ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich habe seit 3 Monaten einen 3-jährigen Terrier-Schnauzer-Mix-Rüden aus dem Tierheim. Der Hund war bei einer italienischen Familie die angeblich keine Zeit mehr für ihn hatte (mehr war im TH nicht zu erfahren). Diverse "Macken" konnte ich ihm schon abgewöhnen, aber.... :headbash:


    1. obwohl ich gg. 22:00h und dann um 06:00h mit ihm Gassi gehe setzt er sporadisch Kot im Flur ab.(letztes Futter gg 17:00h)
    2. der Hund spielt nicht. Er nimmt zwar ab und an ein Qietschi, rennt durch die Wohnung und legt es dann wieder ab. Wenn ich mit ihm spielen will, zeigt er absolut kein Interesse. Auch im Garten kann man keine Werfspiele oder ähnliches mit ihm machen.
    Fällt euch hierzu etwas ein ?
    LG
    Jürgen

    BLACKY und STELLINA ich vermisse euch immer noch.
    Lebe DEIN Leben

  • ANZEIGE
  • hallo ,


    1. probier mal , ihn später zu füttern.


    Ist er denn sonst stubenrein ? Evtl. musst du es ihm beibringen.


    2.
    Wie wäre es mit Nasenarbeit ? Futtersuche z.B. . Ein Terrier ist da super für geeignet .
    Vielleicht wurde ja nie mit ihm gespielt .

  • Ich würde ihn auch später füttern.
    Bekommt er ausschließlich abends Futter oder auch morgens?
    Und welches Futter bekommt er?
    Mit minderwertigem Futter gefütterte Hunde machen größere Haufen.


    Was das Spielen betrifft denken ich auch, dass er dies nicht kennt.

  • ANZEIGE
  • der Hund bekommt das Hauptfutter morgens. Am späten Nachmittag noch eine Handvoll Frolic.
    Ich gehe um ca. 08:00h eine größere Strecke (Wald oder Felder) über mindestens 1 Std. Danach wird zuhause abgefüttert.
    Während des Spazierganges gibt es natürlich auch Leckerli beim trainieren.
    LG
    Jürgen

    BLACKY und STELLINA ich vermisse euch immer noch.
    Lebe DEIN Leben

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Jürgen,


    also drei Monate sind garnix ... Dein Hund braucht sicher noch einige Zeit um sich wirklich bei Dir Zuhause zu fühlen.
    Vielleicht kommt das Spielen dann irgendwann von selbst - es gibt aber auch Hunde die in dem Sinne nicht spielen. Sowas kann man nicht erzwingen.
    Nasenarbeit find ich aber ne gute Idee - ich kenn keinen Hund der das nicht lieben würde.


    Das Futter würde ich gleichmässig verteilen, also Morgens die Hälfte, Abends die andere Hälfte ... und die Mahlzeiten sollten so 10-12 Stunden auseinander liegen.


    Das Futter was Du derzeit nutzt ist in meinen Augen nicht sehr hochwertig - guck mal hier:
    http://www.dogforum.de/ftopic61358.html


    Da steht in den Links gut erklärt woran man hochwertiges Futter erkennt - und auch welche Sorten es da so gibt und wo man sie z.b. bestellen kann.


    Wie lange sind die Gassigänge um 22.00 und 6.00 Uhr?
    Der Abendgang sollte m.M. nach lang genug sein damit sich Dein Terrier nochmal lösen kann ... Morgens reicht eine Mini-Pipi-Runde, wenn Ihr um 8.00 eh wieder losgeht.

  • Frolic ist kein gutes Futter. Leider ist es für Hunde derart "verführerisch" gewürzt, dass es Probleme mit der Akzeptanz bei der Umstellung auf ein besseres Futter geben kann, aber das solltet ihr dennoch ins Auge fassen.
    Frag am besten hier im Futterforum, was zu euch passt.
    Vielleicht lässt sich so euer eines Problem schon lösen ... und für den Hund und evtl. auch euer Portemonnaie ist's besser.

  • Mit dem Quitschi quitschen oder Bällchen/Stöckchen werfen ist ja kein Spiel. Spiel doch mal "wirklich" mit ihm ... körperlich ... oder über Nasenarbeit. Sei froh, dass er so einen Blödsinn, wie Quitschis und Bälle bisher nicht kannte.


    Frolic ist Abfall (sorry), da würde ich erstmal das Futter wechseln und dann müßte man schauen, ob die Verträglichkeit besser ist.
    Was das absetzen von sporadischen Häufchen betrifft ... gib ihm einfach noch etwas Zeit und mach konsequent weiter bezüglich der Gassizeiten. Irgendwann hat er das von ganz alleine raus.


    Zum Futter lies dich mal bitte hier durch: http://www.dogforum.de/ftopic61358.html

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • vielen Dank für euer Engagement. Es scheint jedoch etwas schiefgelaufen zu sein :
    Rocky wiegt ca. 7kg.
    Er bekommt keine :lachtot: Froli als Hauptmahlzeit, sondern Nassfutter von Boswelia (darf ich das hier überhaupt erwähnen?).
    Die Frolic bekommt er quasi als Leckerli am späten Nachmittag: versteckt
    im Hundehäuschen, unterm Teppich etc.
    Nebenbei: ich hatte ab 1975 einen Mittel-Schnauzer der nahezu nur mit Frolic :x gefüttert wurde. Er wurde 18 Jahre alt.
    LG
    Jürgen

    BLACKY und STELLINA ich vermisse euch immer noch.
    Lebe DEIN Leben

  • Mein Opa hat sein Leben lang geraucht und wurde auch 90 Jahre ... das ist kein Argument :).


    Natürlich kann man Frolic füttern aber warum sollte man teuren Abfall füttern, wenn man für weniger Geld hochwertigeres Futter bekommt.


    Ich hab mir mal dieses Boswelia angeschaut ... ist auch nicht grade das tollste ... warum kein gutes Futter für gleiches oder weniger Geld?


    Zitat

    Hier mal die Zusammensetzung f. Trockenfutter Lamm&Reis:
    Mais; Lammfleisch; getrocknet min. 15%; Reis mind. 15%; Geflügelfleisch getrocknet; Rübenfasern; Geflügelfett; Pflanzenöl; Johannisbrot; Bierhefe; Leinsaat; Dicalciumphosphat; Vollei getrocknet; Geflügelleber, hydrolisiert; Weizenquellstärke; Natriumchlorid


    An erster Stelle Mais als Füllstoff ...


    An erster Stelle sollte was stehen wir Fleisch :) dann wäre dies am meisten im Futter vorhanden...

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE