fiepend davor.


    Aber ich setz sie doch nicht bewusst davor. Was ein Sch....marrn :mute:

    Liebe Gruesse von Judith & Holly, die in meinem Bett schlafen darf, weil es in ihrem Koerbchen spukt.



    Holly (*2012)
    Istog(*2003)
    Daisy(*1994 -2011)

  • Zitat von "arcalis"

    Man hat den Eindruck, die Welt wird immer bekloppter. Nachdem bereits Heerscharen von Kindern vor Flachbildschirmen geparkt werden und dort langsam verblöden, wird dieser Service jetzt auch Hundehaltern angeboten. :gut:


    Danke, Telekom! Ihr wisst, was die Welt wirklich braucht.


    http://www.stern.de/panorama/d…-deutschland-2153759.html


    Erwachsen oder Kind, Mensch oder hund, Röhre oder Flatscreen. Was macht das für ein unterschied?
    Alle lassen federn und könnten ihre zeit anders gestallten wenn sie nur wollen. Und wollt ihr?


    Ich geb mir noch ein halbes jahr, dann bin ich Privat komplett fertig mit dem Internet/tv mist.

    »Ich brauche keine Bequemlichkeit. Ich will Gott, ich will Liebe, ich will wirkliche Gefahren und Freiheit und Tugend. Ich will Sünde!«

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "diana0602"

    Meiner würde vermutlich irgendwann aus purer Frustration die ganze Wohnung zusammenbellen


    So wäre es bei uns wohl auch :lol:
    Entspannend würde das auf Amber nicht wirken ..


    Ich würde aber den Fernseher in meiner Abwesenheit auch nicht an lassen wollen... :/

  • Zitat von "Boomerang"


    Erwachsen oder Kind, Mensch oder hund, Röhre oder Flatscreen. Was macht das für ein unterschied?
    Alle lassen federn und könnten ihre zeit anders gestallten wenn sie nur wollen. Und wollt ihr?


    Ich geb mir noch ein halbes jahr, dann bin ich Privat komplett fertig mit dem Internet/tv mist.


    Aus meiner Sicht sind TV und Internet eine enorme Bereichung, was Information und auch Unterhaltung angeht. Ich schaue extrem gerne Dokus aller Art - Geschichte, fremde Länder und Kulturen, Tiere usw.
    Auch einen spannenden Krimi, einen Ratgeber oder Sport schaue ich. Und einmal täglich die Nachrichten.


    Schlimm sind die Zustände, wo die Leute wirklich nix mehr mit sich anzufangen wissen und rund um die Uhr vor der Glotze hängen. Und jeden noch so primitiven Mist gucken. Beides sind Extreme. In der Mitte liegt der gesunde Weg.
    Aber definitiv wird Estrella jetzt wegen DOG-TV keinen eigenen Fernseher bekommen, damit wir uns nicht um die Fernbedienung streiten müssen :lol:


    Als nächstes werden sich vermutlich meine Katzen beschweren und vor den EUGH ziehen, weil sie sich diskriminiert fühlen. :muede:

  • ....also, ich lass in meiner Abwesenheit das Radio laufen.... eh schon bekloppt genug.... davon abgesehen, dass sich Milo in meiner Abwesenheit in der Küche befindet und wir dort kein TV haben... finde ich "Dog-TV" doch eher.... eigenartig.... Milo schaut mit uns auch mal TV, wenn wir ne Tierdoku sehen z. B. Er ist auch interessiert. Stellt die Ohren auf und guckt... für so ne Minute... dann ist das passe...... dass es Hunde beruhigt, wenn im Hintergrund Stimmen/das Radio zu hören ist, das ist ja bewiesen, aber TV? Kann mir vorstellen, dass bei einigen Hunden erst recht die Post abgeht, wenn sie z. B. nen Ball, oder einen Artgenossen im TV sehen würden.... also, meiner würde zwar gucken, aber es würde ihn nach ein paar Min. nicht mehr interessieren. Für uns also nichts.... und für einen Hund der aufdreht, schon gar nicht... für was also?


    Gibt es Hunde, die dann stundenlang in Abwesenheit der Halter TV gucken würden?? So ganz relaxed, wie wir uns einen Film anschauen? Ich glaube nicht... ist doch bloß der Mensch so "komisch" :headbash: Ein Hund möchte wenn dann SELBST mitmachen und hat nicht von der Vorstellung.... wir Menschen identifizieren uns ja mit z. B. einem Darsteller in einem Film... ein Hund sieht nur die Bildchen und denkt sich "Hm...BALL! Hm.... ARTGENOSSE! Hm..... Vogel!!" oder so.... aber, er kreiert keine eigene Geschichte dazu, noch kann er sich in ein Indiviuum so reinversetzen wie wir es tun...die eigene Geschichte spinnen..... Also, ich halte es für affig.... TV für den Hund....ist mir etwas zu vermenschlicht.... Hunde haben andere Bedürfnisse als Menschen. Und bevor ich meinen Hund vor den Fernseher setzen würde, würde ich lieber dafür sorgen, dass er problemlos ein paar Stunden alleine bleiben kann. Hunde schlafen um die 18 Std am Tag.... das ist ihr naturell. In der Zeit des Wachseins muss halt auch mal Action gemacht werden. Davor scheuen sich anscheinend ein paar Menschen und denken, dass man Hunde, so wie die eigenen Kinder einfach vor dem Fernseher parken kann.... dann hat man seine Ruhe..... :hust:

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • Hat einer von euch da mal reingeschaut? Also wirklich ne Sendung angeguckt?
    Am besten mal mit Hund, bevor ihr kreischt "Meiner würd XY!"?
    So wies klingt eindeutig nicht! Aber Hauptsache mal ordentlich drüber hergezogen haben....



    Yup, wir haben DogTV. Kommt halt auf nem vorher unbelegten Kanal und ja, der läuft bei uns inzwischen oft abends.
    Weils einfach sauberuhigend ist!
    Teilweise siehts aus wie ne Tierdoku, aber ohne Sprecher halt. Nur mit Musik und den Tiergeräuschen. Alles ruhig, wenig Hektik.
    Hamilton, der Whippet, liebt das. Sonst ist der Fernseher uninteressant, es sei denn DogTV ist an. Der liegt aufm Sofa und guckt mit gespitzten Ohren, die Paviane gestern fand er bannig interessant.
    Arren, für den Fernsehen irgendwie nicht existiert es sei denn da bellen Hunde, hat gestern das erste mal auch hingeguckt, da war ein Haufen spielender Welpen. (Ja, damit kriegt man meinen Rüden! :lol: )


    Bis jetzt lief da nix wirklich hochpushendes, die Kameraführung ist für Menschen etwas gewöhnungsbedürftig, aber ist ja für Hunde. Und scheint zu funktionieren.
    Und wenn mein leicht hochfahrender, auf Bewegungsreize anspringender Whippet bequem entspannt rumliegt beim Gucken kann ich von Frust oder anderem nix berichten. Nur von ruhiger Neugier und Interesse.

    Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
    Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
    Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet


    Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen


  • .... mir geht der Hintergrund, warum solche Sendungen überhaupt produziert werden, nicht ein.... sollte es wirklich sein, dass man einen Hund vor dem Fernseher parkt? Wenn Du sagst DU findest es entspannend und lässt es gerne im Hintergrund laufen, und Deine Hunde gucken da mal hin, ok.... aber, ein eigenes TV Programm für den Hund.... damit er Beschäftigung hat, wenn er alleine ist..... mir ist das zu hoch..... und zu sehr vermenschlicht gedacht.... na, soll jeder machen, wie er meint

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!