ANZEIGE
Avatar

Hundi macht Urlaub ohne Frauchen..

  • ANZEIGE

    ..naja, ok, er hat meine Eltern mitgenommen. Aber trotzdem, ich wusste gar nicht, dass es soooo... langweilig ohne ihn sein kann :snoopy:
    ...und er ist erst 2Tage weg!
    Ich dachte ja: Schön, endlich mal ausspannen, 10Tage mal nicht Gassigehen (muss gestehen, manchmal bin ich etwas faul *räusper*) aber ehrlich gesagt vermisse ich den Hund mehr als meine Eltern :anonym:
    Ich hoffe der Urlaub geht schnell vorbei sonst sterbe ich vor langeweile!


    Bitte, bitte bemitleidet mich (ein wenig) :flehan:


    P.S.:Wart ihr auch schon mal von eurem Hund getrennt?War es bei euch auch so unerträglich :wink:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert. <3

  • ANZEIGE
  • OOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHH du Armes! Fühl dich von mir geknuddelt :knuddel: :knuddel:
    Als unser Charly gerade 1 Woche bei uns war, also mit 9 Wochen, bin ich mit meinen Eltern ins Tessin. Musste mich damals mal von meinen 3 Gören erholen :) . Das war für mich auch schlimm, ohne den kleinen Scheisser. Seither war ich nicht mehr ohne meine Hunde weg, geschweige denn die von mir.
    Was glaubst du wie der sich freut, wenn er dich wiedersieht!




    LG Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • ANZEIGE
  • Hi Du!


    Ich kann dich so ein bisschen verstehen! Man denkt sich morgens: "Ahh, es regnet, es ist kalt, naß, nach dem Spaziergang ist wieder überall Sand, den muss ich dann wieder wegkehren..." der Gedanke lässt sich endlos fortführen! ;) Und man möchte einfach mal richtig ausschlafen, den ganzen Tag nur im Bett liegen, faulenzen... Und wünscht sich ein paar Tage ohne Hund. Und dann hat man sie und dann ist es auch wieder doof!


    Ist wie im Sommer, wenn man sich auf kühlere Tage freut und wenns kühl ist, meckert man, dass es zu kalt ist und wünscht sich den Sommer zurück. Muss so ein menschliches Phänomen sein, das haben zu wollen, was man grad nicht hat!


    Ich hatte auch schon mal 4 Tage ohne Ronja. Da war sie allerdings nicht auf Urlaub, sondern in der Tierklinik. Ist nicht so richtig vergleichbar denke ich...


    LG murmel

  • Hi,


    also mir fällt dazu folgende Story ein: Als ich damals mit meinem Freund zusammen gekommen bin, konnte er anfangs nicht schlafen, weil er nachts immer den Hund gehört hat, wie er sich z.B. die Pfoten leckt oder sich rumdreht, die Decke zurecht scharrt etc. Jeden Morgen konnte ich mir anhören, dass er nicht gut geschlafen hat, weil er ständig von den Hundegeräuschen aufgewacht sei.


    Irgendwann wollten wir mal ein Wochenende wegfahren und ich hatte schon einen Kumpel gefragt, ob er sich das WE um meinen Hundi kümmern kann. War alles soweit klar, nur das sich die Wegfahrt von uns erledigt hatte. Da sich mein Kumpel aber extra frei genommen hatte und sich schon so auf Pablo gefreut hatte, haben wir ihn dann übers WE in den Urlaub geschickt. Nach einer Nacht hat mein Freund gesagt, dass wir den Pablo sofort wieder abholen, da er nicht schlafen konnte, weil der Hund nicht da war. Es wär so still gewesen....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    och du Arme. :knuddel:


    Ja auf der einen Seite ist es eine Pflicht sich um den Hund zu kümmern, aber wenn die mal weg sind die Hundis dann vermisst man sie schon.


    Du wirst die Zeit schon umbekommen, schau einfach öfter hier rein und wir lenken dich ab. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Och ihr seid ja sowas von lieb! :knuddel:
    Man gut das es euch gibt sonst würde ich wahrscheinlich durchdrehen! Weil außer euch versteht mich keiner, jedenfalls die nich, die keinen Hund haben.
    Oh man, ich vermisse meinen Wauz. Ganz besonders vermisse ich sein tippeln auf dem Laminat und das zusammen spielen und im Moment sogar (weil so Supiwetter ist) das Spazierengehen.....
    Aber Danke das ihr mich so schön ablenkt :bussi:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert. <3

  • Och Lisa :knuddel:
    wie lange sind sie denn noch weg???
    Als ich mal im Krankenhaus war hab ich Timmi auch schrecklich vermißt immer wenn mein Mann angerufen hat war die erste Frage was Timmi macht :wink:
    Aber er kommt ja wieder und dann ist die Freude um so größer.
    Wir haben ja jetzt unseren Chat da darfst du dich immer ausweinen.
    LG Beate :love:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Hallo Lisa,


    als wir dieses Jahr im Schifahren waren, haben wir unseren Hund zum 2.Mal bei meinen Eltern gelassen und ich dachte prima, Erholung! Aber es war komisch, wir haben sie alle vermißt. Auch meine 3 Kids haben ständig überlegt, was wohl die Jule gerade machen würde. Und dann hab ich mich verletzt und konnte eh nimmer fahren. Da entschied ich, nie wieder ohne Hund! Dann steig ich lieber auf Langlauf um oder geh Schneeschuh wandern. Obwohl mir meine Familie super wichtig ist, ohne Hund gehts auch nicht mehr.


    Aber mal ehrlich, ist doch super, wenn du deinen Wauz vermisst! Besser als wenn du froh wärst, dass du ihn endlich mal los bist. Dann weißt du, was du an ihm hast! Ist doch toll!


    LIebe Grüße
    Kindhund

  • Olla!


    :arrow: Kann voll und ganz nachvollziehen, dass Dir ohne Hund was fehlt!
    War eigentlich immer froh, wenn ich übers WE mal zu hause raus kam oder im Urlaub ohne die ganze Baggage ausspannen konnte, hab mich dann auch immer nur einmal gemeldet, von wegen "gut angekommen" und so. Seitdem Tez da ist ruf ich einmal am Tag an, wenn ich unterwegs bin. Nicht, dass es ihr nicht gut ginge, sie wird bei Oma und Opa nach Strich und Faden verwöhnt und Angst vor neuer Umgebung hat sie auch net, weil wir im gleichen Haus wohnen, nein, das dient nur zu MEINER Beruhigung. Bin dann auch immer happy :jump: , wenn ich das Tölchen


    :love: wieder hab, irgendwie fehlt mir sonst was.......


    Liebe, verständnisvolle Grüße,
    Iris

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE