ANZEIGE
Avatar

Wie "unerzogen" sind Eure Hunde?

  • ANZEIGE

    hmpf....Kaspar schmeißt sein Futter aus dem Fressnapf und kommt mit dem Fressnapf hinter mir hergelaufen....ich kann mir das lachen nicht verkneifen..so hat sich das irgendwie eingebürgert, auch mal mitten in der Nacht....grumpf.


    Er darf seine Schleppe kürzen, bekommt das Ende zum spielen und um Übersprungshandlungen zu überbrücken, so werden die Meter immer weniger.
    Gassi sagen und Kaspar pflückt die Garderobe ab, brauch ja meine Jacke und er sein Geschirr....grobmotoriker eben wird alles mitgerissen....er freut sich aber wenn er meine Jacke aus dem Berg rausziehen kann...dieses grinsen...dieses schwanzwedeln......ich kann nicht blse sein


    Darf ins Bett, auf die Couch...schlabbert gerne, leckt die Teller sauber (wenn die Reste ok sind) ....quatscht mir das Ohr ab, bevorzugt wenn ich mal einen spannenden Film sehen will....

    Wird, wenn er nervt zur Katze geschickt...soll die dann ärgern....
    Er hatt das rutschen auf dem Laminat für sich entdeckt und es macht ihm ein heidenspaß.


    Er ist irgendwie ein echter Clown und wie kann ich ihm das übel nehmen?
    Lass viel durchgehen, er weiß aber wenn ich böse dastehe hat er den Bogen überspannt...dann kommt er Border Typisch angekrochen....wie kann man da böse bleiben??


    Doofer Hund...er hat mich im Griff.....


    lachende Grüße Gwen

    Wunder entstehen dann, wenn einer mehr tut, als er muss.
    Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdörfer (1919-1986)
    ______________________________
    Kaspar (*14.05.2009)
    Flora (Pflegi *2009)Ankunft 25.5.10 Vermittelt 25.11.10 in ein Liebevolles zuhause.

  • ANZEIGE
  • Merlin springt bellend an Besuchern hoch. Ich wollte ihm das abgewöhnen, aber jeder in meiner Umgebung hat das Verhalten gefördert und sich über ihn gefreut (dann muss man sich ja nicht so weit runterbeugen zum Begrüßen).


    Jetzt hab ich (und sie) den Salat - er machts weiterhin. Glücklich bin ich darüber nicht, aber so arg schlimm find ichs auch wieder nicht... Wenn er größer wäre, würd ich das enger sehen.

  • unerzogen ist chili eigentlich gar nicht!


    * sie bettelt nicht
    * sie springt nicht an einem hoch
    * sie bedrängt besuch nicht
    * sie springt nicht aufs sofa oder aufs bett
    * sie weiss was ein nein bedeutet
    * usw..... und trotzdem ist sie ein charakterfester hund mit persönlichkeit


    bin rundum zufrieden mit ihr
    :herzen2:

    Liebe Grüsse von Frauli mit Chili


    !!! Die Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !!!

  • ANZEIGE
  • Bruno darf am Tage im Bett liegen und morgens zum guten Morgen sagen zu uns reinkommen, aber nachts schlafen wir allein drin.


    Er darf uns beim Essen anstarren, er sabbert dabei nicht, mir also egal, es stört mich nicht.


    Er darf pföteln und uns auffordern, ob nun zum Kraulen, Rausgehen oder Fressen, kommt ja nicht ständig vor.


    Er darf uns und Familienmitglieder zur Begrüßung anspringen. Wie soll der kleine Kerl uns auch sonst erreichen :D


    Wenn wir uns die Schuhe anziehen und es ist Gassizeit läuft er zwischen die Beine, fiept, gurrt, qietscht er, denn er weiß ja er kommt mit. Zum Halsband ummachen muss man ihn absitzen lassen, denn er wuselt ständig umher.


    Wir haben ihm angewöhnt, dass er immer ein Leckerchen bekommt, wenn wir das Haus verlassen und er daheim bleibt. DAS weiß der kleine Scheißer auch genau. Er fordert es also auch lautstark ein.


    Wenn er im Freilauf ist muss er auch immer erst fragend schauen, warum ich ihn denn nun gerade jetzt rufe, muss unterwegs noch ne Runde schnüffeln oder markieren.......bis er bei mir ankommt.


    Beim Spielen darf er auch knurren, das ist kein Drohen, das ist ok.

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • Zoe darf...



    ... mich abschlecken, udn alle, die's möchten bzw mögen
    ... Tisch sitzen (auf dem stuhl)
    ... mich anspringen (wobei sie das mittlerweile nur noch drinen darf weil ich keine zwei Winterjacken habe und immer aussehe wie sau :roll: )
    ... von meiner Gabel essen
    ... das dreckige Geschirr aus der Spühlmaschine ablutschen
    ... sich am Futter im Keller selbstbedienen
    ... betteln
    ... sich quer auf mich drauf legen


    Dass sie in's Bett und auf die Couch darf, und mich anknurren darf, finde ich gar nicht so erwähnenswert neben dem anderen :D Das meiste von den aufgezählten Angewohnheiten darf sie auch nur bei mir ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige


  • Ja, genau, wilde Hundekämpfe :smile: das trau ich mich sonst nie zuzugeben :ops: Wir lieben unsere Beißspiele. Diego darf : mich und meinen Freund beim Toben in die Hände und Unterarme beißen, meinen Pulloverärmel durch kauen, unsere Hände unter einer Decke jagen, ganz großes Kino, da grunzt er vor Vergnügen... mit meinem großen Sohn rauft er sich über den Fußboden rollend und sie spielen " ich fang deine Pfoten und du beißt mich in die Füße" . Sieht echt gefährlich aus, Diego ist 68cm groß - geht aber. Auf das Kommando"lieb sein" hört er auf - und darf dann Gesicht ablecken und Ohren knabbern...


    Das ist eigentlich schon der Großteil. Ansonsten darf er uns zur Begrüßung anspringen, aber nur auf Kommando. Er legt dann immer so nett seine Pfoten um mich und gibt Küsschen - :roll: ist wie in den Arm nehmen. Ist aber bei Nicht-Familienmitgliedern nicht gestattet.


    Sind hier noch andere, die "Hunde-beiß-Spiele" erlauben??


    Lg,Trixi + Diego

    Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen,
    wie sie ihre Tiere behandelt.
    Mahatma Gandhi

  • och,meine hunde haben so einige freiheiten :D


    beide...


    - dürfen aufs sofa und bett.
    - dürfen mich (eher das essen *lol*) anschmachten
    - dürfen mich bepföteln, bestupsen usw.
    - dürfen mich auch mal abschlabbern (nur nicht im gesicht)
    - dürfen mich beknabbern (solange es nicht zu doll ist)
    - dürfen sich die freiheit herausnehmen nicht sofort zu gehorchen
    - dürfen auch unmut durch knurren usw. zeigen
    - dürfen anspringen (nur nicht übertrieben!)
    - dürfen einen weiten radius einhalten


    yamiq...


    - darf meine teller ablecken und bekommt die reste :ops:
    - darf nachts komische menschen die sich nähern anbellen
    - darf seine masochistische ader ausleben
    - darf wehleidig sein
    - darf anschlagen


    morpheus...


    - darf menschen ins gesicht springen
    - darf andere menschen anschnuppern und begrüßen
    - darf ruhig durch die wohnung toben
    - darf auch mal plastikmüll zerkauen (solange es nicht splittert)


    joa, dass sind so die dinge die mir gerade einfallen ;) vor allem morpheus verhalten hat sich durch andere menschen gefestigt, seit er klein ist versuche ich das anspringen und begrüßen usw. von fremdem menschen zu unterbinden, da aber alle das so süß finden und ihn noch trösten wenn ich schimpfe hat sich das leider total verfestigt... also nehme ich's hin, mich stört's nicht und die leute sind dann selber schuld (er macht's nur wenn man ihm auch aufmerksamkeit entgegenbringt)


    gibt bestimmt aber noch mehr was für andere "no-gos" wären.

  • - Das gefährlichste an meinem Hund ist die Zunge und die setzt sie sehr gerne ein. bei kindern in gleicher kopfhöhe muss ich dann aber doch eingreifen (geht nur zu bekannten kindern)


    - bellt zur spielaufforderung hunde an, wenn die nicht mit ihr spielen wollen und ist dabei sehr ausdauernd.....


    - darf mit uns auch kämpfen: anknabbern, arm ins maul nehmen, im kreis springen..... wenns zu bunt wird lässt sich das mit " sitz " aber sofort abbrechen.

  • Easy darf:
    -Sich morgens zu meinen Eltern ins Bett legen, bei mir darf sie das nicht :mocken: mein Bett!
    - Sie darf mich abschlabbern
    - Sie darf ihren Lieblingshundekumpel verteidigen, wenn die anderen Hunde zu grob sind
    - Sie darf auf Hunde die ich kenne losrennen, wenn die abgeleint sind


    ...Aber so viel Unsinn macht sie eigentlich eh nicht :joint:

    Viele Grüße


    Sarah und Cooper (25.12.2015)


    und nie vergessen Easy (25.04.2008 - 10.02.2015)

  • Caron darf:


    liegen bleiben wenn wir irgend wo hin wollen in der Wohnung - wir steigen seehr oft über den Hund (dafür lässt ihn das in jeglichen Situationen absolut kalt auch in hoffnungslos überfüllten Zügen. etc )


    er darf wie ein Gummiball herumhüpfen wenn wir raus gehen - Vorfreude ist die schönse Freude :D


    er darf uns anstupsen wenn er Streicheleinheiten oder sonst was will - könnte ja sein dass wir darauf eingehen :D


    er darf mit meinen Finken spielen, er darf sie überall rum schleppen - er macht eh nie was kaputt


    er darf laut stark Besucher begrüssen, ich erkläre gerne jedem dass er nicht knurrt sonder vor Freude fast ausflippt :)


    und er darf Erkundungstouren durch die Wohnung machen - ich hab ihn beobachtet als er im Bad und im Schlafzimmer war, der Schlingel ;) (da geht er NIE rein wenn wir zu Hause sind, er dachte ich sei weg, hehe)

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE