ANZEIGE
Avatar

Ganz wichtig, bitte helft mir

  • ANZEIGE

    Hallo,
    habe ein paar wichtige Fragen,


    ich musste meine Hündin aufgrund einiger Probleme auf ein anderes Futter umstellen. Bisher hat sie Nutro bekommen, das hat sie aber nicht mehr vertragen, zudem waren die Leberwerte am oberen Grenzbereich des normalen. Ich habe jetzt dutzende von Futtersorten durchgecheckt und das einzige Futter was von allen Werten in Frage kommt ist Happy Dog Mini croq oder Grau Flockenvollnahrung. Aber jetzt zu meiner Frage:


    Dort ist kein Kaliumwert und kein Chlorwert angegeben. Was hat das zu bedeuten? Ist Kalium automatisch im Futter, wenn Getreide und Gemüse enthalten sind? Oder kann es sein, dass dort wirklich kein Kalium drin ist? Habe mal nachgeschaut, auch bei Royal Canin mini, bei Mera Dog, bei Select Gold usw. sind keine Kaliumwerte angegeben. Ich wäre super dankbar, wenn mir jemand helfen könnte, denn ich muss am Dienstag neues Futter kaufen und bin völlig ratlos.


    LG
    Sarah

  • ANZEIGE
  • Hallo Sahra,


    leider weiss ich da auch nicht bescheid, wass die einzelnen Inhaltsstoffe so ganz genau bedeuten. Aber frag doch mal bei den Firmen direkt nach. Beide kann man per Mail oder auch Telefonisch gut erreichen. Hab beide Firmen schon mal wegen der ein oder anderen Sache angerufen und wurde telefonisch gut beraten.


    lg heidi

  • Huhu!


    Mit Mini Croq habe ich keine erfahrung. Wir füttern aber unseren Hunden auch Happy Dog und sind sehr zufrieden.
    Habe jetzt aber mal die HP von happy dog rausgesucht auf der genaueres über Mini Croq stehen sollte.
    Sonst solltest du dich einfach bei der firma direkt erkundigen. Dort können sie dir sicher weiter helfen.


    Hier der linke zu Happy Dog: http://www.happydog.de/minicroq.html


    LG
    Kayety

  • ANZEIGE
  • Ich konnte mal einen jungen Kater mit Hills vorm austrocknen bewahren.
    Alle anderen Futter lösten bei ihm Durchfall aus.


    Hills gibt es auch für Hunde. Auch wenn der Kaufpreis einem recht hoch erscheint, ist es in der Fütterung recht günstig, sofern man sich an die Dosierung hält.
    Und an die sollte man sich auf alle Fälle halten, wenn man den Hund nicht irgendwann durch das Gelände rollen will.

  • Hi,


    schau doch mal bei Zooplus, dort wird eine riesige Bandbreite anHundetrockenfuttersorten angeboten inklusive der Angaben aller Inhaltsstoffe.


    Liebe Grüße
    Alexandra


    PS: Bei empfindlichen hunden habe ich sehr gute Erfahrung mit California Lamm und Reis sowie Huhn und Reis gemacht !!! Ist leider auch recht teuer....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Sarah,


    ich würde an Deiner Stelle von den in Frage kommenden Futtersorten immer die kompletten Analysewerte von der Herstellerfirma anfordern - bei den Problemen, die Du hast, wäre mir das sicherer...


    Ich hoffe, Du findest ein passendes Futter. Meine Teak hatte auch mal erhöhte Leberwerte - seit BARF habe ich das Problem im Griff.


    Gruß Corinna

  • Hallo,
    an alle. Erst mal danke für Eure Antworten. Ich habe mit einem Vertreter von Happy Dog gesprochen, doch der konnte mir auch keine Antwort geben. Er hat mir aber die Telefonnummer des Produktentwicklers gegeben, dort kann ich anrufen. Der wird es mir hoffentlich genau sagen können, denn sonst wäre das ja etwas komisch. Ich lasse mir in jedem Fall mal die genaue Beschreibung zuschicken, ich hoffe die machen das. Kennt jemand sich mit Grau Hundefutter aus? Von denen habe ich auch eine Probe bekommen, das haben die Hunde super vertragen, aber die haben kein Selen. keine Panthotensäure und kein Cholin drin. Aber so genau kann mir das bestimmt auch keiner von Euch sagen, oder?


    Aber es ist ja schon mal beruhigend, dass ein paar gute Erfahrungen mit Happy Dog gemacht haben. Obwohl es komisch ist, dass dort Mais an erster STelle steht. Aber leider muss ich Abstriche machen, entweder ich kuck nach Zusammensetzung oder Inhaltsstoffen. Ich muss mich leider für Inhaltsstoffe entscheiden, deshalb muss ich drauf verzichten nach Fleisch an erster Stelle zu suchen :nixweiss:


    Bei California habe ich gekuckt, da waren aber die Kupferwerte glaub ich zu hoch. Mensch das ist so kompliziert, echt. Barfen trau ich mich irgendwie nicht.


    Freu mich weiterhin über jede Antwort
    LG
    Sarah

  • hallo,


    mein "großer" hatte vor kurzem auch probleme, hat sich gekratzt, an einigen stellen wurde die haut rot usw., vor allem die schnauze hatt probleme gemacht, hat mir richtig leid getan, futter hab ich fast alles ausprobiert, zum schluß happydog 15 kg für 49 euro, auch nichts, laut meiner tierärzting einfach mal selberkochen ausprobieren - und, nach ca. 2 wochen keine probleme mehr, jucken weg, ausschlag weg usw., kann ich nur jedem empfehlen, viel arbeit ist es nicht, kosten sind gleich wie happydog -


    meine rezepte :)


    1 kg hühnchfleisch (von aldi), 50o gr . gemüse und nudeln (750 gr), kartoffeln oder reis (abwechselnd)


    damit was abwechslung im speiseplan ist (so wollen wir das ja auch …), tausche ich das hünchenfleisch mal gegen 1 kg hühnchenleber, gehacktes (halb und halb), oder fisch 1kg.


    auf jedenfall schmeckt das gekochte den hunden tausendmal besser als wie jedes trocken- oder naßfutter, sogar der kleine picard macht seinen fressnapf komplett leer, das war sonst nie der fall !


    selbstkochen kann ich nur jedem empfehlen, vom preis geht es auch noch

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE