ANZEIGE

Beiträge von Hund

    Zitat von "Billchen"

    Wie war das Thema doch gleich nochmal ;)


    Diskussion über Erziehungsmaßnahmen und die manche nicht kapieren oder wollen - nur weil sie einen problemlosen Hund haben (mit dem sie auch nicht wirklich zurecht kommen.)

    Zitat von "Sahra-Maus"

    Insgesamt ist sie aber ein Frauenhund (geblieben). Vor Fremden, besonders Männern und Kindern hat sie Angst. Bei meinen beiden geht es aber relativ gut.
    Ich schreib das jetzt, weil ich vorhin mit meinem Mann etwas Stress deswegen hatte. Sarah riecht sehr stark, halt nicht nur einfach nach Hund. Mich stört es nicht, aber meinen Mann manchmal, wenn sie auf dem Sofa zu nah an ihn kommt.
    Welche Ursache kann das haben?


    Die Ursache kann dein Mann sein. Und zwar könnte es streßbedingt sein. Ist dieser "Geruch" immer, oder verstärkt er sich wenn der Hund in die Nähe deines Mannes geht?
    Es könnten natürlich auch Parasiten sein, oder eine allergische Reaktion. Das sollte per TA abgeklärt werden. Auch das Futter könnte die Ursache sein, dazu bekommst du sicher von anderen noch einige Tipps dazu.


    Als reine Symtombekämpfung, bei weitergehender Suche nach der Ursache, könnte ich evtl. Baby-Puder (speziell Johnsons Baby Powder) empfehlen. Dann wird wenigstens der Geruch besser. Das Puder leicht einmassieren und dann auskämmen oder aussaugen.

    Zitat von "sara"

    Also, zwischen Runterdrücken bzw Einschüchtern und Zusammenarbeiten besteht aber ein gewaltiger Unterschied.

    Klar, ob arbeiten oder drücken, es geht nur zusammen. Alleine wirst du da ein Problem haben. Soweit hast du es ja wenigstens erkannt - schon mal ein Fortschritt.

    Zitat von "souma"

    Oooch ist der süß!!


    Aber was will er denn mal werden? :D

    Ist doch ganz klar, noch süßer. :lachtot:


    Und kannst dich gerne wieder über die Antwort beschweren - kenn ich ja mittlerweile gar nicht mehr anders von dir.

    Zitat von "Britta2003"

    ... damit Du die "angebliche Jagdausbildung" meines Hundes mit eigenen Augen sehen könntest...)

    und warum hast du in früheren Threads betont, daß dein Hund eine Jagdausbildung hat wenn es nun doch nicht stimmt? Und außerdem hab ich auf der Platte genug gesehen.


    Und mit dir auf die Jagd gehen? Nein danke, ich möchte noch etwas weiterleben. Dir traue ich nicht mehr weiter wie du weg bist.



    @ darkshadow:
    Gut geschrieben, trifft den Nagel auf den Kopf.

    Zitat von "jaybalu"

    Deine persönlichen Anfeindungen hier sind sowas von peinlich, merkst du nicht das sich das halbe Forum über dich amüsiert? Du machst dich hier zur totalen Lachnummer!

    Und DU machst gleich mit. Wenn das dein einziges Argument ist?

    Zitat von "Britta2003"

    Also habe ich, auch mit fehlender Kompetenz, wohl so viel nicht falsch gemacht. ;)

    Bei einem Hund mit angeblicher jagtlicher Ausbildung für den ein Biergarten zuviel Streß bedeuten würde :???:


    Naja, was ich dazu zu sagen hätte verbietet mir mein Anstand.

    Zitat von "sara"

    Ich arbeite lieber zusammen mit meinem Hund, ohne dass ich ihn ständig dominieren muss.

    Solange es bei deinem Hund funktioniert ist es ja schön für dich.
    Aber was meinst du was die anderen machen; die arbeiten auch zusammen mit ihrem Hund. Denn ohne würde es ja nicht gehen, schließlich will man ja den Hund erziehen. Wäre ja sonst genau das Gleiche als wenn du nen Lehrer in die Schule schickst in der keine Schüler sind. :kopfwand:

    Zitat von "Britta2003"

    Meinst Du, dass es nochmal möglich werden könnte, eine kompetente Antwort zu bekommen? :???:

    Was kann ich denn dafür wenn du was anderes erwartest. Ich werde dir nicht nach der Schnauze reden nur weil du meinst das einzig richtige Wissen zu haben. Kompetenz hast du ja eh nicht um das überhaupt beurteilen zu können.

ANZEIGE