ANZEIGE
Avatar

Fertigbarf - sie werden nicht satt

  • ANZEIGE

    Guten Morgen,


    ich füttere meine beiden Schäfis (Luna, 2 Jahre, ca. 28 kg und Roxy, 11 Jahre, ca. 32 kg) seit etwa einem halben Jahr mit Fertigbarf von Happy Pets.


    Anfangs habe ich pro Tag 1500 g, aufgeteilt auf beide Hunde, gefüttert. Bei dieser Menge sind aber beide ein wenig zu speckig geworden, so dass ich die Tagesration auf 1250 g für beide reduziert habe. Figurtechnisch sind sie nun wieder top, aber ich habe das Gefühl, dass sie nicht satt werden. Zusätzlich gibt es auf den Spaziergängen Leckerlies (Canis Alpha Pur), da komme ich so auf ca. 70-80 g pro Hund und Tag, und es gibt fast jeden Tag eine Kleinigkeit zu knabbern, wenn sie nach der Mittagsrunde allein bleiben müssen (Rinderflechsen, getrockneten Pansen, mal ein Rinderohr oder einen Kalbshuf).


    Beide sind draußen nur auf der Suche nach Fressbarem. Im Stall fallen sie über die Pferdeäpfel her, sogar die Grassilage für die Pferde muss dran glauben. Wenn ich nicht aufpasse, werden die Stellen abgesucht, die die Katzen für ihre großen Geschäfte nutzen, und unterwegs wird jeder Hasenköttel oder was man sonst so vor die Schnauze bekommt inhaliert.


    Normalerweise wurde bislang ein "Nein" prompt befolgt und alles fallen gelassen, was sich gerade zwischen den Zähnen befand - mittlerweile wird das "Nein" in diesen Situationen geflissentlich ignoriert. Der Hunger ist wohl stärker... :sad2:


    Leider hat Luna einen Getreideallergie, so dass ich das Futter auch nicht einfach mit Flocken strecken kann. Ab und zu gebe ich mal eine Banane, etwas Hüttenkäse, mal ein paar Löffel Joghurt und einmal die Woche ein Ei dazu.


    Was könnte ich denn sonst dazugeben, was den Magen etwas mehr füllt, aber nicht unbedingt auf die Figur geht? Gerade bei Luna mit ihrer HD will ich darauf achten, dass sie schlank bleibt.


    Ich möchte ungern wieder zu Trockenfutter wechseln müssen... :hilfe:

    LG
    Claudia


    mit Schäferhündin Luna *30.11.2008,
    griechischer Rennsemmel Lexa *April 2008
    und Omi Roxy im Herzen (1999-20.09.2011)

  • ANZEIGE
  • Fütterst du denn nur Fleisch? Oder gibt es noch Gemüse dazu? Dieses vermehrte Sch**** fressen deutet für mich mehr auf Mangelerscheinungen hin als auf Hunger...

    GLG
    Kerstin und Blue


    Ein Hund besitzt alle guten Eigenschaften des Menschens, ohne gleichzeitig seine Fehler zu besitzen !!

  • ANZEIGE
  • Es handelt sich um Fertigbarf, da ist das Gemüse und Obst schon mit drin.


    Hm, Mangelerscheinung... vielleicht sollte ich mal eine Blutuntersuchung machen lassen. Danke für den Tipp.

    LG
    Claudia


    mit Schäferhündin Luna *30.11.2008,
    griechischer Rennsemmel Lexa *April 2008
    und Omi Roxy im Herzen (1999-20.09.2011)

  • Ansonsten einfach mit mehr möhre bzw generell obst brei strecken.
    Wobei meiner hunde das auch machen, also das sch... fressen.
    hunger haben sie aber nicht, bzw doch schon, aber es sind eben dauer fresser, die werden einfach nicht satt :roll:


    Mit de n blutwerten würde ich auch erstmal klären, ansonsten finde ich eigentlich nichts sooo schlimmes dabei wenn sie die sch.. von zb Pferden fressen, wichtig allerdings nur von "grasfressern".

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • In den Fertigmahlzeiten ist Folgendes enthalten:


    Fleisch (Rind, Pferd oder Huhn), grüner Pansen, Hühnerhälse + Karkassen (außer bei der Pferdefleisch-Mischung), Gemüse (Karotten, Zucchini, Brokkoli, Sellerie, versch. Salate), Schafsfett (1%), Flachsöl (15 ml/kg Futtermischung), Seealgen und eine Kräutermischung. Es sind keine künstlichen Vitamine zugesetzt. Das Ca/P-Verhältnis liegt zwischen 1,3:1 und 1,2:1.

    LG
    Claudia


    mit Schäferhündin Luna *30.11.2008,
    griechischer Rennsemmel Lexa *April 2008
    und Omi Roxy im Herzen (1999-20.09.2011)

  • Hi,
    das mit dem Kot fressen ist völlig normal, das machen viele Hunde und das hat auch nichts mit Mangelerscheinungen zu tun. Das Thema hatten wir letztens erst in der Hundeschule und werden nun üben, dass der Kot liegengelassen wird.


    Es kann aber trotzdem sein, dass deine Hunde durch die Menge nicht satt werden, dann kannst du einfach noch mal Gemüse/Obst zumischen.

  • Zitat von "mini_monster"

    das mit dem Kot fressen ist völlig normal, das machen viele Hunde und das hat auch nichts mit Mangelerscheinungen zu tun. Das Thema hatten wir letztens erst in der Hundeschule und werden nun üben, dass der Kot liegengelassen wird.


    Ist das eine Welpen- oder Junghundgruppe? Bei erwachsenen Hunden ist es eigtl. nicht normal, wenn sie auf einmal anfangen, Kot zu fressen. Wobei ich es so sehe wie Denise/babyjana, ich würde Pferdeäpfel und Haseköttel in eine ganz andere Kategorie packen als Katzen- oder Hundekot.


    Ideen:
    -- Canis Alpha als Leckerli ersetzen, Trofu hat am Volumen gemessen viele Kalorien. Getrocknete Lunge ist klasse, gibt sehr viel her fürs Gewicht, man kann Lunge selber im Backofen trocknen. Mögen/ Vertragen sie Reiswaffel? Ginger fährt total drauf ab, das kommt hier auch in den Leckerlimix.
    -- Geraspelte Karotte und ggf. Reiswaffel als Magenfüller.
    -- Versuche das Trockenkauzeugs zu reduzieren, ist halt auch sehr konzentriert.


    Alles Gute,
    Kay

  • Zitat

    Ist das eine Welpen- oder Junghundgruppe? Bei erwachsenen Hunden ist es eigtl. nicht normal, wenn sie auf einmal anfangen, Kot zu fressen.


    Mein Hund ist ein Jahr alt die meisten anderen ca. 8 Monate, kenne niemanden der es als plötzliches Kotfressen beschreibt.
    Viele meinten auch, dass sie nun Pansen zufüttern, aber es trotzdem nicht weg ist.
    Ich barfe ja sowieso und er hat es von Anfang an gemacht und durchs Barfen ging es auch nicht weg.
    Es muss ja nicht gleich eine Mangelerscheinung sein, solange der Hund nicht den eigenen Kot frisst würde ich mir da nicht soviele Gedanken drüber machen.
    Mein Hund liebt alles was stinkt und wälzt sich auch gern in toten Tieren oder Kotze, das sind einfach blöde Angewohnheiten :lol:

  • Du kannst die Futtermenge mit geraspeltem Gemüse wie Möhre oder Zucchini strecken. Dann ist mehr im Magen, aber ohne anzusetzen.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE