ANZEIGE

Clicker und Belohnungen

  • Hallo,


    wir haben gestern mit dem Clickern angefangen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob Britta versteht, dass das Click-Geräusch was gutes ist, aber das wird sicher noch.
    Dann haben wir das "Andere Hand Leckerli" Kunststück angefangen und auch hier klappt es mal und mal nicht. Aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben.


    Drei Fragen habe ich jetzt:


    1) Britta hat noch überhaupt nicht verstanden, dass sie aktiv werden muss. Kann ich ihr da irgendwie helfen?


    2) Welche Belohnungen kann ich ihr geben, um ihr wirlich die Mühe schmackhaft zu machen? Käse, Leberwurst etc. fällt bei uns weg, da sie einen empfindlichen Magen hat.


    3) Muss ich jetzt eigentlich bei jedem Lob klickern oder kann ich auch weiterhin "Fein" sagen und sie streicheln?


    Viele Grüße,
    Julia


  • anfänglich würde ich schauen dass ich dinge klicker die einfach von alleine passieren - das heisst dass du nicht starr vor ihr sitzen bleiben brauchst sondern sie vielleicht einfach mal beobachtest. das erste was ich bei meiner kleinen geklickert habe war ihr bellen - sie hat immer gebellt wenn ich sie etwas gereizt habe mit meinem bellen und so hatte ich bei jedem mal reizen eine möglichkeit zu klickern weil die kleine geknurrt hat. jetzt hab ich einen hund der permanent bellt wenn er etwas will *grrrrrrrrrr*


    was gut zu klickern ist am anfang sind sitz oder platz ... du kannst gern auch mit dem leckerchen nachhelfen. leckerchen auf richtige höhe halten und wenn sie mit dem poppo runtergeht [notfalls vielleicht sanft mit der hand nachschieben] dann schnell klick und belohnung :-)


    oder in spielzeug beissen kann man auch klickern und dann das kommando NIMM oder so einführen ...


    oder wir haben auch schnell nen target stick eingeführt - in den beisst der hund nämlich meistens auch automatisch :-)



    Zitat von "Jay28"

    2) Welche Belohnungen kann ich ihr geben, um ihr wirlich die Mühe schmackhaft zu machen? Käse, Leberwurst etc. fällt bei uns weg, da sie einen empfindlichen Magen hat.


    ich hab da mal was von gekochter lunge gelesen - wenig bis keine kalorien bzw fett und garantiert superecklig für vegetarier *würg*


    Zitat von "Jay28"

    3) Muss ich jetzt eigentlich bei jedem Lob klickern oder kann ich auch weiterhin "Fein" sagen und sie streicheln??


    also das klickern ist ja quasi das lob - am anfang konditionierst du deinen hund ja mit leckerli und dem klick - klick=leckerchen=gutgemacht du belohnst quasi mit dem essen. du kannst aber auch weiterhin normal loben - und da muss dann nicht zwingend ein klick dazu. es sei denn du klickerst eh grad :-)


    was wichtig ist beim klickern ist dass du mit dem klickern auch häufig ein lob mit dazu gibst - nix geht über die kraft der stimme ... nur für fressen zu arbeiten wird einem hund schnell langweilig ... alle paar klicks ein superlob oder ein spiel stachelt den hund förmlich an - was grad am anfang sehr wichtig ist besonders für die motivation. meine hinsiwin kriegt eigentlich bei jedem klick die verbale bestätigung - und manchmal sogar schon vorher - wenn sie z.B. mit etwas anfangen möchte und dann fragen nach mir schaut weil sie sich nicht sicher ist ... da kommt die positive stimme - sie legt los und ich kann klickern und wir freuen uns alle mit dem leckerchen :-)


    lg


    chris

  • Zitat von "poepsel"

    was gut zu klickern ist am anfang sind sitz oder platz ... du kannst gern auch mit dem leckerchen nachhelfen. leckerchen auf richtige höhe halten und wenn sie mit dem poppo runtergeht [notfalls vielleicht sanft mit der hand nachschieben] dann schnell klick und belohnung :-)


    Auch wenn sie das schon auf "normalem" Weg kann?



    Zitat


    ich hab da mal was von gekochter lunge gelesen - wenig bis keine kalorien bzw fett und garantiert superecklig für vegetarier *würg*


    Uuuh, ich liebe den Hund ja, aber Lunge...NEIN!




    Zitat

    also das klickern ist ja quasi das lob - am anfang konditionierst du deinen hund ja mit leckerli und dem klick - klick=leckerchen=gutgemacht du belohnst quasi mit dem essen. du kannst aber auch weiterhin normal loben - und da muss dann nicht zwingend ein klick dazu. es sei denn du klickerst eh grad :-)


    was wichtig ist beim klickern ist dass du mit dem klickern auch häufig ein lob mit dazu gibst - nix geht über die kraft der stimme ... nur für fressen zu arbeiten wird einem hund schnell langweilig ... alle paar klicks ein superlob oder ein spiel stachelt den hund förmlich an - was grad am anfang sehr wichtig ist besonders für die motivation. meine hinsiwin kriegt eigentlich bei jedem klick die verbale bestätigung - und manchmal sogar schon vorher - wenn sie z.B. mit etwas anfangen möchte und dann fragen nach mir schaut weil sie sich nicht sicher ist ... da kommt die positive stimme - sie legt los und ich kann klickern und wir freuen uns alle mit dem leckerchen :-)


    Klasse, das hilft mir sehr weiter. Danke, poepsel!
    :balloon:

  • Zitat von "Jay28"

    1) Britta hat noch überhaupt nicht verstanden, dass sie aktiv werden muss. Kann ich ihr da irgendwie helfen?


    Zu Beginn ist es immer sinnvoll verschiedene Dinge zu klickern. Beliebt ist z.B. das Kartonspiel, d.h. der Hund soll möglichst viele verschiedene Dinge mit sich und dem Karon machen (z.B. Pfote drauf, mit der Nase anschieben, Durchlaufen, Reinlegen, Zerfetzen). Das fördert die Kreativität, denn der Hund muss ja ersteinmal lernen, dass Klickern etwas mit aktiven Ausprobieren zu tun hat.


    Zitat von "Jay28"

    2) Welche Belohnungen kann ich ihr geben, um ihr wirlich die Mühe schmackhaft zu machen? Käse, Leberwurst etc. fällt bei uns weg, da sie einen empfindlichen Magen hat.


    Funktioniert es mit normalen Leckerchen denn nicht? Als Jackpot kannst Du ja ein kurzes heftiges Spiel nutzen.


    Zitat von "Jay28"

    3) Muss ich jetzt eigentlich bei jedem Lob klickern oder kann ich auch weiterhin "Fein" sagen und sie streicheln?


    Du kannst alles andere genauso weiterüben wie bisher auch. Wichtig ist für den Hund nur, dass für ihn ganz klar erkennbar ist, wann geklickert wird und wann nicht. Ansonsten probiert er herum und ist frustriert, weil es mal was bringt und mal nicht. Dadurch kann Dir die Motivation futsch gehen...


    Zitat von "poepsel"

    was gut zu klickern ist am anfang sind sitz oder platz ... du kannst gern auch mit dem leckerchen nachhelfen. leckerchen auf richtige höhe halten und wenn sie mit dem poppo runtergeht [notfalls vielleicht sanft mit der hand nachschieben] dann schnell klick und belohnung


    Ich würde unbedingt Dinge klickern, die der Hund noch nicht kennt und wo er viel rumprobieren muss! Absolut verboten wäre bei mir das "Nachhelfen", schließlich widerspricht das genau dem Prinzip beim Klickern. Die anfänglichen Durststrecken muss man einfach überstehen - der Hund lernt es dann auch!


    Zitat von "poepsel"

    also das klickern ist ja quasi das lob - am anfang konditionierst du deinen hund ja mit leckerli und dem klick - klick=leckerchen=gutgemacht du belohnst quasi mit dem essen. du kannst aber auch weiterhin normal loben - und da muss dann nicht zwingend ein klick dazu. es sei denn du klickerst eh grad


    Sorry Chris, aber das Klick ist kein Lob, sondern für den Hund eine Überbrückung: Es sagt aus: Das, was Du gerade tust ist gut - und nun kannst Du Dir Deine Belohnung abholen!


    Zitat von "poepsel"

    meine hinsiwin kriegt eigentlich bei jedem klick die verbale bestätigung - und manchmal sogar schon vorher - wenn sie z.B. mit etwas anfangen möchte und dann fragen nach mir schaut weil sie sich nicht sicher ist ... da kommt die positive stimme - sie legt los und ich kann klickern und wir freuen uns alle mit dem leckerchen


    Nochmal sorry... aber ich würde unbedingt erstmal schweigen! Es kann ansonsten zur Reizüberschattung kommen und dann kann man den Klicker eigentlich wieder ganz beiseite legen - die Stimme ist dann das, was wahrgenommen wird.


    Gruß Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • flying paws: Auch Dir vielen Dank.
    Das mit dem Karton werde ich mal probieren.


    Wg. Leckerlis: Naja, bei den "Standardleckerlis" ist sie ziemlich gleichgültig.


    Zitat

    Die anfänglichen Durststrecken muss man einfach überstehen - der Hund lernt es dann auch!


    Ich hoffe es und werde geduldig sein. ;)


    @Cepalenia: habe eben Hühnchen gekocht, mal sehen, ob Britta das gefällt. :gut:

  • Hi,


    jetzt habe ich auch mal eine Frage :!:
    Was mache ich denn wenn der Hund weiter weg ist aber gerade etwas tut was ich durch klickern bestätigen möchte er aber da die Entfernung zu groß ist nicht sofort das Leckerli bekommen kann?
    Darf er dann trotzdem kommen und sich das Leckerli abholen und fällt das dann weg :?:


    DANKE :!:

  • Nu, das ist ja das Schöne am Clicker. Clicker heisst: Das, was Du jetzt gerade getan, war super, und darfst Du Dir in aller Ruhe ein Leckerlie anholen. Wann das Leckerlie kommt, ist also nicht so wichtig.
    Wichtig ist, dass es nach JEDEM Click ein Leckerlie gibt und Dein Hund das auch so verstanden hat.
    Wenn er also weiter weg ist, kannst Du ihm also relaxt sein Leckerlie zuwerfen und Du wartest eben, bis er bei Dir ist.

  • Hi,


    vielen Dank für die Tipps, es klappt schon SUPER :gut:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE