ANZEIGE
Avatar

Mein Hund macht alles in Zeitlupe!!!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    meine Hündin Paula, 7 Monate alt, Schäferhund-Husky-Border-Collie-Mix.
    Befolgt alle Befehle super. Die standartsachen wie "Sitz" "Platz" "Hier"
    "Gib Laut" "Hop" (auf Dinge springen) :D


    Aber schon immer hatte sie den tick "Sitz" und "Platz"
    nur in Zeitlupe auszuführen. Zum einen nervt es ein wenig was aber weniger schlimm ist.


    Was schon mehr ins Gewicht fällt, ist das ich bald mit dem Agility anfangen möchte.
    Aber für Sitz fast 10 sekunden zu brauchen wäre da schlecht.
    Also, haut in die Tasten, ich bin für jeden tipp dankbar.


    Liebe Grüße, die sarah =)

  • ANZEIGE
  • Wenn aus medizinischer Sicht mit dem Hund alles in Ordnung ist, müsstest du evtl. drüber nachdenken, WIE du die Kommandos aufgebaut hast.


    Es scheint ihr aus irgendeinem Grund unangenehm zu sein, Sitz oder Platz zu machen.


    Diesen Grund gilt es herauszufinden. Dann ggf. Kommandos neu aufbauen.


    LG
    cazcarra

    Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten


    (Isaac Asimov)

  • Hältst du ihr bei Sitz ein Leckerchen über die Nase? Meine sitzt dann ganz schnell. Meine wirft sich bei Down immer richtig schnell hin. Das hat sie schon von klein auf so gemacht. Und macht es immer noch. Ich denke auch, es ist wie sie es anfangs gelernt haben.

    Schöne Grüße von zunjes und Fibi (Sheltie-Spitz *1.12.2007)

  • ANZEIGE
  • Kann mich da nur voll und ganz Cazcarra anschließen.


    Hunde werden auch aus Beschwichtugungsgründen langsamer.
    Mal als Beispiel:
    Ein Hund der nicht kommt wird noch angeraunzt er solle schneller kommen, auf hündisch reagiert er höflich um die Situation für alle Beteiligten zu entspannen, er geht langsamer, meist noch einen Bogen.
    Herrchen oder Frauchen wird dadurch, weil der Hund ja bockig ist noch sauerer und lauter. Hundi wird noch langsamer.


    Hundesprache lernen ist unheimlich wichtig. Kommunikation.


    Und es ist überhaupt kein Problem einen langsamen Hund beim Agi zu haben.
    Im Gegenteil, die meisten Agileute vergessen vor lauter Tempo die Ruhe und gute Agiarbeit.


    Also Kopf hoch, langsam und gut wird automatisch zu schnell und fantastisch.


    Anfangs schnell wird meist zum Ende hin nur noch hektisch und stressig -warum bellen wohl so viele Agihunde instant?


    Und die bisherigen Kommandos überdenken- wie oben schon genannt, schieß mal los wie du welches Kommando geübt hast und ab wannn sie so langsam wurde- dann finden wir des Übels Wurzel schon...


    Lg Kathi

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • Hallo,


    so schnell schon antworten, das freut mich!
    Also Sitz habe ich gelernt indem ich mir meine Leckerchen (Trockenfutter)
    bereit gelegt habe und ihr das Zeichen (erhobener zeigefinger) und das komando "sitz" gegeben habe. Dann habe ich meine Hand leicht auf den Po gelegt und dadurch hat sie sich automatisch hingesetzt. Nach 5 mal hat sie verstanden was ich von ihr wollte, nach 10 saß die ganze sache super.
    Halt einfach immer nur in Zeitlupe ^^


    Platz hat bei ihr ein paar tage gedauert.
    Ich habe ein leckerchen zwischen daumen um handfläche geklemmtund diese
    Flach über den Boden gehalten.
    Da wollte sie natürlich ran. Ich habe die Hand langsam nach hinten weggezogen sie hinterher und so hat sie sich langsam aber sicher hingelegt.


    wie gesagt nach 3 tagen hat das super (langsam) funktioniert!


    ABER!!!
    Alle anderen Komandos wie "Hier" "Hop" "Gib Laut" führt sie schnell, voller Spaß, intusiasmus aus!


    Ich habe echt das Gefühl irgendwas mißfällt ihr an Sitz und Platz!


    So viel dazu, Liebe Grüße, Sarah
    =)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dann probier es mal mit besseren Leckerchen als Trockenfutter. Und führe es langsam über die Nasenspitze. So hab ich es ihr gezeigt. Da braucht man den Hundepo nicht berühren. Sie soll es ja auch freiwillig machen. Ein Stück Fleischwurst langsam über die Nasenspitze führen, bis der Hund sich hinsetzt. Sobald der Po den Boden berührt, bekommt der Hund den Happen.


    Viel Glück!

    Schöne Grüße von zunjes und Fibi (Sheltie-Spitz *1.12.2007)

  • Hi,


    ich würde versuchen ihn auch über die Stimme zu motivieren. Meiner macht die Sachen besonders gerne und zügig, bei denen ich besonders begeistert bin. Da reicht schon ein ganz hoches fröhliches feeiiiner Junge!
    Es ist natürlich für den Hund eine Unterordnung sich vor allem hinzulegen. Das hat ja auch nichts mit Spaß oder Spiel zu tun sondern eher mit gehorchen.
    Man kann auch dazu übergehen (wenn der Hund das Komando beherrscht) es nur noch zu belohnen wenn er es gleich macht. Oder ihm immer 3 Leckerlie auf einmal zu geben wenn er es schneller macht. So erhöht man den Schwierigkeitsgrad und zeigt dem Hund wie es am besten gemacht wird.
    Ich denke nicht das du mit deinem Training bisher etwas falsch gemacht hast. Ich finde es auch nicht schlimm wenn er sich nicht gleich hinplumsen lässt. Mein Labbi zum Beispiel wird nie so wendig und zackig werden wie z.Bsp. ein Border oder so.


    LG

    Viele, die ihr ganzes Leben auf die Liebe verwendeten,
    können uns weniger über sie sagen,
    als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat.
    Thornton Wilder

  • Hallo,
    na das Platz hört sich doch gut an- aber das Sitz solltest du wie oben beschrieben nochmal neu machen.


    Du solltest das Leckerlie nicht als Belohnung, sondern als WEG ansehen.


    Das Leckerlie ist deine Hilfengebung, mit ihm kannst du sie in die gewünschte Position verfrachten.


    Leckerlie (ohne Kommando) über den Kopf halten. Gerade so hoch, dass sie nicht drankommt, aber auch noch nicht springt.
    Irgendwann wird der Druck im Nacken zu hoch und um die Wirbelsäule zu entlasten wird sie ihren Po gen Boden bewegen.
    Dann- und genau dann kommt das "Sitz" und parallel das Futter.


    Dann achte bitte mal auf deine Stimme- kommen deine Kommandos als Kommandos, als freundliche Aufforderung, als motivierendes Gequietsche?


    Sitz und Platz sind ruhige Kommandos, dementsprechend tun sich viele Hunde schwer wenn Frauchen "Ja fein Sitz" trällern, da steigt die Spannung und sie sind im Zwiespalt. Einerseits bedeutet die Stimme absolute Party und Bewegung und andererseits muss Hundchen sich konzentrieren zu sitzen- sauschwer!


    Lg Kathi

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • Ein Hund ist ein Egoist, und macht nichts für umsonst. Darum kleine, weiche Leckerchen benutzen, die schnell abgeschluckt werden können. Halte mal solche Leckerchen deinem Hund unter die Nase...er will ran ? Zieh deine Hand mit dem Leckerchen schnell nach oben, er wird ganz schnell sitzen, genauso beim Platz (natürlich da schnell die Hand zum boden führen, das wird dann später abgebaut). Dein Wauz braucht Motivation. War mir auf dem Hundeplatz auffällt ist, dass die Leutchen, ich weiß nicht, ist es Konzentration (?), mit monotoner Stimme arbeiten, keine Freude, kein Entusiasmus, kein Spaß.... auch nicht beim Loben !


    Vielleicht klappt es noch besser mit dem Clicker ! Allein schon der Click motiviert meine beiden zu arbeiten, was das Zeug hält, und sie sind dann so bemüht, alles richtig zu machen.

    Liebe Grüße von
    Alex mit Buddy und Kimmie

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE