Beiträge von TanNoz

    Und das wichtigste Wort: nein! kann er :nicken: :hust:

    Oh man, wenn ich mir vorstelle dass unsere Kleine irgendwann hier rumläuft und immer nur nein nein nein sagt wenn ich ihr was sage xD das wäre lustig.

    Aber zur Zeit denke ich eher ihr erstes Wort wird Baby. So oft wie ich sie so nenne. Ab und zu ermahne ich mich auch mal Mama zu sagen, damit sie das Wort mal gehört hat. :klugscheisser:

    Dieses "nein" zu allem ist alles andere als lustig . :shocked:

    Na ich hoffe sehr, dass es keine Probleme bei unserem Kind geben wird. Mein Mann und ich versuchen beide jeweils nur auf einer Sprache mit ihr zu reden.

    Da wir aber beide Sprachen sprechen, singe ich ihr auch gerne Lieder aus meiner Kindheit in der anderen Sprache vor. Wisst ihr vielleicht ob man das auch lieber sein lassen sollte?! Oder gibts für das Kind einen Unterschied zwischen Sprache und Gesang? :???: Ich will sie wirklich nicht verwirren.

    Die Tochter meiner Freundin wächst dreisprachig auf. Papa redet nur griechisch mit ihr, Mama rumänisch und der Rest deutsch. Bisher kommt sie super damit klar und weiß auch genau, mit wem sie wie sprechen muss.

    Unser Kinderarzt hat tatsächlich zwischen den U-Untersuchngen einen Zwischentest der Sprache gemacht, weil er es auch genauso gesagt hat. Mit 2 ist das nicht schlimm, aber man muss es nachverfolgen, ob die Entwicklung kommt. Und ein ganzes Jahr zur nächsten U ist da zu lang.

    Also bei Husten hilft eh nicht viel, ausser Einreiben und Nasenspray. Im Zweifel beim Bereitschaftsarzt abhören lassen und Rezept abholen, wenn er was braucht. Ansonsten abwarten. Mit Medikamenten geht es auch nicht schneller weg, sie erleichtern nur etwas, je nachdem wie schlimm es ist.

    Ich war schon froh, als sie endlich Pukyrad fahren konnte, das konnte sie nämlich weit vor dem selbstständigen laufen. :lol:

    Ich finde das so faszinierend, wie unterschiedlich die Entwicklung in dem Alter ist.


    Und dass es wohl in vielen Fällen tatsächlich so ist, dass Kinder die motorisch "früh dran" sind, dann später sprechen und umgekehrt.

    Die können sich immer nur auf eine Sache konzentrieren. Da gibts ja noch so viel mehr Entwicklung neben Grobmotorik und Sprechen.


    Mein Kleiner hat mit 2 Jahren nichts gesprochen, die paar Worte waren nicht der Rede wert. Das kam dann ganz plötzlich und mit etwas über 2,5 sprach er besser als Gleichaltrige und war in einem Sprachprojekt Vorbild. Die haben halt ihren eigenen Zeitplan.

    Nächstes mal bringe ich dir Baxter vorbei, der erledigt das in Null Komma Nix :ugly: Wir haben hier keine einzige Ratte mehr und Mäuse schon mal sowieso nicht mehr.

    Danke, ich hätte auch 3 Mäuse & Rattenjäger hier :D , meine Nachbarin hat sogar 2 Katzen. die Katzen haben Ratte wohl 3 Tage lange "ignoriert" und ich hätte jetzt nicht die Tür der Falle aufgemacht und meine Hunde davor gesetzt. Wenn meine Hunde im Garten eine Maus erwischen, ok, lässt sich nicht verhindern, aber ihnen eine Ratte zum Fraß vorzuwerfen, sorry, das ist nicht Meins.

    Ratten sind für Katzen meist zu wehrhaft. Meine fangen auch nur die normalen Mäusle. Eine unserer verstorbenen Katzen hatte mal ne Wühlmaus angeschleppt, die war schon ganz schön groß.