ANZEIGE
Avatar

Löwenzahnblüten

  • ANZEIGE

    Hi,


    also irgendwie hat unsere seit heute wieder eine neue Marotte.
    Sie frißt ja sowieso schon viel Gras und am iebsten die jetzt noch grünen Gerstenbüschel (glaube es ist Gerste).


    Heute hat sie angefangen, gezielt die Köpfe vom Löwenzahn abzufressen.
    Das Löwenzahnblätter essbar sind, weiß ich, aber der gelbe Blütenkopf mit halben Stengel? Ich habe mal gehört die Stengelmilch wäre giftig, oder gilt das nur bei Menschen?


    Gruß Nadine

  • ANZEIGE
  • Hallo


    Die Stängel des Löwenzahns sind eigentlcih gar nicht so giftig. Meine Oma ist die immer wegen ihrer Galle. Die Blumen dürfen nur nicht verblüht sein. Aber ich glaube dann beißt kein Hund mehr freiwillig rein ;-)


    Gruß
    Kathrin & Mädels

  • ANZEIGE
  • Also, wenn Löwenzahn giftig ist, dann müssten meine Hunde schon tot sein... Das ist einer meiner liebsten Barf-Zusätze. Soweit ich weiß, wird Löwenzahn tatsächlich bei Magenbeschwerden als Tee getrunken. Ich glaube, die Blüten haben einen süßlichen Geschmack. Müsste man mal testen. Löwenzahntee schmeckt auf jeden Fall leicht süßlich. Das wären dann "Bonbons" für die Hunde :flower:


    Gruß Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das mit den Löwenzahnblüten wundert mich gar nicht, die sind doch voller süßer Pollen und Hunde sind nun mal Naschkatzen ;)

  • Hallo,


    Löwenzahnblüten scheinen einen besonderen Reiz zu versprühen *grins*


    Unser Piper LIEBT Brombeerblätter!!! Die Stachel an der Unterseite scheinen ihn nicht wirklich zu stören...


    LG


    Eva

  • Hallo Nadine,
    wenn Dein Hund das grüne Getreide frisst, pass in dieser Zeit etwas auf, denn momentan wird grad überall gespritzt und gestreut. Das kann dann schon gefährlich werden. Das gibt auch leicht Verätzungen an den Lefzen.
    -> es sei denn, ihr habt rundherum Biobauern. Die dürfen nix spritzen.


    Lieben Gruß

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13


  • Hi Nadine,
    nein, die Milch ist nicht giftig nur sehr,sehr bitter. Man hat es wegen des Bitterstoffes früher immer den Kindern eingeredet, damit sie die Stengel nicht in den Mund nehmen, da Löwenzahn ja auch gelbe Flecken hinterlässt. Tja, mal wieder so ein "Ammenmärchen"
    Löwenzahn findet in der Heilpflanzen-Arznei/Homöopathie seine Anwendung als gallenproduzierendes Mittel und wirkt gleichzeitig verdauungsfördernd und stoffwechselanregend. Auc bei Blutarmut, Leukämie, Leber- und Magenleiden. Eingesetzt wird die ganze Pflanze,also Blätter,Blüten und auch Wurzeln.
    Ich füttere auch Löwenzahn, allerdings nur die Blätter.


    Wenn's Euren Hunden schmeckt, lasst sie ruhig fressen! :gut:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE