Avatar

Erziehungsmethoden ohne Verstärker (Leckerchen usw.)

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    könnt ihr mir helfen einen Überblick darüber zu bekommen, welche Trainings- und Erziehungsmethoden ohne Verstärker wie Leckerchen etc. auskommen. Es geht mir mehr um Kommunikation, Hund, Mensch (+ ggf. Leine und Halsband) sollten ausreichend sein.


    Es geht auch erstmal wirklich nur um einen Überblick. Mir würden da jetzt z. B. die Hundeteamschule einfallen und die Harmonilogie-Methode von Anne Krüger.


    Und bitte, falls ich hier was Fachbegriffe angeht (Verstärker) z. B. etwas durcheinander werfe, dann zerreißt mich deshalb nicht gleich, das ist nicht Thema des Threads.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Annabellchen"

    Es geht auch erstmal wirklich nur um einen Überblick. Mir würden da jetzt z. B. die Hundeteamschule einfallen und die Harmonilogie-Methode von Anne Krüger.


    Anne Krüger (ich habe Seminare besucht , allerdings Hüteseminare, wo ich auch die Harmoniologie gesehen habe) bildet über Androhung von Strafe aus und von Gewalt und Strafe am Hund in Form von auch Tätlichkeiten.
    A. Krüger empfinde ich als eine hochinteressante und sehr nette Frau, die Hunde und andere Tiere auf einem unglaublichem Niveau ausbildet. Das allerdings was ich abseits sah und auch was ich bei anderen sah, die diese methode ausübten, verursacht mir Übelkeit, wenn ich daran denke. Es ist Gewalt am Hund!


    Was mir noch einfällt ist Animeal Learn, ausgehen von Feltmanns kuriose sektenhafte Hundegeschirrfürtechniken, bei der ich viele Seminare machte und viel übernahm aber heute auch einen gesunden Abstand nehme.


    Hundeteamschule finde ich am allerschlimmsten.


    Pseudokommunikation auf Grund von auch Gewaltandrohungen ...und noch sektenhafter anmutend...

  • Warum willst du denn auf Belohnungen verzichten? Bzw. selbst auf die negative Verstärkung, wenn du den Druck rausnimmst? =)


    Kommunizieren kann ja auch belohnend auf den Hund wirken? Also suchst du auch keine Erziehungsmethoden mit Lob, Zuwendung und Spielen? Da fällt die HTS aber auch raus... wahrscheinlich so gut wie jede Erziehungsmethode?


    Aber wenn sowas wie HTS gefragt ist, dann auch sowas wie Leitwolftraining nach Mirko Tomasini??

    "Sinn und Zweck eines Hundes als Haustier ist doch, dass er unser Freund wird, nicht unser Sklave." (John Bradshaw)


    ***Waheela*** (*11. August 2008) Husky-Grönlandhund-Mix
    ***Amarok**** (* 19. Februar 2015) Alaskan Malamute

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Liv"

    Was mir noch einfällt ist Animeal Learn, ausgehen von Feltmanns kuriose sektenhafte Hundegeschirrfürtechniken, bei der ich viele Seminare machte und viel übernahm aber heute auch einen gesunden Abstand nehme.


    Also AL arbeitet sehr wohl mit Verstärkern wie Leckerlis.

  • Zitat von "Shiro"

    Also AL arbeitet sehr wohl mit Verstärkern wie Leckerlis.


    Ja stimmt...
    Leckerchen und SCHAU :lachtot:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Annabellchen"

    Hallo zusammen,


    könnt ihr mir helfen einen Überblick darüber zu bekommen, welche Trainings- und Erziehungsmethoden ohne Verstärker wie Leckerchen etc. auskommen. Es geht mir mehr um Kommunikation, Hund, Mensch (+ ggf. Leine und Halsband) sollten ausreichend sein.


    Mhm, kannst du mal kurz beschreiben, was du alles unter "Verstärker" fassen würdest? Gehört für dich z.B. Lob (nur mit der Stimme) dazu?

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

  • Ganz ohne "Verstärker" geht es wohl nicht...


    Meine beiden ersten Hunde habe ich noch komplett ohne Leckerlies "erzogen", da war die Verstärkung eben ein verbales Lob, ein Streicheln, ein Schmusen, ein Lächeln......, mit dem dritten Hund ging ich in die HS und das "Bestechen" ( ;) ) mit Lekerlies nahm seinen Anfang......


    Ehrlich gesagt: ich fand es "vorher besser, man macht sich als Mensch sehr schnell abhängig von Leckerchens, wenn mal keine da sind ist man regelrecht aufgeschmissen.....
    Und der Hund nimmt auch eine andere Erwartungshaltung an.


    Aber wie gesagt: OHNE Verstärker irgendeiner Art, wie willst Du Deinem Hund mitteilen, dass Du zufrieden bist mit dem, was er tut? (oder auch mal unzufrieden!)

  • Wie soll ich meinen Hund erziehen ohne das Verhalten, das er zeigt zu verstärken?
    Die andere Option wäre ja nur noch, ihn für jedes Verhalten, das ich nicht will, zu deckeln :???:


    Hier gibts oft auch nur verbales Lob oder eine Freigabe fürs Mäuse buddeln oder Schnüffeln, weil meine Hündin sowieso nicht sonderlich leckerlivernarrt ist.
    Aber wenn ich nicht auf irgendeine Art und Weise verstärke, woher soll der Hund wissen, dass er etwas richtig gemacht hat?

    Your Love is like a Soldier, loyal till you die. James Blunt


    * Finya - serbische Terpitzprinzessin * Frodo - Überflieger Kleinpudel *


    Finya & Frodo im Wunderland


  • Wenn das Leckerli zur Bestechung verkommt, ist es sowieso kein Verstärker mehr. :D :p ;)

    "Sinn und Zweck eines Hundes als Haustier ist doch, dass er unser Freund wird, nicht unser Sklave." (John Bradshaw)


    ***Waheela*** (*11. August 2008) Husky-Grönlandhund-Mix
    ***Amarok**** (* 19. Februar 2015) Alaskan Malamute

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!