ANZEIGE

Beiträge von Kirsty

    Zitat von "schnauzermädel"

    Aber sie ist faszinierend: Nachtübung, Überfall mit Ärmel = Granate, Überfall mit Vollschutzanzug = Granate, Überfall mit Zivilschutz = Mama, wir müssen laufen! :lachtot:


    LG
    das Schnauzermädel


    :lachtot: :lachtot: :lachtot:

    Am Tage ist Bruno relaxt, wenn uns Fußgänger begegnen, auch im Wald. Im dunklen sieht es anders aus. Aber ich denke es ist Unsicherheit?! Er bleibt stehen und knurrt. Ich signalisiere ihm dann, dass ich es gesehen habe und gut ist. Bei Betrunkenen reagiert er auch, das mag er garnicht. Er kann dann auch ausführlich schnaufen.


    Was mir jedoch aufgefallen ist folgendes:
    im Freilauf mit anderen Hunden passt er immer auf mich auf. Sobald ein anderer Hund, vorallem große Hunde, sich mir nähert kommt er dazwischen, meckert und schiebt den anderen Hund weg. Manchmal knurrt er dabei. Ich will das natürlich nicht, denn ich entscheide, welchem Hund ich mich zuwende.
    Aber es gab schonmal ne Situation, in der ich nicht gemerkt habe, dass er nicht freundlicher HUnd plötzlich an mir klebte und mich bedrängte. Da war ich nicht traurig um Brunos Reaktion :ops:

    Ja ber ein normaler Gassigang mit kurzer Leine, um die Leinenführigkeit zu üben hat doch nichts mit einer Schleppleine zu tun, die man im Gelände verwendet, um dem Hund z.B. den Rückruf und anderes beizubringen.

    Bruno darf am Tage im Bett liegen und morgens zum guten Morgen sagen zu uns reinkommen, aber nachts schlafen wir allein drin.


    Er darf uns beim Essen anstarren, er sabbert dabei nicht, mir also egal, es stört mich nicht.


    Er darf pföteln und uns auffordern, ob nun zum Kraulen, Rausgehen oder Fressen, kommt ja nicht ständig vor.


    Er darf uns und Familienmitglieder zur Begrüßung anspringen. Wie soll der kleine Kerl uns auch sonst erreichen :D


    Wenn wir uns die Schuhe anziehen und es ist Gassizeit läuft er zwischen die Beine, fiept, gurrt, qietscht er, denn er weiß ja er kommt mit. Zum Halsband ummachen muss man ihn absitzen lassen, denn er wuselt ständig umher.


    Wir haben ihm angewöhnt, dass er immer ein Leckerchen bekommt, wenn wir das Haus verlassen und er daheim bleibt. DAS weiß der kleine Scheißer auch genau. Er fordert es also auch lautstark ein.


    Wenn er im Freilauf ist muss er auch immer erst fragend schauen, warum ich ihn denn nun gerade jetzt rufe, muss unterwegs noch ne Runde schnüffeln oder markieren.......bis er bei mir ankommt.


    Beim Spielen darf er auch knurren, das ist kein Drohen, das ist ok.

    Also weh scheint es nicht zu tun, Bruno lässt sich befummeln, sozusagen :D , ohne einen Mucks. Würde es ihm Schmerzen bereiten, würde er es mir deutlich sagen.
    Sollte es wachsen, geh ich zum TA, aber so schau ich erstmal, mit nem Pickel rennen wir auch nicht zum Arzt. Und ich habe abgetastet, es ist nicht nach innen dick, es kommt nach außen.

    Vielen Dank. Ich werds beobachten, hätte ich sowieso gemacht, aber so bin ich beruhigter. Das es nicht wirklich was schlimmes ist dachte ich mir, aber ich wollte mal fragen.
    Gibt es einen Grund warum sich die Talgdrüse entzündet?

    Mag vielleicht eine blöde Frage sein, schließlich kann sicher jede Haut irgendwie Pickel bekommen...... :ops:
    Ich streichel gerade meinen Bruno und im Nacken stoßei ch auf diesen Knubbel. Ich denke: NE ZECKE????? Im Schnee????
    Also wühle ich mich durch das Fell und als ich auf der Haut ankomme entdecke ich diesen weiß-gelblichen Knubbel, eher weiß. Da ich hier erfahren habe, dass Zecken nicht nur schwarz sind schaue ich genauer, aber entdecke keine Füße oder so. Aber das Teil ist fest und gespannt. Ich mache mich auf die Suche nach der Zeckenzange, zur Sicherheit und als ich zu Hundi zurück komme, finde ich den Knubbel nicht mehr. Es kann kein Tier gewesen sein, dass weggekrabbelt ist, das Teil war ganz fest. Könnte es ein Pickel gewesen sein, der vor lauter Schreck, bzw. meine Suche aufgegangen ist????
    Ist das normal, dass Hunde Pickel haben und woher kommen die? Muss ich da was beachten? Was anders machen?
    Oder einfach: shit happens, das ist halt mal so, wie bei uns auch?
    Ich hatte das noch nie beim Hund und bin deshalb überrascht.


    Edit: es ist noch das, habs gefunden und es ist eindeutig kein Tier.

ANZEIGE