Presa Canario

  • ANZEIGE

    hallo zusammen,


    mir gefällt der presa canario sehr, jedoch habe ich bisher noch keinen einzigen in echt gesehen. via Internet habe ich mich schon über die rasse informiert, und will mir evtl einen solchen als zweithund anschaffen. könnt ihr mir eure Erfahrungen, welche ihr mit dieser rasse gemacht habt, schildern?


    danke & grüsse

  • Hallo,
    mein einziger live Kontakt mit einem war in einem Hundeauslauf. Dies war allerdings kein positiver, da der Jungrüde (laut Frauchen gar nicht verträglich mit anderen Rüden...meine Frage darauf, warum geht man in einen Hundeauslauf...anderes Thema) und ein anderer Hund sich in einander verbissen :( :


    Aus dem hamburger Tierheim kenne ich eine Hündin, die auch recht distanziert ist, was wohl aber an ihrer früheren Haltung liegt.
    Wenn du in der Nähe von Hamburg wohnst, kannst du sie dir ja mal ansehen.
    http://www.hamburger-tierschut…nde/grosse-hunde/130-rita

  • ANZEIGE
  • Sind der Presa Canario und der Dogo Canario eigentlich das gleiche?


    Ich kenne nämlich nur einen Dogo Canario. Er Bewacht für sein Leben gern Haus und Grundstück, hat aber einen sehr ausgeprägten Schutzinstinkt. Fremde Menschen die dem Rudel zu nah kommen werden verbellt und zur Not auch geschnappt. Hunde gehen auch überhaupt nicht.


    Also, wenn man diesen Trieb in die richtigen Bahnen lenkt, bestimmt ein toller Hund. Aber so wie die Besitzer ihn jetzt sein lassen, wäre das absolut nichts für mich.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • danke für die antworten. nein - wohne in der schweiz - dort ist der presa canario bis auf einen Kanton erlaubt.


    wie sieht es mit dem jagdtrieb der presa canarios aus? und würde so einer wesenstechnisch gut als zweithund zu einem Rottweiler passen?


    und wenn einer mir gleich einen guten züchter empfehlen kann wäre ich auch dankbar, hier in der schweiz gibt's soviel ich weiss keine.


    EDIT: einen dogo canario will ich nicht - das ist sozusagen die "showline" (mittlerweile sogar eine eigene rasse). ich bevorzuge die "arbeitslinie".

  • Freunde von uns haben einen Presa Canario, mittlerweile 7 Jahre alt.
    Dix ist ein sehr freundlicher Hund, der wenn er seine fünf Minuten hat, einfach nur albern ist.
    Er hat einen stark ausgeprägten Schutzinstinkt, ist misstrauisch gegenüber Fremden (im großen und ganzen sind sie ihm jedoch eigentlich egal, wenn er merkt "die wollen nix")...trotzdem vom Grund her freundlich. Im Schutzdienst wurde mit ihm nie gearbeitet, er wurde hingehend des Schutztriebes also auch nicht weiter gefördert,
    Der Jagdtrieb ist bei ihm sehr stark ausgeprägt, gerade bei Sichtung von Wild, müssen seine Besitzer schnell reagieren. Trotz solider Grundausbildung, viel Hundeerfahrung und noch immer währenden Hundeplatz-Besuchen, schlägt das immer wieder durch. Beschäftiigt wird er mit Mantrailing.
    Anderen Hunden tritt er dominant entgegen, ist aber auch hier im Grunde freundlich. Er geht Konfrontationen aber auch nicht aus dem Weg.



    Vom Ding her empfehle ich dir wirklich, fahr zu Ausstellungen oder Züchtern und versuche dir ein eigenes Bild zu machen!

  • hallo zusammen,


    danke für eure Antworten. nun - ich habe im Internet mal nach ein paar Züchtern gestöbert. Wird schwierig, die Rasse ist nicht gerade verbreitet. Nun ja, für mich ist es relativ schwierig zu erkennen, wie seriös eine solche Zucht wirklich ist. Was meint ihr beispielsweise zu diesen 2 Würfen:


    http://www.deine-tierwelt.de/k…leistungszucht-a79265733/


    http://www.deine-tierwelt.de/k…litaets-zucht--a77354702/


    Könnt ihr mir Tipps geben, auf was ich achten soll? Wichtig ist für mich einfach, dass der Hund nicht kupiert ist, da das einführen kupierter Hunde in die Schweiz verboten ist.


    Danke & Grüsse

  • bei der ersten Anzeige macht es mir das Bild mit dem Kind sympatisch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!