ANZEIGE
Avatar

Läufige Hündin ohne Leine-Rüde abrufen,bin grad sauer..

  • ANZEIGE

    Grad beim Gassi:Jogger mit Hund(unangeleint)kommt uns entgegen.Hund kommt zu meinem(auch ohne Leine)die beiden spielen bisschen.Besi läuft weiter.Dann rennen beide los,dem Besi hinterher.Ich rufe meinen ab,er kommt nicht :zensur: Auch nicht auf "Notruf"
    Renne denen dann nach,sehe dass der Jogger meinen davon abhält,seinen,der sich als "Sie" in der Stehzeit entpuppt hat,zu besteigen...
    Hätte der mir das gesagt,als er mit mir auf gleicher Höhe war,hätte jeder seinen gesichert und gut ist :headbash:
    Jetzt ärgert mich das lässige Verhalten des Besis und
    dass meiner nicht hörte:3affen: :zensur:


    Wie kann ich dem beibringen,sich auch von läufigen Weibern abrufen zu lassen?Er folgt sonst gut,macht auch keine Anstalten Spuren von läufigen Hündinnen zu verfolgen,etc.

  • ANZEIGE
  • Gegen eine Hündin den Stehtagen anzukommen, halte ich für ziemlich unmöglich. Und das Verhalten des Joggers ebenso :headbash: . Früher oder später hat der dann einen "ups-Wurf" :headbash:

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • ANZEIGE
  • Wieso ist das Verhalten des Joggers so? :headbash:



    Er hat doch versucht den Rüden abzuhalten vom Deckakt.


    Klar hätte er was sagen können, aber 1. ich rufe auch nicht jedem Besi von weitem zu wenn Tara ihre Hitze hat,
    2. Tara läuft auch ohne Leine wenn sie in den Stehtagen ist.


    Ich informiere die Besis nur, wenn ich sehe, dass der andere Hund ein Rüde ist und Tara besteigen will.


    Vielleicht hat der andere Besi es auch nicht erkannt das dein Hund ein Rüde ist. ;)

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Wie bitte? Natürlich informiert man andere Hundehalter, denen man begegnet und deren Hunde frei laufen, dass die Hündin läufig oder gar in den Stehtagen ist. Wer sagt Dir denn, dass sich der Rüde immer so leicht abhalten läßt? Und weißt Du eigentlich, wie schnell die hängen? Außerdem leint man eine läufige Hündin, und vor allem eine in den Stehtagen an, sobald andere Hunde in der Nähe sind. Eine Hündin in den Stehtagen wird sich anbieten und eventuell eben auch mal einem Rüden nachlaufen. Wenn nichtmal dieses Minimum an Vorsicht eingehalten wird, wundern mich die vielen ungewollten Welpen gar nicht mehr.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Damit es keine ungewollten Welpen gibt vielleicht :???:
    Also,die Hündin kam zu meinem,nicht umgekehrt!
    Und wenn du bisher nur informierst beim Besteigeversuch-Glückwunsch,dass du noch keine ungewollten Welpen hast..
    Wenn da mal ein erfahrener Rüde dabei ist,geht das zack-zack,glaub mir!!

  • Zitat von "CorinnaS"

    Wie bitte? Natürlich informiert man andere Hundehalter, denen man begegnet und deren Hunde frei laufen, dass die Hündin läufig oder gar in den Stehtagen ist. Wer sagt Dir denn, dass sich der Rüde immer so leicht abhalten läßt? Und weißt Du eigentlich, wie schnell die hängen? Außerdem leint man eine läufige Hündin, und vor allem eine in den Stehtagen an, sobald andere Hunde in der Nähe sind. Eine Hündin in den Stehtagen wird sich anbieten und eventuell eben auch mal einem Rüden nachlaufen. Wenn nichtmal dieses Minimum an Vorsicht eingehalten wird, wundern mich die vielen ungewollten Welpen gar nicht mehr.


    :gut:


    genauso sehe ich es auch.
    Wir haben auch eine unkastrierte Hündin. ist sie läufig, gehen wir zu anderen Zeiten (sodass weniger Hunde unterwegs sind). Sie läuft auch frei, aber wenn uns ein fremder Hund entgegenkommt, wird sie angeleint und ich sage dem HH, dass unsere läufig ist. So einfach ist das und so gehört es sich auch.


    Corinna. Wenn er nur nicht mehr hört, wenn eine läufige Hündin vor seiner Nase steht, ist das doch ok. Viele Rüden hauen ab, wenn sie eine läufige Hündin riechen oder laufen einer Hündin noch kilometerweit nach. Wir haben schon öfters einen Rüden ohne HH neben uns laufen gehabt, als unsere Hündin läufig war. Sei froh, dass deiner so gut hört, dass er das nicht macht.

  • Mein Paco verfolgte auch gerne die Spuren läufiger Hündinnen. Kalle wurde immer erst dann unkontrollierbar, wenn die Hündin direkt in unserer Nähe war. Und das Fräulein Lilo hat auch schon so manchen Herrn ans Gartentor geduftet :D. Draußen laß ich sie dann eh an der Leine. Ich gehe dann auch nur hier im Viertel, wo ich die unkastrierten Rüden kenne.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • Wissen eigentlich Hündinnenbesitzer nicht woher der Ausdruck "läufig" kommt?


    Nicht nur der Rüde läuft einer Hündin hinterher. Auch und gerade die läufige Hündin "läuft" und sucht sich Rüden.


    Ich kann ein Lied davon singen.


    1. durch die Erfahrung mit meinen eigenen Mädels und


    2. habe ich 4 - 5 mal im Jahr an meinem Gartenzaun Heulkonzerte, weil eine läufige Dame ohne Besitzer sich meinen Rüden anbietet.


    Die Sorgfaltspflicht obliegt den Hündinnenhaltern, denn nur sie können wissen wie weit ihre Hündin ist.


    Gaby, Idefix und ihre schweren Jungs

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • ja, ich finde auch, dass die Hündinnenhalter aufpassen müssen und das sage ich als Hündinnenhalter.


    Trotzdem ist es schön, wenn man mit einer läufigen Hündin an der Leine spazieren geht und man schon von weitem sagt, dass sie läufig ist, wenn der Ründehalter den Hund auch an die Leine nimmt. Da sollten schon beide Seiten drauf achten. Wann wird ja nicht selten beschimpft, wenn man mit einer läufigen Hündin unterwegs ist... aber gut das ist eine andere Geschichte.


    ich finde die Threadschreiberin hat alles richtig gemacht und ist zurecht sauer auf den JOgger.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE