ANZEIGE
Avatar

Hund mit in die Firma nehmen?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    meine Frau und ich haben vor uns einen Hund (7 Jahre, gemütlicher Bernhardiner-Mix) aus dem Tierheim zu holen. Wir sind beide berufstätig. Ich darf von meiner Arbeitsstelle aus den Hund mit ins Büro nehmen. Nun meinte jedoch ein Bekannter (der eine Tierhandlung hatte), daß das Tierquälerei sei, denn der Hund sei für sowas nicht geschaffen. Sinnvoll wäre nur daß einer ganztägig mit dem Hund zu Hause ist.


    Natürlich wird der Hund morgens vor Arbeitsantritt, während der Arbeit oder zur Mittagspause (je nachdem wie es sich einspielt) und auch Abends Gassi geführt. Wir gehen mit dem Hund nun schon annähernd 4 Monate im Tierheim Gassi und die Spaziergänge mit ihm sind meistens eine Stunde lang, danach möchte er lieber liegen und knuddeln ... (die Stunde wird nicht von uns vorgegeben, da wir den ganzen Tag am Wochenende im Tierheim sind und noch mehr Hunde ausführen, sondern die Stunde bestimmt der Hund).


    Ich selbst glaube daß unser Bekannter falsch liegt mit der Annahme, daß es dem Hund nicht gut geht, wenn ich ihn mit auf die Arbeit nehme. Als Informatiker habe ich ein ruhiges und gemütliches Einzelbüro. Jedoch bin ich jetzt etwas verunsichert bezüglich der Aussage meines Bekannten. Da ich hier im Forum mit der Suche keinen Thread mit diesem Thema gefunden habe, ich aber beim lesen anderer Themen durchaus festgestellt habe, daß es sich hier um kompetente Hundehalter und teils auch -trainer handelt, würde mich eure Meinung zu diesem Thema interessieren.


    Im voraus danke für eure Meinungen und Ratschläge,
    Andi

  • ANZEIGE
  • Hallo Andi,


    tzzzz, da kann man nur den Kopf schütteln. Und was macht dann einer alleine mit dem Hund zuhause? Der Hund wird irgendwo liegen und pennen und der "Stubenhocker" darf sich langweilen?
    Ich seh absolut keinen Grund warum der Hund nicht im Büro Nickerchen machen sollte, noch dazu wenn es sich um ein Einzelbüro handelt und mittags die Möglichkeit besteht Gassi zu gehen.


    Kann er das begründen? Das würd mich ja mal interessieren...


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Hallo Andi,


    ich nehme Paul auch öfters mit ins Büro und das ist überhaupt kein Problem. Für Paul ist das sogar immer wieder schön, denn es kommt immer mal wieder eine Streicheleinheit von einem netten Kollegen.


    Wichtig ist nur, dass Du Deinem Hund von vorneherein seinen Platz zeigst und er sich nicht ohne weiteres im ganzen Büro/Firma bewegt, weil dies könnte später zu Problemen führen. Ich habe Paul z.B. eine Ecke im Büro zugewiesen. Hier kann er sich in einem kleinen Bereich (ca. 3x3m) frei bewegen und auch aus dem Fenster schauen. Die meiste Zeit schläft er, das macht er zuhause auch. Mittags geh ich dann mit ihm eine große Runde und danach legt er sich wieder auf seine Decke oder schaut mal aus dem Fenster.


    Kollegen habe ich zu Beginn immer gebeten nicht auf Forderungen (Streicheln, Aufmerksamkeit) einzugehen, damit ihm sofort klar ist, nur wenn ich aufgefordert werde, dann darf ich auch hingehen. Das klappt jetzt echt super. Wenn Jemand ins Büro kommt beachtet Paul das gar nicht. So kannst Du vermeiden, dass Dein Hund nicht bei jeder Bewegung oder bei jedem der ins Büro kommt reagiert. Das ist auch ein Punkt der zu ärger führen kann.


    Du liegst mit Sicherheit nicht falsch, wenn Du Deinen Hund mit ins Büro nimmst. Ein Hund ist nun mal ein Rudeltier und passt sicht den Gegebenheiten sicher gut an. Ich denke so wie Du, dass eher Dein Bekannter mit seiner Annahme falsch liegt.


    Also lass Dich nicht verwirren, Du wirst es schon machen.


    LG
    agil

  • ANZEIGE
  • Was meinst du?


    Geht es dem Hund im Tierheim besser als es ihm bei euch gehen würde auch mit der Einschränkung, dass keiner von Euch ihm 24 Stunden am Tag Aufmerksamkeit schenken kann?


    Natürlich ist es optimal, wenn man immer bei seinem Hund sein kann und der Hund sich auch nicht über längere Zeit recht ruhig verhalten muss.


    Aber wer kann seinem Haustier schon so optimale Lösungen bieten?


    Viele Hunde sind sogar einen ganzen Arbeitstag über allein zu hause und werden nur mit Glück noch mal in der Mittagspause rasch besucht - und sind sicher auch oft glücklicher als die, die im Tierheim leben müssen.


    Ich denke, dass du mit der Möglichkeit deinen Hund mit ins Büro nehmen zu können sogar insgesamt ziemlich gute Umstände für den Hund schaffen kannst. Ein Hund muss nicht rund um die Uhr bewegt werden. Natürlich ist es wichtig, dass sein Geist jeden Tag angeregt wird und er Bewegung bekommt. Hunde sind Rudeltiere und wenn du es schaffst, dass er im Bro ein passender Begleiter wird, dann wird er mit Sicherheit lieber mit dir ins Büro gehen als zu hause bleiben zu müssen... oder gar im Tierheim.

  • Das ist doch genial, wenn du den Hund mit ins Büro mitnehmen kannst! :gut:
    Wenn er keine anderen Leute blöd anmacht, ist doch super. Der Hund wird happy sein, wenn er mit dir mit kann. Besser als alleine zu Hause. Meine TA hat auch einen Hund. Der liegt meist ganz glücklich vorne bei der Sprechstundenhilfe unterm Tisch. Und da er nicht mit allen kann, haben sie einfach eine Babysicherungstür davor gemacht. Der Hund hat sich dran gewöhnt.
    Die Bindung zu dem Hund wird so nur gestärkt. Er ist ja ein Berner und kein Jungspund mehr, der wird sich da bestimmt super wohl fühlen. Mach so, wie du es für richtig hälst und laß dir von dem Bekannten den Hund nicht mies machen. Aber genügend Bewegung und evtl. Erziehung braucht aber der Hund trotzdem!


    Liebe Grüße
    Kindhund

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    also mein Bowie darf auch mit auf die Arbeit. Da gehen wir halt morgens ne Runde, dann in der Mittagspause ne Stunde und abends nach der Arbeit direkt nochmal und ich muss sagen, das er total happy ist.
    Kommt wahrscheinlich auch daher, das er seinen festen Platz hat und sowieso jeden Menschen liebt.
    Wichtig ist wirklich denke ich, das der Hund einen Platz hat wo er sich hinlegen kann und seine Ruhe hat.


    Wie sieht es bei eueren Hund aus mit anderen Menschen?


    Auch im Büro hat er immer kleine Aufgaben, wie z.B. irgendwas holen, tür bewachen :) oder irgendwas hinter mir her tragen, so das er eigentlich voll mit intigriert ist.

    Liebe Grüße Selina und der Saarlooswolfhund Kennel Cana Lupa
    mit Magyar Vizsla Bowie*2004 , Saarlooswolfhund Diego *2008 und Saarlooswolfhund Fiona *2010
    Wir sind in freudiger Erwartung und sind gespannt wie viele kleine "Wölfchen" Fiona uns schenken wird

  • Danke erstmal für eure Antworten.


    Zitat von "Ella"

    Kann er das begründen? Das würd mich ja mal interessieren...


    Seiner Meinung nach muss der Hund sich ständig bewegen (dazu muss ich sagen, daß er im Gegensatz zu unserem Traumhund einen quirligen kleinen Hund hat, der mit Sicherheit auch einen ganz anderen Grundbedarf an Bewegung hat). Seiner Meinung nach ist der Hund nämlich ständig in Bewegung (raus in den Garten, rein ins Haus, raus in den Garten, ...) und das kann man dem Hund nur geben, wenn man mit ihm zu Hause ist und der Hund aber immer die Möglichkeit hat rein und raus zu gehen. Bei ihm ist die Sache dahingehend einfacher, daß er in Rente ist und halt wirklich zu Hause bleiben kann.


    Zitat von "agil"

    Wichtig ist nur, dass Du Deinem Hund von vorneherein seinen Platz zeigst und er sich nicht ohne weiteres im ganzen Büro/Firma bewegt, weil dies könnte später zu Problemen führen. Ich habe Paul z.B. eine Ecke im Büro zugewiesen. Hier kann er sich in einem kleinen Bereich (ca. 3x3m) frei bewegen und auch aus dem Fenster schauen. Die meiste Zeit schläft er, das macht er zuhause auch. Mittags geh ich dann mit ihm eine große Runde und danach legt er sich wieder auf seine Decke oder schaut mal aus dem Fenster.


    Hier hatten wir die Idee, daß wir erst einmal eine Eingewöhnungsphase bei uns zu Hause haben (3-4 Tage) in der er seinen Platz mit seiner Decke zugewiesen bekommt. Die Decke würde ich dann beim ersten Arbeitstag mit in die Firma nehmen und sie dort dann an seinen Platz legen, damit er von Anfang an etwas vertrautes hat. Zuhause wird er sicher eine neue Decke auf dem alten Platz akzeptieren.


    Zitat von "agil"

    Kollegen habe ich zu Beginn immer gebeten nicht auf Forderungen (Streicheln, Aufmerksamkeit) einzugehen, damit ihm sofort klar ist, nur wenn ich aufgefordert werde, dann darf ich auch hingehen. Das klappt jetzt echt super. Wenn Jemand ins Büro kommt beachtet Paul das gar nicht. So kannst Du vermeiden, dass Dein Hund nicht bei jeder Bewegung oder bei jedem der ins Büro kommt reagiert. Das ist auch ein Punkt der zu ärger führen kann.


    Diesen Punkt wollen wir nicht nur im Büro sondern allgemein unseren Verwandten/Freunden/Bekannten/Arbeitskollegen nahebringen.



    Zitat von "melantris"

    Geht es dem Hund im Tierheim besser als es ihm bei euch gehen würde auch mit der Einschränkung, dass keiner von Euch ihm 24 Stunden am Tag Aufmerksamkeit schenken kann?


    Da wir ein sehr gutes Tierheim, bzw besser ausgedrückt sehr gutes Tierheimpersonal mit vielen tollen Helfern haben, ist die Frage hier durchaus berechtigt. Natürlich gehe ich davon aus, daß es in jedem Fall dem Hund bei uns besser geht. Um aber noch sicherer zu sein, möchte ich es halt vorher mitbekommen, wenn ich etwas Grundlegendes falsch mache, damit ich nachher nicht die Frage mit JA beantworten muss.


    Wir lesen ja auch schon seit längerem die Fachliteratur (Bloch,...) um so viel wie möglich vorher zu erfahren. Denn gerade wenn wir Samstags im Tierheim die Hunde ausführen und mitbekommen, daß viele Hunde einfach abgegeben werden, gerade weil die Halter uninformiert waren/sind, zeigt uns daß man lieber zuviel als zu wenig kennt. Nur so konkrete Anwendungsfälle findet sich eher selten in der Literatur.


    Also nochmals vielen vielen Dank für eure Meinung!
    Andi

  • Hallo Andi,


    wenn du das von deinem Bekannten so schreibst, glaub ich ,er hat eher ein Problem mit seinem Hund. Ein gut ausgelasteter Hund liegt auch mal hin und hält ein Nickerchen! Bin auch zu Hause, aber nach dem großen Gang morgens, siehst du fast 3Stunden nix mehr von meinem Hund und die ist echt aktiv! Überhaupt, das Leben der Hunde ist sooooo anstrengend, da muß man immer wieder ein Nickerchen halten! :freude:


    Grüßle Kindhund

  • :hallo: Hallo erst mal herzlich willkommen im DOG-FORUM!
    Würde jeder der sich einen Hund anschafft soviele Gedanken machen wie ihr gäbe es bald keine Tierheime mehr :bussi: Klasse so sollte es sein -bei euch wird es der Hund super haben laß deinen Kollegen nur reden-nur mal so zur info wenn sein Hund den ganzen Tag nur Tür rein Tür raus rennt sollte ER sich mal Gedanken machen ob da alles so im Klaren ist.Wünsche euch viel Spaß mit eurem Hundi und wenn was ist ....FRAGEN-FRAGEN-FRAGEN wir werden immer versuchen zu helfen.LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Zitat von "DarkAngel"

    Wie sieht es bei eueren Hund aus mit anderen Menschen?


    Der Hund liebt Menschen :-) nur mit anderen Rüden braucht er noch etwas Training. Aber das hat sich auch durch dauerndes Training schon gebessert.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE