ANZEIGE

Rückt mir bitte den Kopf zurecht

  • ANZEIGE

    Hi Ihr,


    seid wir Devlin haben - ist der Hund meiner Mutter. Ist mein größter Traum: auch ein Devlin.
    Ich wohne aber falsch. Ich wohne in der dritten Etage. Und hab unten nur 45 qm. dann gibt es ne steile Wendeltreppe und oben sind auch noch mal 25 qm. So kann man keinen Hund halten, oder?
    Es geht nicht, weiß ich ja selbst. Aber seit meine Mutter diesen tollen Hund hat ist halt mein Traum, dass ich auch so einen haben werde.


    Sagt mir bitte - auf nette Art - , dass ein Hund für mich nie gehen wird, falls ich nicht umziehe. Ich weiß es ja selbst,dass bei meiner Wohnung ein Hund nicht geht. Aber das wär so mein Traum. Und Devlin liebt mich so und hört so genial auf mich. Mein Traum wär ein Hund, der auch richtig dann bei mir wohnt. Aber das geht nicht bei meiner Wohnung, oder? Versteh ich. Rückt mir bitte den Kopf zurecht.


    LG

  • ANZEIGE
  • Ähm sorry ich kann dir den Gefallen nicht tun. Ich finde das nicht die Größe der Wohnung ausschlaggebend ist, sondern eher die Beschäftigung, die der Hund außerhalb der Wohnung bekommt. Mein Hund schläft zuhause oder wir tricksen mal, sonst gibt es draußen Action, daher würden hier auch 45 qm reichen.


    Ach und in der 3. Etage wohn ich auch, ok, daher hab ich mich dann auch für einen kleinen Hund entschieden, so dass ich den Hund im Notfall tragen kann.


    Ich weiß ja nicht was für eine Rasse dir vorschwebt.

  • Ich wüsste jetzt ehrlichgesagt keinen Grund, warum das nicht gehen sollte!? Die Treppe muss er ja nicht unbedingt hoch, solange du dich tagsüber vorwiegend im unteren Bereich aufhälst.
    Unsere Wohnung hat auch nur 50m² ohne Balkon und Garten und der Hund ist meiner Meinung nach trotzdem glücklich. Hier drinnen soll sie vorwiegend schlafen, fressen, trinken und wenn sie mag mit un kuscheln oder ruhige Spielchen machen. Wenns nicht gerade eine sehr große Rasse ist, benötigt der Hund innerhalb der Wohnung kaum platz.


    Wichtiger ist eher: wie viel Zeit hat man für den Hund, was kann man dem Hund bieten, klappt es finanziell, ist man bereit alle Verantwortung zu tragen und auch die unangenehmen Dinge auf sich zu nehmen

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich sehe bei der Wohnung auch keine Probleme. Das drumherum ist viel entscheidender. :)

  • Gut, nun weiß ich nicht, was für eine Rasse Devlin ist bzw. wie groß er ist und ob es dann genau so ein Hund sein soll.


    Jedenfalls: Bei einer Wohnung im dritten Stock wäre die einzige Einschränkung für mich, dass ich den Hund auch ausgewachsen tragen können wollte.


    Und bezüglich der Treppe in der Wohnung wäre für mich zusätzlich die Frage, wie hundetauglich sie ist. Eine steile, glatte Wendeltreppe z.B. würde ich mit Treppengitter absichern bzw. den Hund evtl. gar nicht allein laufen lassen.


    Aber sonst? In der Wohnung macht man doch in der Regel keine wilden Rennspiele, sondern nur ruhige Sachen, rein von der Größe sehe ich da jedenfalls überhaupt kein Problem. Generell finde ich bei Hunden (wenn jetzt nicht 'ne Dogge auf 20 Quadratmeter im Dachgeschoss ohne Fahrstuhl wohnen soll) die Wohnungsgröße irrelevant.

  • Ich glaube, Devlin ist ein Irish Terrier!
    Ich seh da jetzt auch kein Problem einen Hund zu halten. Am besten, du überzeugst deine Mutter davon, daß Devlin viel besser zu dir paßt und sie sich einen neuen Hund holen soll. :D

  • Zitat von "harry97"

    Ich glaube, Devlin ist ein Irish Terrier!
    Ich seh da jetzt auch kein Problem einen Hund zu halten. Am besten, du überzeugst deine Mutter davon, daß Devlin viel besser zu dir paßt und sie sich einen neuen Hund holen soll. :D


    :lachtot:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE