ANZEIGE
Avatar

sie frisst wieder nicht!

  • ANZEIGE

    Hey zusammen
    ich hab jetzt wieder probleme mit dem futter,sie ist sehr wählerisch und ich hab echt lange gesucht bis ich etwas gefunden habe was sie gerne frisst,BF magic.
    naja ich hab jetzt einen neuen sack bekommen...und madame frisst wieder nicht,ich weiss echt nicht was ich noch machen soll.
    napf hinstellen,warten,weg nehmen bringt nichts.
    sie frisst dann echt 2-3 tage nichts,und sie ist ja schon so dünn!
    was kann ich ihr denn noch geben?
    vorhin hat sie von einem anderen hund discounter futter gefressen,das will ich ihr eigentlich nicht geben.
    was gibt es nmoch für futter was in etwa der preis vom Bf hat?
    wäre für ein paar ratschläge dankbar
    liebe grüsse mel

    Fotogalerie der userhunde seite 9.....

  • ANZEIGE
  • HuHu,


    ich halte ja auch nicht wirklich was von Discountfutter,
    aber bevor mein Hund verhungert würde ich das geben.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Haste es mal mit was druntermischen versucht? Also Joghurt oder so..

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • ANZEIGE
  • Also ehrlich ich würde kein Futter aus dem Supermarkt geben.
    Es gibt soviele gute Futtersorten auch im hochwertigen Bereich, da findet man bestimmt das richtige für seinen Hund.
    Ich würde dir ja Platinum Natural empfehlen, das wird auch von mäkeligen Hunden gerne gefressen.
    Arden Grange, und Josera kämen vielleicht auch in Frage.
    Wie wäre es denn mit morgens Trockenfutter und abends Nassfutter, vielleicht könnte dein Hund sich damit eher anfreunden.
    Du könntest auch mehrere Futtersorten im Wechsel füttern, natürlich nur solche die dein Hund mag und verträgt.
    Oder du entscheidest dich für Mischfütterung oder gleich fürs barfen.


    Wie du siehst hast du noch einige Möglichkeiten.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Wenn der Hund dünn ist, würde ich ihn erst recht hungern lassen.
    Unser Rüde hat 9 Tage durchgehalten, seitdem frisst er, was in den Napf kommt und hat danach auch endlich zugenommen. Denn nach dem Ende der Mäkelei konnte man endlich mal ein Leckerchen mehr geben oder etwas attraktives beifüttern, ohne dass er danach wieder in Hungerstreik ging, weil es "nur" Futter gab.
    Beim Vorbesitzer gabs gutes Trofu und zig Verfeinerungen, der Hund mäkelte trotzdem und war rappeldürr.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir hatten auch schon von Anfang an Probleme, weil Kaja nicht gefressen hat..egal was ich ihr angeboten hab, sie wollte es nicht. Bis ich Platinum Natural bestellt hab und siehe da, sie frisst mit Begeisterung...Ich bin total froh und glücklich...Kann ich echt nur empfehlen...

    Julia und Kaja (*11.02.2008)

  • Ich weiß nicht, ob Dir das hilft, aber bei meinem Fynn hat sich das Problem gelöst, nachdem er zwei Wochen bei meinen Eltern Urlaub gemacht hat. Die haben selbst drei Hunde. Zuhause hat Fynn immer unglaublich mäkelig gefressen. Das war dort nicht möglich, da dann einer der anderen Hunde sein Fressen gefuttert hat. Nach den zwei Wochen hat sich das neue Fressverhalten auch zu Hause fortgesetzt.

    Trillian


    mit Lotte Lotterleben und den Katern Moses und Nathan


    ""Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."


    Dr. Ute Blaschke-Berthold

  • Also ich würde meinem Hund auch auf gar keinen Fall mehr Supermarktfutter geben.


    Meiner war untergewichtig und hat damals trotzdem 7 tage auf Null-Diät durchgehalten. Dein Hund wird sich nicht zu Tode hungern.


    Ob du jetzt umsteigst auf ein besonders geschmacksintensives TroFu wie Platinum Natural, ob du dir mal ein paar Tage mehrere Hunde ins Haus holst oder deinen zu welchen gibst um über den Futterneid zu gehen, ob du überlegst, dass dein Hund auch Dose oder gar Frischfutter bekommen kann, ist eine - wie ich finde - persönliche Entscheidung.


    Aber ich würde der Erpressung nicht nachgeben. Er hat sich ja jetzt an dem Futter aus dem Discounter (in dem wahrscheinlich Zucker und Geschmacksverstärker drin sind) den Magen vollgeschlagen - dann reicht das ja erstmal wieder für ein paar Tage.


    Ich würde vielleicht noch versuchen, das Futter besonders wertvoll zu machen. sprich: Er muss dafür arbeiten. Und dass es keine Kaustangen oder LEckerlie gibt, versteht sich ja von selber, denke ich.


    Viel Erfolg. Ich weiß, Mäkelei ist schrecklich. Aber erst, wenn du das soweit ignorieren kannst, dass er merkt, dass es nix bringt oder ändert (nicht mal mehr aufmerksamkeit darf es bringen!), dann wird sich auch was ändern.
    Ist zumindest meine persönliche Erfahrung mit dem Thema.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • das discount futter hat sie ein mal gefressen das bekommt sie ja bei mir nicht.ich bin ja oft bei meinem freund dort sitzt sie dann vor ihrem futter und verteidigt es,fressen tut sie dann doch nicht.
    nass futter liebt sie aber wenn ich ihr ein mal gebe frisst sie mir das TroFu überhaupt nicht mehr,sie bekommt manchmal bei meiner mutter nass.
    ich würde gerne barfen ich habe keine ahnung wie das geht :???:
    hab mal ein bisschen darüber gelesen hört sich für mich sehr kompliziert an :roll:


    wenn ich ihr quark oder so unter s futter mische wird das raus gesucht und geleckt und der rest landet neben dem napf :kopfwand:



    sie ist bnicht zu dünn der TA sagt sie ist perfekt aber wenn sie noch dünner wird,ist ja das auch nicht gut...

    Fotogalerie der userhunde seite 9.....

  • Du mußt ja nicht gleich ganz barfen, du kannst auch teilbarfen.
    Oder du entscheidest dich für eine Mischfütterung.
    Vielleich reicht es auch schon, wenn du verschiedene Trockenfuttersorten im Wechsel gibst.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE