ANZEIGE
Avatar

Hund läuft mit Schleppleine schief

  • ANZEIGE

    Hallo liebe forumgemeinde!


    ich muss bei meinem wuffel auf den spaziergängen noch teilweise die schleppleine anwenden, da es einige situationen gibt, wo er noch nicht zuverlässig hört. jetzt ist mir schon länger aufgefallen, dass (wenn die schlepp dran ist) er schief läuft.... also ist die schleppleine zum beispiel links von ihm weicht er nach links aus, um der leine auszuweichen... ich hoffe, ihr versteht was ich meine.... für die reiter unter euch vielleicht noch zur verdeutlichung, er reagiert wie das pferd auf die schenkelhilfe, nur dass es halt die leine ist... bei der 5 m schlepp ist es nicht gaaaanz so extrem, aber deutlich sichtbar, bei der 10 m schlepp ist es deutlich schlimmer. ich halte die leine jetzt im prinzip so, dass sie wie die normale leine im prinzip auf keiner seite runter hängt (er zeigt dieses verhalten übringens auch an einer 2 m leine, wenn sie voll ausgenutzt wird und ihn an einer seite stört, egal ob rechts oder links).


    meine frage ist jetzt, ob das normal ist und bei euren hunden auch so ist? ich kann mir nämlich ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das auf die dauer gesund ist und würde auch gerne mehr die 10 m leine einsetzen, habe aber immer ein ungutes gefühl dabei, eben weil er dann soooo schief läuft.


    ich würde mich über erfahrungen und meinungen freuen, ich kann nämlich nicht einschätzen, ob das normal ist oder ich einen :headbash: -hund habe ;)


    liebe grüße und vielen dank schonmal für die antworten :smile:

  • ANZEIGE
  • Normal ist das sicher, obs gesund ist, ist das andere. Bei meiner kleinen Hündin verwende ich deswegen keine und wenns doch mal sein muss...kommt die Flexi dran.


    ...mit dem Handy gesendet...

    Fini mit Chiron, Man, Mini sowie Collietier Jules


    "Dum spiro, spero" Cicero, ad Atticum 9,11

    Lilly (30.05.2007 - †02.02.2018)
    Virgil (1991 - †15.03.2012)

  • Meine beiden machen das nicht, die haben haben aber auch ein "dickes Fell". ;)


    Wie groß/schwer ist denn dein Hund? Und was wiegt deine 10m-Schleppleine? Kann sich das Material mit Wasser vollsaugen?

    «I don't know half of you half as well as I should like,
    and I like less than half of you half as well as you deserve.»

    (Bilbo Baggins, The Fellowship of the Ring by J.R.R. Tolkien)

  • ANZEIGE
  • Meine beiden 7 und 9 kg schweren Hunde machen das selbst mit einer 10 m Schleppleine nicht. Ich finde also nicht, dass das normal ist.


    Vielleicht kannst du die 10 m Schleppleine etwas kürzen damit sie deinen Hund nicht mehr stört?

    Liebe Grüße von meiner "Männer-WG"
    - Balou (Dackel-Mix) * 08.03.2011
    - Mogli (JRT), * 21.10.2012
    - Hermann (Podengo-Mix) * 16.06.2014
    und von Selina


    Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten.(SuzanneClothier)

  • vielen dank für die lieben antworten :-)


    pardalisa
    ich hab einen eurasier-rüden, er ist 26 kg schwer und ca 60 cm hoch.... aus welchen material die leine ist, kann ich grad gar nicht so genau sagen, aber sie kann sich mit wasser vollsaugen (ich merke, dass sie schwerer wird)... allerdings macht er das ja auch, wenn sie trocken ist :-/


    normalerweise ist er auch wirklich kein sensibelchen und ziemlich hart im nehmen, ich habe das gefühl, dass es ihn einfach nervt und versucht, auszuweichen...


    Jackyfan
    hmm, ich bezweifel, dass kürzen was hilft, da er das verhalten ja auch an der 5 m schlepp zeigt und sogar an der normalen 2 m leine, wenn sie ihn an der seite stört... :-(


    TanNoz
    flexi wäre eine überlegung wert, ich hab nur bedenken, dass ich mir die leinenführigkeit versaue, da dort ja immer ein gewisser druck für den hund zu spüren ist und er ja eigentlich, wenn er druck an der leine spürt, langsamer machen soll...


    desweiteren hab ich die befürchtung, dass wenn er einem anderen hund begegnet, der ihn anpöbelt (er fängt von sich aus nicht an, aber wenn ein anderer anfängt, lässt er sich die butter nicht vom brot nehmen und steigt voll drauf ein, daran arbeite ich natürlich noch ;-) ) ich in die flex greife und mich verletze bzw. ihn nicht richtig halten kann... aber drüber nachdenken werde ich


    danke an euch und freue mich aber über weitere erfahrungswerte :-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Eine gute Flexi geht echt leicht, da ist wirklich nicht viel Zug drauf. Mein Sheltie ist echt sensibel, aber die kommt damit super zurecht. Und die Hunde können schon unterscheiden, was sie da dran haben.


    ...mit dem Handy gesendet...

    Fini mit Chiron, Man, Mini sowie Collietier Jules


    "Dum spiro, spero" Cicero, ad Atticum 9,11

    Lilly (30.05.2007 - †02.02.2018)
    Virgil (1991 - †15.03.2012)

  • Hey, eine Frage wäre noch, ob die Schlepp am Halsband befestigt ist. Sonst wäre ein Versuch mit einem Geschirr, wo die Befestigung weit hinten liegt, vielleicht hilfreich.
    LG

    Zwei Dinge in dieser Welt sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher. (A. Einstein).

  • pony82
    ja, würde sie auch gerne selten oder am besten gar nicht mehr dran machen, aber bei leider möchte mein wuffelchen noch zu oft seinen dickkopf durchsetzen ;-)


    es hat in letzter zeit auch (für unsere verhältnisse) sehr schön funktioniert, nur leider hat er gestern den Hasen vor mir gesehen und ist ab... :-( deswegen muss ich sie jetzt wieder mehr dran machen, da er das natürlich total toll fand... die letzte zeit konnte ich ihn gut abrufen, wenn er sich zu sehr auf die hasenwiese konzentriert hat, das war richtig toll.... naja, durch meine unaufmerksamkeit gestern wird an der stelle wieder die leine genommen, das geht nämlich gar nicht und leider ist das gebiet mit den hasen relativ groß, ich hab wirklich keine lust, dass sich das festigt (die armen häschen), deswegen komm ich da nicht drum rum....


    lg

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE