ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo


    Brauche mal wieder Euren Rat!
    Wie lerne ich meinen Spike,das er beim spazieren gehen (freilaufend)
    zu mir kommen muss?
    Irgendwie will das nicht klappen.
    Wenn ich will,das spike zu mir kommen muss und ich ihm schreie mit einem "hier her",sieht er mich nur kurz an und läuft weiter.
    Ich habe immer leckerlis dabei,wenn wir unterwegs sind, nur Spike hat dafür kein Interesse.
    Sollte es doch mal klappen, das er zu mir kommt,dann wird er natürlich auch belohnt.
    Wie kann ich das ihm am Besten lernen,das er bei Abruf kommt?
    Danke schon mal für Eure Ratschläge

  • ANZEIGE
  • hallo!


    kauf dir eine dünne schleppleine nimm spielzeug mit und leckerließ ruf ihn und wenn er nicht kommt holst du ihn damit ran .
    Dann wenn er da ist richtig freuen loben, spielen , wenn futter ihn nicht interressiert ist er evt satt???


    oder generell nicht??


    Auf alle fälle erstmal mit schleppe sonst kannst du das gesagte nicht durchsetzen!!


    Und Zuhause auch üben mal rufen und loben denn wenn es drin gut klappt ist draußen die chance größer das es dort auch bald klappt


    gruß steffi

    steffi und Lilly grüßen euch mit Cindy und Jona im Herzen

  • Jepp, genau wie Steffi sagt, mit einer Schleppleine spazieren gehen, da könnt ihr das "hier her" einfordern und auch drinnen in der Wohnung üben.
    Wenn er draußen nicht gleich kommt, hilft auch in die entgegengesetzte Richutng(also weg von eurem Hund) laufen - im Normalfall sollte er euch dann schnellstmöglich hinterher laufen, da er ja nicht den Anschluss verlieren möchte.
    Wenn er dann hinterher rennt, loben und freuen, das er fein "hier her" kommt.


    liebe grüße

    Liebe Grüße Wibke mit den drei Beaucerons

  • ANZEIGE
  • ach noch was wichtiges dazu bitte nur mit geschirr und schleppleine !!


    Weil falls er rein prescht würde Halsband für ihn echt schmerzhaft werden!!!


    Viel loben aber auch einfordern einmal rufen kommt nicht ran holen freundlich rufen.


    und üben üben


    teu teu

    steffi und Lilly grüßen euch mit Cindy und Jona im Herzen

  • Erstmal Grundsätzliches:

      Kommandos werden nicht geschrien ;)
      Kommando nur EINMAL, sagen maximal einmal wiederholen.




    Habt ihr das Kommando in der Wohnung geübt? Falls nicht: Da fängt man an.
    Wenn es drinnen klappt, mit einer kurzen Schleppleine (5m) draußen üben.
    Jedesmal ganz doll loben, wenns klappt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dann werde ich gleich mal am Montag eine Schleppleine kaufen gehen.
    In der Wohnung klappt es ja komischerweise,das er kommt wenn ich es will.
    Wenn ich die Richtung wechsle und er fetzt mir nach, dann sag ich nochmal hier her und lobe ihn natürlich auch.
    Wichtig: Ich schreie meinen kleinen nicht an!
    Ich denke nicht,das er satt ist,denn wenn wir zu Hause sind,ist er sowas von verfressen (wenn wir es ihm geben würden).
    Ich wiederhole hundert mal das Komando "hier her",aber an dem kann es ja nicht nur liegen?!

  • doch! - die Dauerbeschallung ignorieren Hunde.
    NUR EINMAL rufen!!! ;)


    in dem ersten Post hast du geschrieben, dass du draußen schreist;) LEISE rufen, das erhöht die Aufmerksamkeit...


    für weitere Entfernungen kannst du ihm ja nen Pfiff als Kommsignal antrainieren.

  • Zitat von "Sternenwanderin"


    Ich wiederhole hundert mal das Komando "hier her",aber an dem kann es ja nicht nur liegen?!


    Doch, kann es. ;)


    Am Besten ist du denkst dir ein neues Kommando für den Rückruf aus, z.B. ZU MIR. Und dann gibst du dieses Kommando nur dann wenn du sicher bist das dein Hund es ausführt (weil er z.B. gerade eh auf dem Weg zu dir ist) oder du das Kommando durchsetzen kannst (weil der Hund an der Schleppleine ist). Und dann natürlich loben! Erst wenn du dir sicher bist das dein Hund das Kommando beherrscht, kannst du es richtig anwenden.

  • ja nur ohne schleppe kannst du es draußen nicht durchsetzen drin ist weniger Ablenkung und deshalb klappt es denke ich da.


    Evtl solltest du ihn für sein futter arbeiten lassen also mache ich zumindes das jona morgens für das kommen den futter beutel holen darf, suchen ect so wird sie geistig ausgelastet und satt.



    Sie jagt den Beutel nicht sondern


    ich rufe sie kommt ich lobe sie lass sie sitzen werf den beutel und wnen ich sage hol ihn darf sie ihn holen sie kommt damit und bekommt was aus dem beutel!!


    Das habe ich mit schleppe geübt weil ohne wäre sie am anfang abgedampft beutel zerflügt und sichgefreut ;)


    Es würde eure Bindung und den Gehorsam stärken auch das kannst du drin üben darauf achten das er es erst holt wenn du es erlaubst!!


    Am besten auch gute Handschuhe für die schleppe sonst gibt es evt brand spuren


    viel erfolg


    gruß

    steffi und Lilly grüßen euch mit Cindy und Jona im Herzen

  • Hören in der Wohnung und draußen sind für Deinen Welpen außerdem 2 total unterschiedliche Vorgänge/Abläufe, die er erst einmal lernen muss.
    Ich würde ihn draußen auch nur 1x rufen, und zwar immer erst dann, wenn er schon auf dem Weg zu Dir ist.
    Entfernt er sich zu weit, dann mach Dich interessant. Sei´s mit Hände klatschen, Namen rufen, auf dem Boden scharren als läge dort Gold etcetc.
    WENN er zu Dir schaut, dann lauf weg. Folgt er Dir, und ist schon nahe bei, dann ruf 1x "hier her" und wenn er bei Dir ist: Party.
    Draußen ist alles spannend, neu und aufregend - also musst DU spannender sein.
    Hilfreich sind Hyperlecker Belohnungen, die es sonst NIE gibt.


    Bei uns ist die Pfeife übrigens absolut hilfreich, da immer gleich im Tonfall :-)


    liebe Grüße
    Constanze

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE