ANZEIGE
Avatar

Wer kennt einen Hund mit Silvester Trauma/Spätschäden?

  • ANZEIGE

    Huhu,


    Im moment dreht sich bei vielen ja alles nur noch um Silvester und wie man den Hund richtig beruhigen kann.


    Nur ist das überhaupt nötig? Bekommen die Hunde durch die paar Tage Knallerei irgendeinen schaden?


    Klar an den Tagen um Silvester ist alles etwas stressiger für viele Hunde, aber von paar Tagen Stress stirbt ja kein gesunder Hund.



    Meine Hündin war ja auch immer schon ne sehr ängstliche. Trotzdem war sie wenn die Knallerei vorbei war, wieder genauso wie vorher. Es gab nie einen bleibenden Schaden, ihre Geräusche Angst hatte sich auch nicht verstärkt. Es gab nichtmal Rückschritte in irgend einer Weise.


    Wozu das ganze Theater um den Hund an Silvester?

    Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Gibt sicher Hunde wo man wirklich eingreifen und ihnen helfen muss.

  • ANZEIGE
  • du musst natürlich bedenken, dass hunde ein ca 10x besseres gehör haben als menschen und das dadurch alles viel lauter ist
    bei meiner hündin ist das so, seit ihrem 1. silvester verbindet sie helle, flackernde lichter mit knallen und kriegt panik, wenn wir im garten sind und sie einen knall hört, flüchtet sie sofort ins haus und unters bett (bei gewitter das gleiche)
    seit dem verrammeln wir uns im keller, packen alte teppiche und decken vor die fenster und sie ist trotzdem total gestresst
    die nächsten tage liegt sie dann wie paralysiert in der gegend rum und hat null interesse für gar nichts


    klar stirbt kein hund davon aber wer möchte seinem hund soetwas zumuten wenn man doch weiß dass es mit stress für sie verbunden ist..........
    ich denke das schlimmste was man machen kann, ist die hunde mit diesen ganzen "drogen" vollzustopfen, bei denen sie zwar ruhig sind aber trotzdem alles mitbekommen..........
    lg laura

  • unser Hund hatte das, nachdem ihm so ein paar Idioten an Silvester Mittag einen Böller vor die Pfoten geworfen hatten.


    Seitdem hatte er Angst vor Böllern, Schüssen, Fehlzündungen bei Motorrädern und wurde bei sowas regelrecht panisch. Kaum etwas hat geholfen, erst als er taub wurde, wurde es besser.


    Ich würde Silvester nicht einfach so auf die leichte Schulter nehmen.

    „Dürfen wir auf fremde Lebensformen einfach draufhauen?”
    „Wenn sie in unseren Schlafsäcken sind, ja!"


    Enterprise, Folge Geistergeschichten


    Seit 2016 ohne die rote Plage aber dafür mit der Schäferelse unterwegs

  • ANZEIGE
  • Teddy hatte jahrelang nie große Probleme mit der Knallerei. Toll fand er sie nie, aber es war eben kein großes Ding.


    Dann hat so ein Idiot letztes Jahr am 30.12. wenige Meter vor uns im Gebüsch einen Chinaböller gezündet. Seitdem steigert sich Teddys Panik vor Geräuschen solcher Art immer mehr, was aber auch mit dem fortschreitenden Alzheimer zusammenhängt. Zuletzt war es so schlimm, dass er beim Geräusch, wie eine Jalousie heruntergelassen wird, komplett in Panik geraten ist. Durch die Medis ist das besser geworden, aber die letzten 2 Tage waren abends schon wieder furchtbar...

  • Mein Tom hatte sein Leben lang Panik wenn´´s geknallt hat.Auslöser waren ein paar :zensur: die ihm einen Böller hinterhergeworfen haben an seinem ersten Sylvester ( tagsüber)
    Tom wurde 13,5 Jahre aber hat diese Panik nie ablegen können und wir haben alles versucht von Desensibilidingens Cd bis Medi´´s
    Es hat gereicht an einer Baustelle vorbeizukommen wo Dachpfannen in einen Container geschmissen wurden...Tom gab Fersengeld und ist gerannt da konnt ich mich auf den Kopp stellen.
    So ab 8 oder 9 Jahren hatte ich ihn soweit das er bei Panik eher zu mir lief aber es war immer ne verdammt heikle Kiste wenn´´s geknallt hat.



    lg
    Nikki

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mein damaliger "Leih-Hund" hatte auch seit einem Silvesterabend Panik vor jedem Schuss, Knall oder ähnlichen Geräusch - war er abgeleint, und es knallte irgendwas irgendwo (muss nichtmal ein Schuss gewesen sein), rannte er auf schnellstem Weg nach Hause und verkroch sich irgendwo. War er angeleint und konnte dementsprechend nicht flüchten, stand er minutenlang kurz vorm Herzinfarkt, zitterte wie Espenlaub, hechelte bis kurz vorm Hyperventilieren und war nicht mehr ansprechbar.

  • Also Jessy war nach letztem Sylvester 3 wochen lang nur um den Block zu bewegen, die nächsten Monate wollte sie nicht auf die andere Strassenseite ins freie gehen nur bei schützenden Hauswänden erst danach wurde sie etwas lockerer aber nie wieder die alte. Handelt sich aber hierbei um einen älteren Hund. Früher war das zwei tage nach Sylvester gegessen.

    ---
    mfg Rea
    Jessy * 1997 · † 06.07.2011 18:20 Für immer unvergessen!
    Keine URL für Jessys Webseite erlaubt? Kein Problem, einfach bei Google nach "Jessy DSKAG" suchen und das erste Anklicken, Lohnt sich!

  • Diego hat eine richtige Geräuschephobie entwickelt dadurch.
    Und es dauert nach Sylvester einige Tage bis er ohne Angst mit mir gassi gehen kann.


    Er reagiert mittlerweile auf alle Knallgeräusche ängstlich.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Herr Leon hat schon im Alltag erhebliche Probleme mit Knallgeräuschen. Als wir ihn bekommen haben, war er durch die starke Verunsicherung generell aufgelöst und panisch.


    Ich erinnere mich mit Schrecken ans letzte Silvester, weil das so ziemlich das heftigste war, was ich je in punkto Angsthund erlebt habe. Herr Leon hat stundenlang wie Espenlaub gezittert, gespeichelt und mehrfach vor Angst erbrochen und auf den Boden gekotet.


    Als wir vorhin unterwegs waren ging natürlich prompt ein Böller in der Nähe hoch. Hat ihn nicht sonderlich interessiert aber ich vermute, morgen Abend wird sich das fix ändern.


    Insofern: Rolläden runter, Film an und so tun, als ob wir nix hören.

    "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon


    Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)
    Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
    Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)


    Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
    Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)

  • Wenn ich das so lese, bin ich doch froh, dass mein Hund meist ein Gemüt wie ein Panzer hat... zumindest dem äußeren Anschein nach!


    Vor zwei Jahren hatten meine "heißgeliebten" Nachbarn :zensur: bei uns im Treppenhaus mit Böllern rumgeworfen. Ich stand mit Apollo grad vor meiner Wohnungstür, die zwei Vollpfosten reißen ihre Wohnungstür auf, ich seh noch was fliegen genau auf meinen Hund, da knallte es auch schon. Apollo in hellster Aufregung in die Wohnung rein... nachdem ich ihm habhaft geworden war, hab ich dann auch die Bescherung gesehen... eine schicke, kleine Platzwunde am linken Hinterbein. Für das Jahr war mein Hund, den die Böllerei vorher nicht im geringsten interessiert hat, erstmal bedient.


    Letztes Jahr hatte ich mich dann schon auf einiges mental vorbereitet. Allerdings hat Apollo nicht so heftig reagiert, wie ich es befürchtet hatte. Er zeigte zwar Reaktionen auf die Knallerei vor Silvester, reagierte aber GsD nicht panisch. Silvester selbst war schon reichlicher Stress für ihn. Er blieb zwar auch da ruhig, trotzdem hat es ganz derb in ihm gearbeitet und die zwei Tage drauf war er dementsprechend kaputt. Na ja, dieses Jahr schauen wir mal... bis jetzt bleibt er trotz Knallerei hier und da ruhig, gerät auch nicht in Stress.


    Trotzdem hat es mich massiv geärgert... hätten meine tollen, jetzt GsD Ex-Nachbarn, nicht soviel Mist im Hirn gehabt, müsste mein Hund jetzt nicht so nen Stress haben!

    Liebe Grüße
    Martina mit Apollo sowie


    Laika * 22.07.2001, verst. 28.09.2013,
    Lantesh * 13.05.2001, verst. 18.05.2013,
    Charly (Barti) * Anfang 2003, verst. 08.10.2012,
    Beau * 09.09.1990, verst. Juli 1995,
    und Rocky (Pflegi) für immer in meinem Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE