Avatar

Hungerstreik! Was jetzt?

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich weiß nicht mehr so recht weiter. Meine Hündin ist in den Hungerstreik getreten, weil sie ihr Trofu (Bestes Futter, Fellow ohne Getreide) nicht mehr mag. Ich habe bestimmt den ersten Fehler gemacht, als ich ihr Quark dazugegeben habe, als sie es nicht mehr fressen wollte. Den gabs dann halt abundzu dazu und so ging das auch eine Weile gut. Doch jetzt ist sie in den totalen Hungerstreik getreten. Sie frisst es einfach nicht mehr!!! Ich muss dazu sagen, dass ich das jetzt auch schon ziemlich lange füttere und sie vielleicht keinen Appetit mehr darauf hat. Ich weiß es nicht.


    Ihre Verdauung und ihre Zähne sind vollkommen in Ordnung. Auch hab ich zwischendrin mal ein anderes Futter ausprobiert (Arden Grange) dass sie dann auch 2x mit Begeisterung gefressen hat und beim dritten Mal schon nicht mehr.


    Wie finde ich "ihre" Futtermarke? oder ist das nur eine Phase?


    BARF kommt für mich nicht in Frage, weil ich sie später in der Firma füttern werde (abends und wahrscheinlich auch die Morgenmahlzeit). Wenn da Kunden kommen, die vertreib ich ja sofort wieder...


    Habt ihr irendwelche Tips?


    GLG
    Nikki

  • ANZEIGE
  • Was heißt denn Hungerstreik? Wie lange frisst sie denn dann nicht bzw. wie verhälst du dich? (Bekommt sie nach längerem Streiken was anderes? Wird das Futter weg gestellt? etc)


    Und noch Wichtiger: warst du schonmal beim TA damit? Hat ja vielleicht eine andere Ursache als "keinen Hunger mehr drauf".


    Liebe Grüße, Lisa.

    Ich kaufe ein A und löse:... Bockwurst!


    Ich bin so hart, ich esse mein Knoppers schon halb neun!

  • Sie hat zum letzten Mal gestern in der Früh was gefressen. Das Futter wird nicht weggestellt, es bleibt stehen. Gestern hat sie nachmittags dann nochmal etwas herausgepickt. Ich hab natürlich auch den Fehler gemacht, dass wenn sie schonmal nicht fressen wollte, sie etwas anderes bekam. Einen leckeren Trockenpansen oder ähnliches.


    Ich denke halt, dass sie jetzt wieder wartet bis sie was besseres bekommt. Da hab ich einen echten Fehler gemacht. Wie gesagt, alles andere nimmt sie ohne Probleme und die Verdauung stimmt auch, daher war ich noch nicht beim TA.


    Lieben Gruß
    Nikki

  • ANZEIGE
  • Bleib stur... Kein Hund ist bisher am vollen Napf verhungert ;)

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • Warum fütterst du nicht verschiedene Sorten ?
    Ich fänds auch langweilig, wenn ich immer das Gleiche essen müßte. Meine Viecher würdens am dritten Tag auch nimmer mögen.


    Wechsel doch ab und zu, am Wochenende kannste soch trotzdem roh füttern ..


    Gruß, staffy - deren Bestien öfter mit ner Rippe im Büro liegen ;-)

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hmm.. ich dachte immer unterschiedliche Sorten wären nich so gut :???: aber meiner Meinung nach wäre das auch eine gute Idee.. dann aber auch vom selben Hersteller. Das probier ich mal. Jetzt hat sie paar Brocken gefressen.. aber man sieht förmlich dass es ihr nicht schmeckt!


    Wir haben schon einen Bürohund der mit seinem Knochen durch die Räume wandert, aber auch das passiert äusserst selten und nur wenn keine Kunden kommen :D


    GLG
    Nikki

  • Hallo!
    Der Spruch ist gut und auch richtig..... Es ist noch keiner am vollen Napf verhungert.
    Mein Bart frisst auch manchmal zwei Tage nichts (das habe ich immer gedacht), aber dann schleicht er sich vorsichtig an den Napf seines Bruders und klaut ihm ein paar Bröckchen... Scheint dann wohl besser zu schmecken. :irre:
    Einfach warten, wenn der Hunger groß genug ist wird das Mäuslein schon wieder fressen.
    Liebe Grüße Anke

  • Genau das haben wir auch hinter uns :D


    Erst gabs immer Trockenfutter (auch verschiedene Sorten), als sie das dann nicht mehr mochte, gabs mal Joghurt, Quark, Nassfutter oder Soße von Josera dazu. Aber trotz dieser Leckereien hat sie irgendwann nicht mehr gegessen. Und da ich schon mehrere TF-Marken ausprobiert habe und sie alle nicht mochte war mir klar: die ist einfach stur.


    Also war ich auch stur. Sie hat 3 Tage lang NICHTS gefressen. Auf Gassigängen gabs auch nix. Wenn man ihr dann als leckerlie ihr Trockenfutter geben wollte hat sie es sogar wieder ausgespuckt so nach dem Motto: Bäh!!!


    Nachdem ich 3 Tage stur war und sie nur noch TF ohne jede Zutat bekommen hat (hinstellen, wenns nach 5 minuten nicht gefressen wird- weg damit und 3 Stunden später oder auch erst abends wieder hin) oh wunder, Madame hat gefuttert wie ein verhungerter Wolf und seitdem auch wieder recht gut. Manchmal lässt sie noch bisschen was übrig, aber ich denke sie hat dann einfach keinen Hunger mehr und ist satt.


    Also rate ich dir STUR bleiben.


    Ich werde in Zukunft auch 3 verschiedene Futter füttern. Josera, Lupovet und ein Drittes muss noch gefunden werden ;)


    Die sind sogar kalt und "normal" (?) gepresst. Das geht- soweit Hundi es verträgt.


    Diese Sorten gibts dann immer im Wechsel, aber erst wenn das vorige aufgefressen wurde ;) Ab und zu gibts NACH dem TF auch nochma bisschen Jogi, NF oder so ;)

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Oh danke für die Hinweise.


    BorderGirl: Ich befand mich glaube ich genau auf deinem Weg! Bestärkt wurde das ganze noch durch meine Eltern, wenn ich bei ihnen war. Sie hat am WE nichts gefressen, weil sie genau wusste, dass sie dort meist was besseres bekommt. "Ohhh der aaaaaaaarme Hund. Der frisst nix, magst a Wienerle?" :lachtot:


    Woher weiß ich denn was kaltgepresst is und was nicht? :/ Ich wollte zu "Bestes Futter" das "Arden Grange" dazunehmen. Passt das?


    Nelli hat im Urlaub auch nur gefressen, wenn das Trofu in Nanooks Hundenapf serviert wurde und auch nur wenn Nanook sabbernd daneben stand. Da war der Futterneid wohl stärker :D


    GLG
    Nikki

  • Ja das kenne ich meine Eltern hatten auch immer total Mitleid mit dem ARMEN HUND :lachtot:


    Und ich bin die harte Hundemami :roll:


    Abba ich durfte ja früher auch nicht immer Schoki essen. Auch wenn ich so :motz: getobt hab :^^:


    Also Bestes Futter ist nicht kaltgepresst, Arden Grange schon soweit ich weiß. Ebenfalls kaltgepresst sind Lupovet und Yomis (beide sehr gut).


    Josera ist nicht kaltgepresst, ...musste ma nachlesen auf der Homepage...

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!