ANZEIGE
Avatar

HILFE !!! Hund kotzt, kotzt, kotzt mit Blut

  • ANZEIGE

    Wollte gerade spazieren gehen, als mein Hund sich unbemerkt an Nachbars Zaun Essensreste einverleibt hat (wär nie drauf gekommen, warum man sowas vors Grundstück kippt - zwar nach hinten zum Feld, aber nunja...).
    Fast unmittelbar danach fing sie das Kotzen an (wir waren ca. 100 m weiter) und würgte, würgte, würgte - ganz erbärmlich. Sie hat ja schon manchmal gekotzt, aber so schlimme Krämpfe hatte sie dabei noch nie, sie war hinten ganz eingesackt und gekrümmt und hat richtig "buähh" zum Schluß gemacht. Es kam nur ein Ministück (ca. 1 Euro-Größe) Kotelettknochen o.ä., danach nur Unmengen von gelbem Schleim, wirklich Unmengen - aber nix weiter mehr drin. Ganz zum Schluss nur noch kleine Mengen, aber mit hellem Blut vermischt.
    Die ganze Kotzerei hat den Heimweg über gedauert, bestimmt 20 x und 10 Minuten lang. Zu Hause hat sie Unmengen Wasser gesoffen und liegt jetzt eingerollt im Bettchen.
    Die ganze Sache ist jetzt ca. 45 Min. her, ich habe in der Zwischenzeit geschaut, was Nachbars da so ausgekippt haben (sieht nach Kartoffeln mit Rosenkohl, Eierschale und Resten von paniertem Kotelett aus - leider auch ein Schraubdeckel dabei - also wer weiß, was sonst noch so dabei war.... )- sie sind leider nicht da, konnte also nicht fragen.
    Parallel habe ich beim Notdienst der Tierarztpraxis angerufen, leider machen hier alle erst wieder um 17 Uhr auf bzw. haben Mittwochs ganz geschlossen.
    Die Tierärztin hat mich beruhigt, meint, ich soll die Schleimhäute beobachten und Fieber messen. Wenn sie das Wasser drin behält und nicht weiter erbricht, schauen ob sie Kot absetzen kann, heute abend nur wenig füttern, sonst aber abwarten. Mehr würde sie auch nicht machen (können).
    Alle Praxen hier im Umkreis (trotzdem 25 Min. Fahrt) haben kein Röntgen. Das nächste ist erst in Greifswald, ca. 45 Min. weg. Die Praxis hat momentan noch zu, macht auch erst um 16 Uhr wieder auf.


    Was würdet ihr machen?
    Tatsächlich abwarten?
    Mach mir nur so Sorgen wegen des Bluts.
    Hab Fieber und Schleimhäute kontrolliert - alles o.k.
    Wasser bleibt drin. Sie ist k.o., hat aber normalen Blick, wenn ich gucken gehe....
    Mach ich mich zu sehr verrückt oder soll ich wirklich abwarten?
    Gibts ansonsten "Hausmittelchen"?

    Gruß Nicole
    mit
    Fortuna (*2006) & Sam (*2005)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gift ? Innere Verletzung ? Verklemmter Knochen ?
    Leichte Blutbeimischungen kann es auch bei sehr massivem Erbrechen durch geplatzte Äderchen in der Speiseröhre herrühren. Aber auf jeden Fall kontrollieren lassen.

    Solange Menschen denken, das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken

  • auf eine vergiftung würde ich nicht in erster linie tippen, dafür war die zeitspanne zwischen aufnehmen der abfälle und erbrechen inkl. blut zu gering. ich denke, dass so schnell kein gift der welt absorbiert ist und wirkt, wenn man von giften, die z.b. die atemmuskulatur lähmen o.ä. absieht.
    ausgeschlossen ist eine vergiftung natürlich trotzdem nicht, wer weiß, was in den abfällen drin gesteckt hat.
    nach der beschreibung sieht das alles für mich jedoch eher nach der entsorgung irgendwelcher mittagessensreste aus.
    im schlimmsten fall könnte das blut ein anzeichen für eine verletzung der speiseröhre oder der magenwand durch das knochenstück sein. möglicherweise kam auch nur ein kleines bisschen blut mit raus durch das häufige, starke würgen.
    alles in allem wäre mir die sache auch zu heikel, ich würde zumindest mit der klinik telefonieren, und sie darauf ansprechen, was im falle einer inneren verletzung zu tun wäre.


    drück euch die daumen.

    grüße von veni mit
    lotta (*21.05.2007)


    "Ob Menschen wohl zur Treue taugen,
    so lang voll Reiz das Neue ist?
    Schau in Deines Hundes Augen -
    sie sagen Dir, was Treue ist!"

  • Zitat von "Joco und Co"

    Oh Schiet...ich gehöre ja nicht zu den Schissern, wenn ein Hund kotzt,aber kommt Blut ins Spiel würde ich direkt zum TA fahren,gleich, wie weit weg der ist.


    Wer weiß, was Dein Hund aufgenommen hat. Bitte, fahre , direkt


    Mach Dich so schnell es geht auf den Weg!!! Kotzen OK, kommt vor, aber mit Blut, da stimmt was nicht!!!!

    Lebe Deine Träume und träum nicht Dein Leben!


    Miron + Rüdiger mit Aussie Monty *18.06.2010*


    Monty`Fotoalbum

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE