Avatar

Hund geht nachts nicht gerne Gassi

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich habe mein Hundemädchen (3,5 Jahre, Brackenmischling, noch mit 18kg leicht übergewichtig) erst 4 Wochen und auch keine Vor-Erfahrung, daher frage ich hier mal nach.
    Kira geht abends/nachts nicht gerne Gassi. Ich muss sie regelrecht aus dem Haus locken! Wenn sie dann auf der Hundewiese ist, ist's sofort sichtbar, dass sie pinkeln musste. Es ist also nicht so, dass ihre Blase leer ist.


    Ich habe bislang folgenden Rhythmus:
    morgens um 7.30 Fressen geben, um 8h aus dem Haus, 30 Min. Gassi, dann Fahrt zur Arbeit, da ich den Hund immer mitnehmen kann. Dort dann um 12.15 Gassi, 1,5 Std. im großen Park mit vielen Hunden.
    Dann Büroschluss 17.00, direkt dort Gassi 10-20 Minuten und vorm Heimgehen nochmal zur Hundewiese 10-20 Min., so dass wir immer auf 30 Minuten kommen.
    Dann Fressen zuhause, also um 18.30, und Gassi um 20h, 45+ Minuten.
    Ich gehe nochmal zwischen 22.30 und 23.30, manchmal auch noch etwas später, aber immer nur kurz, 15-20 Minuten für die letzte Pieselrunde. Und das ist dann wirklich schwierig. Kira bewegt sich wie ein 14-jähriger Hund zum Ausgang, nicht wie ein 3-jähriger und schon gar nicht, wie ein Hund, der gerne GAssi geht. Auf der Hundewiese läuft sie zwar herum, pieselt und macht auch oft noch großes Geschäft um Mitternacht, aber wie gesagt, es macht ihr keinen Spass. Sie wartet direkt schon drauf, dass ich sage, wir gehen heim. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass sie nicht gerne im Dunkeln Gassi geht.


    Gehe ich zu womöglich zu spät Gassi? Der Hund müsste aber sonst 12 Stunden aushalten - und das nach dem Fressen. ? Kira muss morgens auch relativ dringend pinkeln und viel. Von daher denke ich, dass das späte Gassigehen ihrer Blase schon passt.
    Was mache ich, wenn es erst mal richtig kalt wird?! :hilfe:


    Danke für Tipps - vielleicht sollte ich auch die Fütterzeiten umstellen?

  • ANZEIGE
  • Meine Hündin will so spät auch nicht mehr Gassi geben. Sie ist dann einfach schon müde und im Schlafmodus.
    Daher gehen wir dann nur kurz vor die Tür, sie kann ihre Geschäfte erledigen und danach geht's sofort hoch. Dauert keine 3 Minuten und sie ist zufrieden.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • mh also wenn ich so gegen 20.00 Uhr mit meinen Nachhause komme und später noch mal frage wer Pippi muss. Hebt Andiamo nicht mal den Kopf. Möchte ich dass er unbedingt mitkommt weil wir eben bereits um 18.00 Uhr zuhause waren, will er sich erst gar nicht bewegen und dann will versucht er sich ungesehen ins Bett zu verkriechen- hofft wohl dass ich ihn da übersehe. Ich machs inzwischen so dass ich ihn einfach lasse, hab keinen Bock mir sein gesicht anzugucken und machen tut er draussen dann auch bloss nichts. Und so bleibt er eben drinne während Farinelli noch einmal über die Wiese rockt. Aushalten muss er dann bis morgens kurz vor neun aber selbst da muss ich ihn 2x ansprechen damit er wach wird. Er ist 5 Jahre alt und ansonsten ein sehr aktiver Hund aber der König besteht eben auf seinen Schönheitsschlaf.


    Du schreibst ja dass du auch so um 20 Uhr noch mal 45 Minuten und mehr gehst. ich würde danach gar nicht auf die Idee kommen nochmals eine Runde zu gehen.

  • ANZEIGE
  • Meine kommt je nach Wetter, Lust und Laune das letzte mal gegen 21.00 - 22.00 Uhr raus in den Garten.
    Meistens will sie noch nicht mal, weil sie einfach schon müde und faul ist.
    Nachts gar nicht, da schläft sie wie ein Stein :D Ich glaube nicht, das ich sie überhaupt einen Meter bewegen könnte.


    Lass doch einfach die Nachtrunde weg. Sollte sie schaffen, ist ja kein Welpe mehr.
    Vielleicht ist sie ja auch müde und hat gar keine Lust mehr zu gehen :???:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mich stört was anderes: warum fütterst Du zuerst und gehst dann erst Gassi? Andersrum wäre besser - erst auslaufen, müde toben, dann Bauch voll und ruhen.
    Versuch´s doch einfach mal, die Nachtrunde weg zu lassen, siehste ja schnell, ob sie´s durchhält. Vielleicht sieht sie aber auch einfach schlecht und fühlt sich deshalb im Dunkeln nicht wohl.

    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia
    Esse quam videri!

  • Ich würde auch nicht mehr sooo später raus wollen - und mein Lucky auch nicht. Dazu sind wir viel zu faul und müde.


    Normalerweise sollte sie diesen Zeitraum schaffen - gerade weils ja die Nacht ist und sie da wohl doch die ganze Zeit schläft.

  • Hazel wird gegen acht das letzte Mal gefüttert und darf danach nochmal Pipi machen. Da gehen wir aber wirklich nur nochmal 10 Minuten zur Pipiwiese. Am Wochenende hält sie bis zum nächsten Morgen um ca. acht aus und auch dann ist es noch nicht superdringend. Zeit zum Schnüffeln hat sie vorher immer. Zwölf Stunden kann ein gesunder, junger Hund also über Nacht durchaus einhalten.

    Liebe Grüße von Jasmin und Hazel (Aussie)

  • die alte schule sagt , nach dem füttern nur ruhe.
    bei mir hat es bei noch keinem Hund geklappt. direkt nach dem füttern drehen sie erstmal auf und wollen sich auch lösen.
    hat bis jetzt noch keinem geschadet.
    ansonsten - nach diesem tagesprogramm müßte ich meine Hunde zum nachtpinkeln raustragen.....

    viele grüße louisa

  • Zeigt sie an? Wenn sie anzeigt, dass sie raus muss, kannst Du probieren, die Nachtrunde weg zu lassen. Wir gehen auch so eine Mini-Pieselrunde nachts, aber wenn meine Hunde zu müde sind, dann lasse ich sie in Ruhe. Die melden aber eben, wenn sie doch mitten in der Nacht müssen. Würde das dann häufig vorkommen, würde ich sicher auf der Nachtrunde (und sei es einmal um den Pudding) bestehen. So nicht.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!