Avatar

großer Hund im Zug: im Beutel kostenlos?

  • ANZEIGE

    Letztens bin ich mit einer Freundin und dessen Cockerspaniel Zug gefahren. Der Hund saß in einer großen Tasche, Kopf guckte raus, Hund ist daran gewöhnt uns voll entspannt.
    Schaffner kam, wir haben unsere Tickets gezeigt, alles ok.
    Eine Frau hinter uns hatte einen etwas größeren Hund neben sich auf dem Boden sitzen, sie hatte für ihren ein Kinderticket kaufen müssen.
    Ich fand das seltsam und meine Freundin meinte ein Schaffner hatte ihr mal gesagt, dass es nicht auf die Größe ankäme, sondern nur darauf, dass der Hund weder Boden noch Sitze berührt, also irgendwo drin sitzt, was als Gepäckstück dient.


    Ich Sparfuchs denke mir jetzt, wenn ich in einigen Monaten meinen ersten eigenen Hund (nach Unmengen an Pflegehunden) hole, bringe ich ihm von klein auf bei im Beutel zu sitzen und wenn ich dann irgendwann mit meinem 40kg-Hund Bahn fahren will, steig ich mit ihm ein, breite einen Riesen-Beutel aus, setze ihn da rein und spare Geld (ist doch unfair, dass man nur kleine Hunde in Beutel setzt, große können das doch genauso gut ;) ) ...
    Oder denkt ihr, dass der Hund nur als "Handgepäck" gilt, wenn man ihn auch tragen kann, sprich, wenn man ihn schon in die Bahn hereingetragen hat, und er nicht selber herein/heraus läuft? :D
    Falls dem so ist, muss ich mal nach einer großen stabilen Tasche suchen und etwas Gewichttraining machen XD


    Viele Grüße

  • ANZEIGE
  • Bei der deutschen Bahn ist die Größe des Hundes geregelt. Ich glaube, es war die Formulierung 'nicht größer als eine Hauskatze'. Im Regionalverkehr kann der Hund übrigens ggf. umsonst mitfahren, kommt immer auf den Verkehrsverbund an. Ich muss hier im Ruhrgebiet nie ein Ticket für meine Hündin lösen, solange ich nur im Regionalverkehr unterwegs bin.

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • Ich habe des selbe von meinen Eltern gehört, die fahren oft mit ihrer Foxterrier Hündin (9kg) Bahn und Zug. Sie haben immer ein Kinderticket gekauft, bis sie ein Schaffner gefragt hat warum sie das kaufen und den Hund nicht in eine "Tasche" Packen. Seitdem haben sie ein Stofftasche dabei, Hund sitzt eh auf dem Schoß meiner Mutter & ist mit den Beinen in der Tasche :) Seitdem kaufen sie kein Ticket mehr und hatten nie Probleme :)

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • ANZEIGE
  • Mit viel Training und Technik kriegt man kurzzeitig 40kg angehoben, auch als Frau :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Senta hätte ich locker als Handgepäck im Zug tragen können - habe ich gemacht, wenn es zu voll war. Aber zahlen musste sie leider trotzdem, sie hatte zu lange Beine. :lol:

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • Gab's hier nicht irgendeinen Spaßvogel, der einen Hund in Labradorgröße pro forma in eine IKEA-Tasche gesetzt hat und damit beim Schaffner durchgekommen ist? Bei so grenzwertigen Aktionen hängt es aber sicher immer davon ab, an wen man gerät und wie genau der die Vorschriften heute mal nimmt ;-)

    "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."

  • Zitat von "Kiwiii"

    ......
    Oder denkt ihr, dass der Hund nur als "Handgepäck" gilt, wenn man ihn auch tragen kann, sprich, wenn man ihn schon in die Bahn hereingetragen hat, und er nicht selber herein/heraus läuft? :D
    Falls dem so ist, muss ich mal nach einer großen stabilen Tasche suchen und etwas Gewichttraining machen XD


    Viele Grüße


    Also, meine 2 hab ich, also ich ne Zeitlang Bahn gefahren bin (gottseidank brauch ich das nimmer *gg), immer laufen lassen, und erst im Zug in die Box geschickt. Zusammen haben die ja doch 14 Kilo, das war mir zu viel zum Schleppen. Außerdem haben sie so zwischendurch Bewegung gehabt ;-). Hat nie einer was gesagt - aber das heißt ja nicht unbedingt was bei der Bahn..... *gg

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Hallo,


    meine Schwester ist mal sowas passiert. Sie hat eine Yorkie-Hündin und hatte sie in der Tragetasche neben sich auf dem Sitz stehen. Es war auch nicht viel los im Zug. Dann kam der Zugbegleiter und fragte sie nach der Fahrkarte für den Hund. Außerdem müsse er einen Maulkorb tragen. Meine Schwester dachte erst, er macht einen Scherz. Aber weit gefehlt. Der Zugbegleiter wollte allen Ernstes, dass sie den Zug verlässt, weil sie ihrem Hund keinen Maulkorb anlegen konnte (nicht vorhanden)... Nachdem meine Schwester dann völlig empört unsere Mutter angerufen hat (arbeitet auch bei der Bahn), durfte sie dann doch "kulanterweise" weiter fahren und musste aber eine Kinderfahrkarte nachlösen.


    Zuhause haben wir dann natürlich recherchiert. Steht ja bereits oben wie die Regelungen sind...


    Naja, das war auf jeden Fall das letzte Mal, dass meine Schwester mit der Bahn gefahren ist. So vergrault man auch Kunden. Beschwert hat sie sich natürlich über den Zugbegleiter.


    Lg,
    Rafaela

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!