Avatar

Warum tragen Schäferhunde häufig Spielzeug?

  • ANZEIGE

    Hallo Fories!


    Heut im Auslaufgebiet konnte ich über einen etwas längeren Zeitraum ein Pärchen beobachten, dass mit seinen 2 Hunden spielte. Ganz oft warfen sie ein Spieli mit Schnur mal in die eine, mal in die andere Richtung und gingen dabei halt ihren Weg. Die beiden Hunde jagten vergnügt dem Spieli hinterher, der eine Hund sammelte es auf und brachte es einem Halter, der dann wieder warf.
    Da sah ich, dass der zweite Hund, der Schäfi, bereits ein ähnliches Spielzeug im Maul hatte. Die ganze Zeit. Er rannte nach dem Wurf zwar seinem Kumpel hinterher, ließ ihn dann apportieren und rannte beim nächsten Wurf wieder mit. Und ich dachte, das kennst du doch irgendwo her. In der HuSchu: Schäferhund mit Stock im Maul - die ganze Zeit. Unterwegs im Wald, Schäferhund mit Spielzeug - aber es wird nicht gespielt. Der Hund TRÄGT das Ding einfach nur. Das hab ich nichtmal bei Retrievern so gesehen :???:
    Ist euch das auch schonmal aufgefallen? Ist der Schäfi vielleicht insgeheim der WAHRE Apportierhund? Ist das vielleicht eine Art Strategie des Halters, um, weiß nicht, den Hund kontrollierbar zu halten oder vom "Wesentlichen" abzulenken? Tragen EURE Schäfis auch so gern etwas rum und das über einen langen Zeitraum? =)


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • ANZEIGE
  • durch ständiges "beute" tragen kannst du deinen hund ganz hervorragend zu einer tranfunzel machen. kein in der gegend rum rennen, folglich musst nicht aufpassen. kein hundekontakt, weil man hat ja beute die man auch behalten will. ist halt super angenehm sich nicht um den hund kümmern zu müssen während des gassigangs...


    meine würde auch am liebsten den ganzen gassigang ein stöckchen oder ähnliches mit sich rum schleppen. ich hasse nichts mehr, als wenn sie nur hinter mir herschleicht, nicht schnüffelt oder rennt. daher gibt es das stöckchen nur in ausnahmefällen und dann darf sie auch nicht nur doof hinterher schleichen.

  • Meine Beiden tragen auch gern ihre Bälle heim.


    Achso, ich hb 2 Airedale Terrier

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • ANZEIGE
  • Mein Hovi tut das nicht, die spielt eine Weile, dann lässt sie den Ball irgendwo liegen. Auf Kommando sucht sie ihn dann aber, das sehr begeistert. Da kannste dann richtig das Hirn rauchen sehen ;)


    Mein Schäfi hat sich auch sehr um seinen Ball gekümmert, ihn auch eigentich immer getragen, wenn ich ihn nicht abgenommen habe. Hundekontakt hatte er allerdings trotzdem und geschnüffelt hat er auch, reichlich. Allerdings stimmt das schon, dass die Hunde sich dann weniger um andere Dinge kümmern, weil sie damit beschäftigt sind, auf ihre Beute aufzupassen.


    Ich gebe offen zu, dass ich meinen Schäfer auch gut auf seinen Ball programmiert habe, den gab es als Motivationshilfe bzw. Belohnung. Hat mir das Leben mit ihm einfacher gemacht. :ops:

    Cheers,
    Danella mit den
    Mädels


    Dina - Hovawart - 6. Dezember 2001
    Priya - DSH - 25. Dezember 2010


    Und meinem geliebten Linus - danke für alles, mein Junge!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "The007Gretchen"

    ist halt super angenehm sich nicht um den hund kümmern zu müssen während des gassigangs...


    Ähm ja :hust:




    So.. Juri (Malinois) bekommt auch was ins Maul und darf es tragen. Nicht, damit ich mich nicht um ihn kümmern muß. Er bekommt das, damit er lernt, es nimmt ihm niemand was weg ;)
    Pepper (nix Schäferhund...) trägt etwas die ganze Zeit. Egal ob ne Zigarettenschachtel (mein Bruder benutzt sie gern als Träger) etc. die man ihr dann aber ganz gezielt geben muß (sie nimmt nicht alles), oder aber den (Futter-) Dummy. Und die kann trotz Dummy im Maul pullern, schnüffeln, zu anderen Hunden, mit meinen anderen toben ;)

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • lino hat das tragen von alleine gelernt. dummy fliegt, lino bringt, dummy fliegt, lino bringt. lass ich es liegen guckt er mir hinterher: so nach dem motto, he du hast mein spielzeug vergessen,.. und trägt es mir nach. zwar legt er es ab und an ab, aber wenn fertig geschnüffelt wird es wieder mitgenommen. er ist ein schäfer/dobimix

  • Zitat von "The007Gretchen"

    durch ständiges "beute" tragen kannst du deinen hund ganz hervorragend zu einer tranfunzel machen. kein in der gegend rum rennen, folglich musst nicht aufpassen. kein hundekontakt, weil man hat ja beute die man auch behalten will. ist halt super angenehm sich nicht um den hund kümmern zu müssen während des gassigangs...


    ...


    Ach wäre ich doch nur bei den Schäferhunden geblieben :verzweifelt: :verzweifelt:


    -------


    Es gibt zig andere Rassen und auch Mischlinge die während ihrer Gassirunden etwas rumschleppen, ist also sicher kein ausschließliches DSH Phänomen ;)

  • Ich wollte meinem Hundi gestern beibringen seine volle Kacka Tüte selber bis zum Mülleimer zu tragen...
    Nach dem ersten Versuch werde ich es nie wieder probieren... :hust:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!