ANZEIGE
Avatar

empfehlt ihr "eure" Rasse gerne weiter?

  • ANZEIGE

    Die Fragestellung im Titel trifft es nicht ganz. Es fällt nur auf, dass einige Rassen gerne als : "könnte toll passen, sind tolle Hunde, schön dass sich mal jemand interessiert..." dargestellt werden und bei anderen Rassen fast nur Ablehnung oder sehr kritische Fragen kommen. Eine Frage ist, woran liegt das?
    Aber ich frage mal ganz allgemein, wenn jemand euch auf dem Spaziergang anspricht, so nach dem Motto: "das ist doch die und die Rasse, gefällt mir total gut, wie ist der Hund denn so?" Stellt ihr dann eher das Positive in den Vordergrund oder eher die eventuellen Schwierigkeiten? Hier im Forum kommt es mir extrem zweigeteilt vor, einige Rassen werden auf Grund ihrer "Vorteile" beschrieben, andere so kritisch wie möglich...


    Soll einfach eine wertfreie Umfrage werden: wie ist es bei euch?

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ich wuerde sagen: weder noch.
    Ich versuche ein oftmals falsches Bild geradezuruecken.
    Das ist schon schwierig genug in vielen Faellen - sei es im Forum oder in der realen Welt.



    Tanja

  • hallo,


    ich hebe gerne die vorteile und guten seiten von meinem hund (australien-shepherd) hervor.


    jedoch werde ich ebenso nicht müde zu erklären das die erziehung auch arbeit macht und nicht mit dem berühmten will-to-please in das hundekörbchen gelegt wird. ;)


    gruss petra

  • ANZEIGE
  • ich empfehle NIEMANDEM einen cattle dog.


    Dafür ist die Rasse zu speziell. Nicht unbedingt zu schwierig, aber eben speziell...


    Wenn mich jemand nach Eigenschaften fragt, dann antworte ich ehrlich. Aber das wirkt auf die meisten schon sehr abschreckend.

  • Hui, ein interessantes Thema ;).


    Also ich persönlich tendiere eher dazu, die negativen Seiten vor den positiven zu nennen, da sich viele Leute, wenn sie Cuba sehen, vor Begeisterung über einen "so hübschen, gestromten Schäferhund, der ja soo brav folgt" fast zerkugeln und die zweite Frage nach "Was ist das denn für eine Rasse?" ist (leider) meistens "Wo kann man so einen denn holen?"..also erzähl ich ihnen erstmal - etwas überspitzt formuliert-, dass Herder oft sehr beschränkt mit anderen Hunden verträgliche, nach Action bettelnde, sportverrückte, nicht immer sehr fremdenfreundliche, jaglich gut ambitionierte, oft nervlich angekratzte, dickschädelige Rüpelmonster sind, bevor ich bedacht die positiven Eigenschaften erwähne. Meistens gucken die Leute dann nochmal genau und sagen, dass sie sich nie gedacht hätten, dass das so eine anspruchsvolle Rasse ist... :roll:. Wer echtes Interesse zeigt und auch bei den negativen Eigenschaften noch nachfragt, der bekommt dann meine gesamte Begeisterung für diese Rasse um die Ohren gehauen :D

    LG Julia &
    Call me Cuba of Flying Attacks - Hollandse Herder (2.3.2010)
    Arrack's Home Megje - Malinois (27.5.2012)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oftmals höre ich, wenn wir unterwegs sind "Ach, ist die süß, aber wenn die groß wird, wird die doch zur Kampfmaschine". Es macht mich einerseits traurig, aber irgendwie möchte ich auch aufklären. Aber meist lohnt sich bei solchen Menschen die Spucke nicht, denn sie kennen die Rottis nur aus den Medien und als beißende, hoch aggressive Kampfmaschinen, leider... :(

    Indira *30.09.2010


    Ira´s Fotoalbum


    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken"

  • Ich stelle oft, wenn ich mein Monster beschreibe, die Rasse (Russischer Toy Terrier) kritisch dar. Das Problem liegt einfach darin begründet, dass viele nur den kleinen niedlichen, Spielzeug-ähnlichen Hund sehen (steckt ja dummerweise selbst im Namen), laut "süüüüüß" schreien und dabei nicht sehen, dass es sich nicht nur um einen "richtigen" Hund handelt, sondern zudem um einen echten Terrier, wenn auch in einem sehr kleinen Körper. Oft scheinen es (ja, da habe ich tatsächlich Vorurteile) gerade die Frauen zu sein, die sich einen kleinen Schoßhund wünschen. Wenn ich jedoch merke, dass jemand ernsthaftes Interesse hat, dann werbe ich natürlich auch für die Rasse. :smile:

  • NEIN!!


    Wenn überhaupt, empfehle ich den PON eigentlich sehr, sehr selten.
    Gerade bei den Osteuropäern ( also Hunde natürlich ;) ) bin ich seeeehr vorsichtig!


    Ich kenne zuviele " Missverstandene" :sad2:


    Grüße
    Susanne

  • Ich empfehle Collies immer weiter!


    Auch wenns mein erster Hund ist, kenne ich trotzdem viele andere Collies und von den Eigenschaften unterscheiden sie sich nicht viel.
    Außerdem finde ich das Collies gar nicht soo viele schlechte Eigenschaften
    haben. :roll:


    Hier im Forum ist mir nur aufgefallen, dass der Aussi eigentlich nie empfohlen sondern eher ausgeredet wird.
    :???:

    LG Ines


    Bilder von Naila
    Langhaarcollie (*05.01.2010)

  • also ich halte es auch so, dass ich die Leute erstmal richtig aufkläre und die Vorurteile beiseite räume (und das sind nicht gerade wenige :roll: )
    wenn ich dann schon merke, es geht nur um den Aspekt "ohhh großer Hund" dann lenke ich in die negativen Seiten ein, weil ich die Dogge als menschliches "Statussymbol" einfach furchtbar finde.
    Wenn ich jedoch merke, dass die Leute generell an der Rasse und am Charakter interessiert sind, erzähle ich von all den tollen Eigenschaft.


    Von meinem Beagle rate ich als Ersthund grundsätzlich ab!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE