Avatar

Welche Transportbox?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    um meine Hündin ans Alleinebleiben zu gewöhnen (klappt leider bis dato gar nicht), hat mir mein Hundetrainer geraten, eine Box für sie anzuschaffen, die ab jetzt ihr "Ruheort" werden soll, in welchem dann auch das Alleinbleiben Stück für Stück geübt wird.


    Da eine Box aus Stoff (diese Faltbaren) zu instabil ist, soll es eine Box aus Kunststoff werden.


    Wegen der Größe: Meine Hündin ist 10 Monate alt, ca. 50 cm groß und wiegt 14 Kilo. Viel wird wohl nicht mehr kommen, ich gehe von max. 55 cm und 17-18 Kilo aus.


    Nun habe ich also die Frage, welche Ihr empfehlen könnt und wo Ihr sie gekauft habt? Angebot und Preislage sind ja schon sehr breit gefächert...


    LG und Danke

  • ANZEIGE
  • Zitat von "spinderella"

    Nun habe ich also die Frage, welche Ihr empfehlen könnt


    für deinen zweck keine,
    aber fürs auto ist eine flugbox gut.


    gruß marion

  • Ja, klar, die meisten Kunststoff- Transportboxen sind ja Flugboxen.


    Ich dachte, dass hier vielleicht jemand einen Tipp hat, wo man so eine Box gut und günstig bekommt (vielleicht online). Kann ja sein. Ansonsten kaufe ich sie halt in den einschlägigen Futterläden.


    Über die Methode, wie mein Hund lernt, allein zu bleiben (also ob mit oder ohne Box), wollte ich hier nicht diskutieren, weil ich meinem Hundetrainer sehr vertraue. :smile:


    LG

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    eine Transportbox dient zum Transport.


    Auch wenn der Hundetrainer dir dazu rät, rate ich davon ab, Transportboxen als Aufbewahrungsort für Hunde zu verwenden, die nicht alleine bleiben können.
    Es spricht nichts dagegen, einen Hund dort, nach Gewöhnung, kurz unterzubringen.
    Für Welpenbesitzer, die auch mal duschen gehen möchten, zum Postkasten, kurz zum Nachbarn etc.


    Alleine sein muss trainiert werden, genauso wie ein Hund lernen muss, mit Frust und Stress klarzukommen.
    Meistens spielt das zusammen eine Rolle.
    Da ist, meiner Meinung nach, eine Transportbox nicht behilflich.


    Niemals sollte eine Hund länger als 20 Min. in einer geschlossenen Box verweilen, außer beim Autofahren.
    Daher: Transportbox!
    Und keine Alleinebleiben - Aufbewahrungsbox.


    ... auch wenn du es nicht hören wolltest, es gehört dazu!


    Gruß
    Leo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • @dieschweizer: Schön, dass Du davon ausgehst, dass ich meinen Hund in der Box einsperre und ihn alleine lasse. Dann ist es sicher auch so, wie Du es Dir vorstellst und Du hast mich ordentlich belehrt, sodass ich jetzt Bescheid weiß ;)


    missplastik: Ja, da hab ich schon geschaut, aber die Boxen bei Ebay in einer Größe, in denen meine Hündin eben auch mal stehen und sich ein bißchen ausstrecken kann, kosten leider nicht 50-60 €, sondern ab 80 € aufwärts plus Versand...deswegen fragte ich, ob jemand einen besonderen Tipp hat, wo man Boxen günstig bekommt. Trotzdem vielen Dank :smile:

  • Zitat von "spinderella"

    Über die Methode, wie mein Hund lernt, allein zu bleiben (also ob mit oder ohne Box), wollte ich hier nicht diskutieren, weil ich meinem Hundetrainer sehr vertraue. :smile:


    da kann man dich nur beglückwünschen. ;) und hoffen, dass dein vertrauen nicht enttäuscht wird.


    ich möchte noch erwähnen, dass ich meinen beitrag nicht als diskussionsbeitrag gemeint hatte, es war nur meine meinung, die natürlich nicht jeder teilen muß. :roll:

  • Wie hast du es bis jetzt trainiert und was macht der Hund wenn er alleine ist?


    Wenn ein "Trainer" das empfiehlt ist er leider unfähig in meinen Augen und du solltest dir einen "Neuen" suchen. ;)
    Klar ist es einfach einen Hund wegzusperren, doch löst es die Problematik nicht.


    LG Sabine

  • Zitat von "Terrorfussel"

    Wie hast du es bis jetzt trainiert und was macht der Hund wenn er alleine ist?


    Wenn ein "Trainer" das empfiehlt ist er leider unfähig in meinen Augen und du solltest dir einen "Neuen" suchen. ;)
    Klar ist es einfach einen Hund wegzusperren, doch löst es die Problematik nicht.


    LG Sabine



    sabine, dass ich dich noch mal zitiere und dir 10 grüne bömmel geben könnte, wer hätte das gedacht. :D :gott: spaß


    ich sehe es genauso. aber andere meinungen sind ja nicht erwünscht. :lachtot:

  • Liebe Leute,


    ich meine das gar nicht böse. Aber ich kenne meinen Hundetrainer persönlich sehr gut und er begleitet mich von Anfang an mit meiner Hündin. Er kennt mich und sie sehr gut, ist sehr einfühlsam und meine Hündin und ich haben Dank seines sensiblen Beistandes eine ganz tolle und unproblematische Beziehung, sodass ich nichts auf ihn kommen lasse. Dass sie nicht allein bleiben kann, ist mein Fehler, weil ich es nie geübt habe - sie begleitet mich ins Büro und sonst fast überall hin, sodass ich diesen Punkt total vernachlässigt habe. Das ist aktuell unsere einzige Baustelle.


    Terrorfussel: Wes sagt denn eigentlich, dass ich meinen Hund wegsperre? Find ich schon abenteuerlich, was hier gleich so gemutmaßt wird.


    LG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!