ANZEIGE
Avatar

Ball als Superbelohnung?

  • ANZEIGE

    Wie sich vor kurzem herausgestellt hab, hab ich hier einen kleinen Balljunkie sitzen.
    Da ich das eigentlich nicht so toll finde, hab ich das Spieli gut weggepackt und wenn er mal damit gespielt hat, dann nicht lange.


    Erzogen hab ich ihn ansonsten ganz herkömmlich mit Leckerlie, was auch sehr gut klappt.


    Da ich ihn bald laufen lassen möchte (an der Schlepp) und er natürlich noch nicht sehr gut hört, v.A. bei Ablenkungen durch andere Hunde, wollte ich einen Quietscheball für Notfälle mitnehmen.


    Wie sich heute herausgestellt hat, reagiert er klasse auf das Gequietsche und egal ob interessante Hündin, oder Radfahrer er ist ganz bei mir und dem Ball.


    Jetzt wollte ich euch fragen, in welchen Situationen der Ball Sinn macht und in welchen ich ihn besser nicht einsetzen sollte:


    - bei Pöbeleien an der Leine als Ablenkung?
    - beim Abhauen (quietschen)?
    - bei Hundebegegnungen und Nicht-Abrufbarkeit?
    - beim Anbellen von bedrohlich erscheinenden Männern?


    Mir ist klar, dass man dabei aufpassen muss, dass man nicht das falsche belohnt, also z.B. fixieren von anderen Hunden, aber grade da funktioniert es richtig gut. Mit Leckerchen bekomm ich ihn da nicht abgelenkt.


    Und was mich noch interessiert: Wird er dadurch noch heißer auf den Ball? und läuft er so gefahr sich für nichts anderes mehr zu interessieren?`


    Freu mich auf eure Antworten :smile:

  • ANZEIGE
  • Ich würde nicht mit Ablenkung arbeiten, denn das funktioniert in der Regel auf Dauer nicht.


    Ich würde den Ball eher als effektive Belohnung einsetzen für besonders gutes Verhalten.


    Für Deinen Hund könnte es sonst zum System werden, sich daneben zu benehmen, damit seine Superbelohnung rausgeholt wird.


    Viele Grüße
    Corinna

  • Ich würde de Hund nie für unerwünschtes Bestätigen. Er bellt jemand Fremden an und die quietschst mit dem Ball? Super, dann macht er das immer wieder, denn dann kommt ja ENDLICH der Ball.


    Auch als Ablenkung würd ichs nicht unbedingt nehmen, aber das sieht jeder anders...


    Wenn es deinen Hund total gaga macht, wenn er den Ball sieht, tät ich ihn gar nicht nehmen. Weil, was bringt es dir, wenn der Hund nicht mehr klar dneken kann vor lauter BALL BALL BALL? Er zeigt das Verhalten wohl in dem Moment nicht, aber wohl das nächste Mal ohne Ball.

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • ANZEIGE
  • Auf die gleiche Idee bin ich mit Quitsche Wubba auch mal gekommen. Habe mir gedacht, ob ich nun pfeife oder Quitsche, aber dann lass ich das wohl besser.
    Ich habe ihm dann, wenn er angerannt kam, ein Leckerchen reingedrückt.
    Das war meine, wenn nix anderes mehr zieht, Lösung.


  • Das wär jetzt auch mein Ansatz. Das Super-Spieli gibt es, als absolute Bestätigung und nicht als Ablenkung. Also das Teil ist weggesteckt und wird erst rausgezaubert, wenn er gewünschtes Verhalten gezeigt hat.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hihi,


    das errinnert mich an den Mann der einen pöblenden Hund an der Leine hatte und dann das Spielzeug rausgeholt hat und der Hund es ignoriert hat und der Mann mit Pipsestimme weiter auf seinen Hund eingeredet hat :)



    An und für sich ist das Spieli als Belohnung super. meine hunde lernen das bei mir gehen durch Beuterieb und nicht durch Futter.

    Schlanke Menschen sind nur zu doof zum Essen!



  • Zitat von "puderzucker"

    Ich würde de Hund nie für unerwünschtes Bestätigen. Er bellt jemand Fremden an und die quietschst mit dem Ball? Super, dann macht er das immer wieder, denn dann kommt ja ENDLICH der Ball.


    Ich will ihn auch nicht für unerwünschtes Verhalten bestätigen, sondern ihn dadurch dazu bringen erwünschtes Verhalten zu zeigen. Also das er lernt auf mich zu schauen, anstatt auf den anderen Hund oder Mensch. Wenn er erstmal pöbelnd in der Leine hängt würde er ihn nicht mehr bekommen.


    Zitat

    Auch als Ablenkung würd ichs nicht unbedingt nehmen, aber das sieht jeder anders...


    Auch an dich die Frage, wie du es stattdessen machen würdest?
    Wiegesagt fällt mir nicht viel anderes ein.


    Zitat

    Wenn es deinen Hund total gaga macht, wenn er den Ball sieht, tät ich ihn gar nicht nehmen. Weil, was bringt es dir, wenn der Hund nicht mehr klar dneken kann vor lauter BALL BALL BALL? Mir bringt es, dass er nicht denkt BÖSER MANN, BÖSER MANN ;) Was ich bis jetzt beobachten konnte, denkt er auch wieder schnell an was anderes, wenn ich den Ball wegpacke.Er zeigt das Verhalten wohl in dem Moment nicht, aber wohl das nächste Mal ohne Ball.Das Problem hätte ich ja auch mit den Leckerlies. Aber wie da würde ihn natürlich nicht immer nehmen, oder wie "phaeven" geschrieben hat nur das Quietschen und dann ein Leckerli.


    Danke schonmal =)

  • Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Bubi absichtlich zum Balljunkie gemacht habe. Natürlich dosiert, damit der Ball was besonderes ist. Für ihn ist Ball viel toller als irgendwelche Leckerlis. Und der Quietscheball ist auch sein Lieblingsball.


    Und ja, ich nutze den Ball gezielt als Belohnung. Alternativ auch mal den Futterbeutel.


    Zum Beispiel Jogger jagen. Etwa 50% der Jogger werden kurz verfolgt und verbellt (es kommt immer darauf an wie abgelenkt er ist) Der Zeitraum zwischen 'Ich sehe Jogger - rufe ihn heran - er ist bei mir' ist oft viel zu kurz und er zischte dann kurz vor mir dann doch noch hinterher, weil der Jogger viel spannender ist. Also läuft das jetzt so. Ich sehe Jogger - rufe ihn - werfe Ball/Futterbeutel noch bevor er den Jogger wahr nimmt. Hat er erstmal seine Beute ist ihm der Jogger auch egal und der Impuls ihm hinterherlaufen zu wollen ist weg. Er war ja auch teilweise so gewitzt, dass er sich zu mir rufen ließ, wenn Jogger vorbei war wieder losgeschickt wurde und dann dem Jogger nochmal hinterherrennt um ihm seine Meinung zu sagen. Da habe ich das Absitzen dann auch damit belohnt, dass er anschliessend den Ball haben darf. Wichtig ist, dass man einfach früher reagiert als der Hund es tut. Jogger sind inzwischen viel weniger gefährdet, da er sie nicht mehr mit dem Verfolgungsimpuls, der ja selbstbelohnend ist, verbindet.


    Auch auf dem Hundeplatz ist der Ball viel effektiver als Leckerlis. Revieren...Unterordnung...beste Ergebnisse hab ich mit der Ballbelohnung.


    Bubi ist naturgemäß ein Beutejunkie und das nutze ich zu meinem Vorteil. Aber muss halt was dafür tun, einfach so bekommt er den nie.

  • Also entweder hat dein Hund Angst und verbellt Fremde, oder er will regeln und verbellt Fremde. In keinen von beiden Fällen würde ich vor dem Hund mit einem Ball rumfuchteln. Entweder bestätigst du damit sein Verhalten, oder er bellt nicht und du umgehst einfach nur die Symptome, behebst aber nicht die Ursache.

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • Das hat mein Freund EINMAL aus versehen gemacht, fortan zeigt Pacco immer das Verhalten in der Hoffnung das zu bekommen - nur wegen EINEM mal.... tja balljunkie halt....





    eher als Belohnung für erwünschtes Verhalten - nicht als Ablenkung!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE