ANZEIGE
Avatar

Sprechen Sie "kyno-logisch"?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    hier ein Link wo man testen kann ob man sich einigermaßen gut anstellt bei der Erziehung des Hundes.


    Scheint ganz gut zu sein, habe ihn aber noch nicht fertig gemacht.


    http://www.tierpsychologie.ch/quiz/


    Viel Spaß und Glück :-)!

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • ANZEIGE
  • Sorry fand das ja noch ganz lustig bis zur Frage 7 also da bin ich aber komplett anderer Meinung
    LG Beate :bindagegen:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Klasse,


    alle Fragen richtig beantwortet. Kann mir mal einer auf die Schulter klopfen? :hallo:


    Find ich net schlecht den Link.



    Schönen Tag noch

    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich II. der Große)


    ......................lllllll.....................
    -...................(@ @)..................-
    -----------oOO--(_)--OOo----------

  • ANZEIGE
  • Oh Gott, ich habs nur bis zur vierten Frage durchgehalten und dann abgebrochen, hier geht es nicht um irgendwelches Fachwissen, fehlerlos können wohl nur "Dominanzprediger" diesen Test bestehen.
    Aber vielleicht irre ich mich ja auch und nur die ersten Fragen waren so schlecht.
    Mal als kleines Beispiel, dort wird doch wirklich noch die Meinung vertreten ein Hund dürfte ein Spiel nicht beginnen und schon gar nicht siegen, da er sich sonst als Rudelführer fühlt! Da kann ich echt nur müde grinsen!
    Liebe Grüsse,
    Björn

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Bei Frage 7 war ich auch etwas unschlüssig, habe dann aber an meine Kleine gedacht und sie ist leider auch schon mal durch die Gegend geflogen, da hab ich dann die "richtige" Antwort gedrückt.
    Grundsätzlich finde ich es auch nicht so gut.
    Bei uns war es so sie hat so gezogen das ich noch auf dem Bürgersteig stand und sie auf der Straße und da sehe ich auch schon ein Auto kommen, naja, jedenfalls flog sie bei nächsten ziehen durch die Luft. Für diesen Spaziergang war sie von ihrem ziehen geheilt, aber nur für diesen.

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "beate-timmi"

    Sorry fand das ja noch ganz lustig bis zur Frage 7 also da bin ich aber komplett anderer Meinung
    LG Beate :bindagegen:


    Mir ging es genauso!

  • Sleipnir


    da geb ich dir zum Teil recht. Denn hier kommt es sehr auf den Hund und auch darauf ob es immer geschieht. Kommt nur der Hund zu dir und will spielen also er agiert und du reagierst kann es dazu kommen, wenn es mal so ist, ist es nicht schlimm.


    Das wird dort aber auch ein wenig erklärt. Denn da steht das, das Spiel die Gemeinschaft fördert usw. Klick einfach mal die anderen Antworten an und lies die Antworten, ich finde das schon recht interessant.


    Klar sagt so ein 8 Fragen Test nicht viel aus und geht auch nicht auf den eigenen Hund und das Verhalten zu dir bzw. dem Verhältniss zu seinem Herrn oder seinem Frauchen ein, aber es gibt doch einen klitzekleinen Einblick in typische Alltagssituationen in denen man sich selbst oft falsch verhält.

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

  • Also ich kann da nur voll und ganz Sleipnir zustimmen. Ich bin mit einigen "Topantworten" vollkommen unglücklich. Wie man mit seinem Hund umgeht ist ja wohl auch vom Charakter des Hundes abhängig. Und die angeblich richtige Antwort auf Frage 7 zeigt nur, daß die Leute keine Ahnung haben. Hundemütter haben ihre Welpen nämlich nicht an einer Leine und rucken daran! ;-)


    LG Bärbel

  • Also ich kann mich Sleipnier und Bärbel nur anschließen, die Dominanzprediger sind mit dem Test sicher glücklich, der Rest sollte einfach weitermachen wie bisher.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE