ANZEIGE

Weiß nicht mehr weiter...

  • Hy,


    Ich war gestern abend wirklich nah an einem Nervenzusammenbruch. Ich habe mit meinem Hund im THS Training und auf dem Hundeplatz doch solche Schwierigkeiten. Gestern sollte ich mal wieder ins offene Training gehen. Ich war recht zuversichtlich, weil er vorletzten Sonntag bei den Vereinsmeisterschaften voll super war und bei den Gerätetraining davor auch sehr lieb und führig war.
    Ich ging mit ihm auf den Platz und lief immer hin und her damit er sich an den anderen Hunden erst gar nicht hochschaukeln konnte. Hat gut geklappt dann wollten alle eine UO laufen hat nicht geklappt, ich bin aus der Gruppe und habe ihn alleine abgelenkt.
    Dann wurde der Regen so stark, dass wir das Training unterbrechen mussten.
    wir stellten uns unter es war alles soweit Ok, Jacky war auch ziemlich ruhig und ließ sich nur einmal kurz aufschaukeln, war aber wieder gut zu beruhigen.
    Dann wurde der Regen schwächer und das Training sollte wieder aufgenommen werden. Eine aus unserem Verein mit zwei Hunden lief an mir vorbei. Ihre Hündin ist eine fast blinde Borderhündin fixiert sehr arg und ist extrem Giftzwiebelig. Sie hat Jacky angebellt (richtig böse) und der ließ dass nciht auf sich sitzen und bellte zurück, ihr zweiter Hund riss sich los und hüpfte auf meine tobende Bestie drauf. Ich hatte alle Hände voll zu tun meine giftzwiebel unter kontrolle zu bringen und einigermaßen ruhig zu bekommen. Eine zweite Person griff kurzerhand ein und zob meinen Hund nach oben. Jacky hat dann nach ihrer Hand geschnappt.
    Ok ich stand dann noch 2 Minuten da und sagte mir dann dass es auf dem Platz eh keinen sinn hätte :(
    Es wäre nciht gut gegangen (der Rüde der dann auf ihn los ging mit dem hatte er eh schon Probleme jetzt ist es wohl ganz vorbei :( )
    Ich bin wirklich mit meinen Nerven am Ende. Ich bin dann losgegangen spazieren um ihn wieder ruhig zu bekommen und um mich wieder ruhig zu bekommen. Es war nass eklig und kalt und irgendwo wurde geschossen! Das brachte meinen Hund dann ganz aus dem konzept er ließ sich durch absolut nichts ablenken durch níchts! Keinen geliebten ball, keinen Stock nichts!!


    Nun war ich endgültig am Ende redete gut auf ihn ein versuchte alles! Fragte mich warum er immer wieder so eine sch*** macht! Warum dass mir so nahe geht?! Ich weiß einfach nicht warum?! Und ob es die richtige Entscheidung war ihn zu behalten. Ich liebe ihn ganz klar und ich werde ihn auch behalten wenn wir keinen sport mehr machen können. Aber ich bin so durcheinander...


    Am sonntag war ein Turnier angesetzt ich wollte es nicht absagen. Aber es wird sein letztes sein. Mit diesem Turnier werde ich mit dem Hundesport auffhören...vorläufig...


    Ich werde versuchen irgendeine Lösung zu finden um ihm zu zeigen dass ihm andere Hunde nichts tun ihm zeigen, dass er ruhig bleiben kann und werde mich auf meine Schule konzentrieren.
    Außerdem habe ich die Hoffnung,dass er vielleicht in einer Uo Gruppe aktzeptiert, dass außer ihm noch andere Hunde auf einem Platz sein können!


    Das einzigst positive an der ganzen Geschichte (ich bin ja nicht so dass ich nur die schlechten seiten sehe!) er hat mich nie offensiv bedroht :lol:
    Ab und an eine brummerchen und wenn ich ihn dann angesprochen habe war er sofort ruhig und hat den Kopf gesenkt. Wenigsten hat er mich aktzeptiert, zuhause ist er auch total lieb und schmusig.


    tut mir leid! Es ist ein wenig sehr lange geworden aber ich wollte es irgenjemand erzählen, der mich versteht zumindest ansatzweise. Meine Freundinnen haben es nicht unbedingt so mit Hunden und können nicht verstehen was das alles mir bedeutet!!

  • Was soll das denn heißen?
    Ich habs doch mit Hunden, oder wurde ich von deinem Freundeskreis verbannt ??? :shock:


    Und warum dir das ganze so nah geht hast du doch schon selbst beantwortet: Weil du ihn liebst ;)
    Du hast schon verdammt viel Arbeit in den kleinen Satansbraten gesteckt und ich kann mir sehr gut vorstellen das es verdammt weh tut wenn er dann wieder Mist baut :(


    Gib nicht auf und bleib am Ball, ihr habt schon so viel erreicht, also lass dich nicht aus der bahn werfen ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • Natülrich gehörst du dazu :wink: Ich meinte damit eher die bei mir auf der Schule in meiner umgebung sind.
    Du bist nur so weit weg :(


    Was soll dass heißen?!


    Na ja wie meinst du das?!

  • Hi
    Ich weiß zwar nicht genau, wie sich die Situation abgespielt hat, aber ehrlich gesagt würde ich die Schuld gar nicht bei Deinem Hund suchen. Mir erscheint es eher so herum, dass sich Jacky angegriffen gefühlt hat und wenn Menschen sich in einen Kampf einmischen, dann verstärkt das nur noch mehr die Aggression der Hunde. Habe ich irgendwo einmal gelesen. Das oberste Gebot bei Zankereien sollte immer sein, ja nicht dazwischenzugehen. Da kann es dann schon mal passieren, dass ein Hund zubeißt, weil er sich bedroht fürhlt. Ansonsten solltet ihr doch dringend mal einen Hundeverhaltenskenner aufsuchen, der euch bestimmt am ehesten weiterhelfen könnte.
    Kopf hoch, bald sieht alles wieder viel besser aus. Tiefschläge gibt es doch immer mal wieder und Du wirst sehen, dass sich Jacky bald wieder ganz gut benimmt.
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • hey christina!
    och komm schon,kopf hoch :wink:
    ich finds persönlich bemerkenswert,was du schon mit jacky erreicht hast und wie viel mühe,arbeit,liebe,geduld und wissen schon in diesen hund gesteckt hast und ich erinnere mich da immer wieder an beiträge von dir,wo du so glücklich mit ihm bist! :D:roll: :wink:
    und ehrlich gesagt bin ich mir sicher,dass du bald wieder fröhlich bist,denn jeder noch so kleine fortschritt hat dich bislang-nach dem was ich hier so lesen konnte-immer weiter nach vorne gebracht und du bist immer aus diesen tiefs wieder herausgekommen:denk doch allein mal an deinen "berühmten mittwoch" und wie froh du das eine mal warst,als er sich gut benommen hat und dich nich gezwickt hat :wink: :P


    im übrigen stimme ich maren zu,ich denke mal,dass jacky sich einfach bedroht gefühlt hat,wenn ihn so eine giftzwiebel anmacht.da solltest du die schuld wirklich nicht bei ihm suchen :wink:
    ihr schafft das bestimmt,wie sonst auch!
    :roll:
    lg rike

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi,


    was mir bei Deinem Bericht absolut nicht gefallen hat, ist, dass ein anderer Deinen Hund ergriffen hat....da ist es kein Wunder, dass er zuschnappt !!!!! Das darfst Du ihm nicht verübeln.


    Wie konnte es überhaupt zu der Situation kommen, dass sich ein anderer Hund auf Jacky stürzt ??? Das hört sich so an, als hätten da so einige andere Teilnehmer gepennt......


    Bezieh da um Himmels Willen nicht alles auf Euch, die anderen Beteiligten haben sich da auch nicht sehr aufmerksam und eher dröhmelich verhalten !!!


    Kopf hoch, nicht aufgeben, auch wenn Du jetzt leider eine nicht ganz günstige Ausgangssituation hast.


    Gibt es denn keine andere Gruppe bei Euch in der Nähe ???


    Liebe Grüße
    Alexandra und die Mädels

  • Hallo,
    ich denke auch das doch nicht immer dein Hund dran schuld ist, was glaubst du was meine Cherry gemacht hätte oder sogar der gutmütige Yankee wenn sie angegriffen werden! Trainiere mit deinem Hund einfach weiter und versuche einfach mehr Abstand zu halten zu den anderen. Es wird bestimmt besser, natürlich bekommst du sein Verhalten vielleicht nicht ganz weg aber um so mehr du mit ihm arbeitest desto mehr wirst du für ihn interessant sein.


    Was sagen den deine Trainer dazu?


    Viele Grüße


    Yankee, Cherry und Christina

  • Alexandra
    Na es war so die Frau hatte zwei Hunde an der Leine und ihre Hündin hat getobt dann hat der zweite auch angefangen und hat sich losgerissen und ist dann auf meinen drauf ich hab gedacht er hat ihn gar nich erwischt aber Jackl hat doch ne kleine Wunde am Kopf gehabt nix Weltbewegendes.


    Hab mir - auch aufgrund eurer Posts- viele Gedanken über den Vorfall gemacht :roll:


    Ist eben wirklich dumm gelaufen :(


    Mit der anderen Gruppe ist es halt so es würde schon viele andere geben. Aber ich fühle mich dort so wohl und möchte nicht schon wieder der Verein wechseln...


    Christina


    Die Trainer na ja keiner hat so wirklich gesehen was passiert ist. Die Trainerin hat gemeint sie hofft nur inständig dass Jacky deswegen keinen Knacks weg hat. Aber scheint alles gut gegangen zu sein auch Jacky-psychemäßig *lol*




    Wir sind ja heute Turnier gelaufen. Und haben den 6.Platz von 13 beim Jugendcup unserer KReisgruppe im Shorty gemacht!! Alle haben sich mitgefreut mit uns!! Und bin natürlich sehr stolz auf Jacky , dass war echt ein gutes Ende der Saison *g*


    Hatte sogar meinen Eigenen Fanclub!!


    bin ganz dolle stolz auf ihn!!

  • hey,
    siehst-alles wird gut :grinsevil: :zustimm:
    hast jetzt schon so viel Zeit, Nerven und Tränen in deinen Brummbär gesteckt...des wird echt immer besser bei euch!!


    Und noch mal-GRATULIERE euch ganz herzlich zum 6. Platz!!

  • Juhu, mein Hund hat mal wieder Oberwasser :evil:


    Gestern Abend meinte er doch glatt er müsse meinem Bruder mal richtig zeigen wo es langgeht. Jacky saß unterm Tisch und hat die Katze fixiert :twisted: mein Burder hat ihm über den Kopf gestreichelt und Jacky beißt ohne Vorwarnung zu. Timo hat Glück gehabt er hat "nur" einen Bluterguß.


    Heute morgen brachte er den nächsten Knaller. Jacky ist auf unsere Katze losgegangen und hat sich gebissen! Nix passiert zum Glück meine Mum hat ihn gleich mal gepackt und geschüttelt.


    Dann heute Mittag nach der Schule ich saß auf dem Boden und er kam und schmeiß0t sich wie sonst auch auf meinen Schoß und möchte gekrault werden. Ich habe ihn zweimal gestreichelt und dann meine Hand auf ihm liegen gelassen dann wollte ich meine Hand weg nehmen und er hat zugeschnappt und gefletscht ich hab ihm mit fester Stimme zurrecht gewissen und auf seinen Platz geschickt!


    Ich hab echt nen Hals auf ihn heute! Und ins Training werde ich ihn so auch nicht mitnehmen :twisted:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE