ANZEIGE
Avatar

Wandern eure Hunde auch nachts?

  • ANZEIGE

    Hallo, :hallo:


    mich würde mal interessieren, was eure Hundis so nachts machen. Meine beiden Süßen, die ich vorher hatte, haben sich eigentlich nachts kaum von meiner Seite bewegt, Tille, mein großer Weißer, lag fast unbeweglich auf der Decke neben dem Bett, stand höchstens mal auf zum Schlabbern. Meine kleine süße Luna lag fast immer im Bett.
    Naja, jezt mein Lemmy - der ist da ganz anders. Er legt sich manchmal ins Bett, ganz eng an mich oder meinen Freund gekuschelt, irgendwann hüpft er raus, geht nach nebenan aufs Sofa, dann kommt er wieder, legt sich auf verschiedene Stellen auf dem Boden (er hatte anfangs ne Decke, bis sich rausgestellt hat, dass er sich grundsätzlich daneben gelegt hat, jetzt hat er noch eine Stelle, die nur für ihn ist, die er nie nutzt). Er wandert zwischen den Schlafphasen in der Wohnung hin und her. Find ich manchmal merkwürdig, manchmal witzig, manchmal hab ich das Gefühl, er braucht halt eher seine Ruhe als die Hunde, die ich vorher hatte. Keine Ahnung. Naja, er ist ziemlich traumatisiert, vielleicht daher. :/


    Wir ist das so bei euren Wuffs? Liegen die die ganze Nacht rum oder gehen auch in der Wohnung "spazieren" oder haben irgendwelche anderen "Ticks"? :gaestebuch:

  • ANZEIGE
  • im Bett liegt Franz nie... allerdings wohl eher deswegen weil er dann auch wieder hchkant rausfliegen würde. Ansonsten sucht er sich seinen Schlafplatz und wandert vlt ein oder zwei mal bis er das optimal schlafgemacht für den abend gefunden hat.


    Im Normalfall bringt er mich ins Bett und ruht dan auf dem läufer bis ich eingeschlafen bin, dann sucht er sich seinen schlafplatz. Morgens ist er jedoch immer im Schlafzimmer (allein schon um nicht zu verpassen wann ich aufstehe ;-) )

  • Mein Hund begibt sich ab ca 22 Uhr recht zuverlässig selbstständig in seinen Korb in dem er nachts bei uns im Schlafzimmer schläft.


    Während der Nacht wandert er oft mal im Raum herum, einmal mag er im Korb liegen, dann hat er lieber den kühlen Boden.
    Er liegt mal vor der Tür, mal vorm Bett.
    Ohne es genau mitzubekommen würde ich wetten, dass er mindestens 4-5 Mal in der Nacht im Zimmer umherwandert.


    Raus aus dem Schlafzimmer kann er nicht, Tür ist zu! :smile:

  • ANZEIGE
  • Die wandern alle 3. Juri wandert allerdings nur innerhalb meines Zimmers (also vom Sofa in die Box und dann ins Hundebett und dann alles von vorne :roll: ).
    Die Mädels wandern durch die ganze Wohnung.
    Lee pennt irgendwo/überall (gibt genug weiche Möglichkeiten und sie nimmt auch mal die Fliesen im Flur) und Pepper wandert zw. den (Menschen-) Betten, der Box und dem Sofa hin und her.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Zitat von "Murmelchen"

    Die wandern alle 3. Juri wandert allerdings nur innerhalb meines Zimmers (also vom Sofa in die Box und dann ins Hundebett und dann alles von vorne :roll: ).
    Die Mädels wandern durch die ganze Wohnung.
    Lee pennt irgendwo/überall (gibt genug weiche Möglichkeiten und sie nimmt auch mal die Fliesen im Flur) und Pepper wandert zw. den (Menschen-) Betten, der Box und dem Sofa hin und her.


    So ähnlich läuft es bei Lemmy halt auch, der pennt irgendwo und überall. Anfangs fand ich das halt befremdlich, aber mittlerweile... Ist bestimmt ein nettes Hundegetapse bei euch nachts. :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Donald geht höchstens mal zum Wassernapf. Sonst schlummert er bei mir im Bett. Nur wenn es sehr heiß ist kann es vorkommen das er sich auf den kühleren Laminatboden legt.

  • Wenn Artus im Körbchen im Flur schläft, höre ich ihn jedenfalls nicht wandern...


    Wenn er bei mir schläft, bleibt er im Bett/Schlafsofa, zuerst ist er unter der Decke und an mich angekuschelt, dann am Fußende und wenn wir morgens aufwachen, über der Decke, aber bei mir im Arm. ;)

    Sir Artus (vom ostdeutschen Bauernhof), *30.12.09



    Ich bin in einer Welt groß geworden, in der Malis Hunde waren, mit denen wir Kinder allein in den Wald gehen konnten.

  • Nee, die kleben irgendwie an der Bettdecke fest *g*. Ausser ich muss nachts mal aufs Toi, dann tippeln sie hinter mir her, hocken vor der Badtüre, warten, trippeln mit mir zurück und warten darauf, dass ich die Bettdecke wieder lupfe.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Unsere Beiden wandern auch mal rum. Jack schläft bei meinem Mann im Schlafzimmer - entweder im Bett oder auf dem Hundepaltz vor dem Bett. Boomer schläft bei mir im Bett, selten auf den Hundeplatz in meinem Schlafzimmer. Wenn es warm ist, legen sie sich auch mal auf dem Boden, kommen dann aber wieder ins Bett. Manchmal tauschen sie auch, dann ist Jack bei mri im Zimmer und Boomer bei meinem Mann. Aber grundsätzlich liegen sie bei uns, sie können sich aber frei in der Wohnung bewegen. :)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Nee, also wandern bei uns bedeutet, dass ein Hund irgendwas hat. Entweder Durst oder dringenden Gassibedarf. Ansonsten wird da durch gepennt wo sie gerade sind. Das bedeutet auch bei menschlichen Gassibedarf ( ;) ) rührt sich niemand von der Stelle.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE