ANZEIGE
Avatar

Cobie beim Training heute

  • ANZEIGE

    Boah,


    ich hab den ganzen Tag rumgemacht um das hier online zu stellen.
    Da der Film zu lange ist, musste ich ihn teilen, das Format ändern etc.
    Es war ätzend, aber ich habe es geschafft.


    Also hier das Bild zum Trainignsgelände:



    Den Blindpunkt neben dem Waldweg habe ich einen Tag vorher aufgebaut und heute ins Training wieder integriert.
    Das Gelände ist sehr holprig und schlecht zu laufen - Hubbel um Hubbel
    und durch den Schnee sieht man nicht, wohin mal läuft. Also perfekt für
    Dummyarbeit! :-)


    Hier Video Teil 1:
    http://www.youtube.com/watch?v=NUZhDWMRsF8


    Teil 2:
    http://www.youtube.com/watch?v=3EVF4ctNdfE



    Gruß,
    Ina

  • ANZEIGE
  • Wow, das motiviert mich doch noch mehr zu üben mit meiner Rübe :)
    Aber die Motivation fehlt ihr noch ein bisschen... Klasse!


    Wie lange macht ihr das schon?

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • ANZEIGE
  • Huhu,


    Dummyarbeit machen wir schon seit er 8 Wochen alt ist.


    Langsamer Aufbau des Apportierens, Einzelelemente getrennt üben und wenn alls klappt, die Elemente zusammenbauen.


    Ich mach das Ganze ja auch im DRC- sprich ich bin Ausbilderin im DRC.


    Was ich toll finde, man sieht sich mal selbst beim Machen und tun - war mein erstes Video getern....
    Hab gleich wieder einige Dinge entdeckt, wo ich aufpassen muss.....


    Bei Fragen - gerne her damit!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Murmelchen"


    Ihr wart allein unterwegs, oder? Ich hätte es interessant gefunden, Cobie beim suchen zu sehen.
    Machst du das mit Indy auch?


    Ja. Wir sind meist alleine beim Training.
    Ja, leider ein Problem, wenn ich alleine bin. :ops:
    Vielleicht gekomm ich es aber mal hin, dass einer mitgeht und alles filmt...


    Mit Indi sind es noch die Grundelemente - völlig getrennt von allem. Der muss erstmal wissen was was ist. Weiss er das, kann ich es zusammenbauen...
    Der arme Kerl weiss noch nicht mal was Fuß ist - sollte ich vielleicht mal langsam mit anfangen?! :D


    Aber du weisst ja: in der Ruhe liegt die Kraft!

  • Ein schwarzer Labbi bei der Arbeit :liebhab:


    Ich find's auch schade, dass man den Hund nicht sehen kann... Aber ich kenne das Problem auch. Meist steh ich allein auf der Weide...

  • Ja wir sind auch immer allein, wobei wir es eh ned so professionell machen und Pepper momentan immer noch lernt, das Teil zu halten, egal was ist ;) Aber sie macht Fortschritte, so wie beim Seminar sieht's nemme aus :D


    Würd mich freuen, wenn du das mal hinbekommen würdest. Ich habe noch nie einen richtig ausgebildeten Hund gesehen (wir dürfen beim DRC ja nicht zuschauen *hmpf*).


    Was haben wir gelernt? Alles in Teilschritten aufbauen :lol: Wie macht er sich denn der kleine Archäologe (war/ist I.J. nicht Archäologe?)? Und Fuß? Wer braucht schon Fuß :lol:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Wieso darfst du nicht beim DRC zuschauen?
    Solange ein Nicht-VDH Hund bei uns keinem VDH-Hund den Platz streitig macht, dürfen die auch bei uns in die Kurse.
    Wir hatten schon Briards und Dissi-Retriever.
    Momentan sind wir aber so überfüllt mit VDH -Anfragen, das wir halt keine anderen Hunde nehmen können.
    Aber das regelt eben jede Landesgruppe und Bezirksgruppe für sich.
    Für die anderen Hunde gebe ich dann privat Training.
    Eigentlich könnte ich eine Dummyhundeschule aufmachen....
    :D


    Indi macht sich klasse! Er lernt schnell und hat ne tolle Nase.
    Wir machen viel, viel Ruhe im Training.

  • Bei uns dürfen nur DRC-Hunde ins Training auch nur Halter von DRC-Hunden zuschauen. Alle anderen haben gefälligst wegzubleiben :-/ Die DRC-Leute schauen sogar gezielt weg, wenn sie bei einer Prüfung an Dissi-Retriever vorbei laufen :roll:
    Ist echt schade, weil mir das wirklich interessiert und ich das auch mit Pepper gerne ordentlich machen wollte/würde. Sie liebt ihre Dummys und das suchen *sfz*


    Aber ich kann Dich ja mal besuchen kommen :lol:


    Super, wenn Indi sich so gut macht. Von dem will ich irgendwann auch mal ein Video sehen ;D

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE