ANZEIGE
Avatar

Akbash-Schwanz ist abgeknickt

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Ich habe einen 2-jährigen Akbash-Labrador Mix und heute morgen haben wir zum ersten Mal bemerkt, dass sein Schwanz ganz merkwürdig abgeknickt ist.
    Für gewöhnlich ist Yuris Schwanz immer ein klein wenig eingekringelt und steht natürlich stolz wie Oscar in die Höhe ( ;) )
    Manchmal, wenn er einen Fragend anschaut, ist es als hätte er etwa 5-10 cm nach der Schwanzwurzel einen Knick drin und ab da fängt dann der "bogen" an, aber normalerweise ist das ja nichts ungewöhnliches. Nur seit heute Morgen, also dem Morgen nach Silvester, hängt Yuris Schwanz einfach nur noch so herunter. Er wedelt zwar, und verhält sich auch ganz normal.
    Anfangs hab ich gedacht, dass es vielleicht eine Wasserrute ist, immerhin war es die letzten Tage ja ziemlich kalt und er ist auch hin und wieder im Wasser rumgestapft (Versucht mal nen Labrador vom Wasser fernzuhalten ;) )
    Aber ich hab auch gelesen, dass die Hunde dann auch nicht mehr mit dem Schwanz wedeln können und schmerzen haben, aber das hat unser Hund nicht. Er wedelt, man kann alles Abtasten und man spürt nichts, nur eben das der Schwanz höchstens beim Wedeln mal Waagerecht steht.
    Könnte es sein, dass er einfach ein wenig schlapp und schwach, ein bisschen kränlich vielleicht ist? Er hat gestern Morgen eine Wurmkur bekommen und auch vom Tierarzt eine Tablette (für Silvester).
    Letzte Woche waren wir beim TA, alljährliches Impfen und so weiter, und der hat ihn natürlich abgehört und abgetastet und noch gesagt, dass er kerngesund ist.
    Jetzt mach ich mir schon meine Gedanken...hoffe es ist bis morgen wieder besser... :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Hast du vielleicht ein Foto?


    es kann natürlich sein, dass er durch die Wurmkur und die Tablette etwas geschwächt ist und er dadurch den Schwanz etwas hängen lässt.


    Du bist dir sicher, dass niemand draufgetreten ist? Oder er irgendwo hängen geblieben ist?


    Hat er Durchfall oder so?

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Was für eine "Tablette für Sylvester" hat er denn bekommen ?
    Wenn der arme Kerl unter Drogen steht, dann ist es nicht verwunderlich, wenn er nicht wedeln kann/möchte.
    Ist er denn empfindlich, ist die Stelle schmerzhaft ? Im Zweifel lieber den TA aufsuchen ...


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • ANZEIGE
  • Ja, Foto kann ich nachher mal machen, es is grad nich zu Hause, aber wenn er heimkommt, mach ich eins (Wie sich das anhört, als wäre er allein auf wanderschaft ;) )


    Bin mir ziemlich sicher, dass niemand draufgetreten ist und heut morgen beim Gassi gehen, hat er sogar den Schwanz schon wieder eingekringelt (und erhobenen Schwanzes seinen Lieblings-Feind anbellen klappt auch schon wieder gut :p )
    Allerdings zu Hause und so weiter lässt er ihn hängen.
    Durchfall hat er keinen und Aktiv ist er auch wie immer.
    An Sylvester hat er eine Bekommen...hm, ich weiß den Namen nicht, weil das so eine ausgeschnittene war, aber es war eigentlich nur Vitamin B und Tryptophan wenn ich mich nicht irre. So etwas wie Relaxan also.


    Vorhin hab ich mir schon gedanken gemacht, ob die Stelle vielleicht taub ist oder sonst etwas, und hab gedacht, ich könnte mal ein bisschen reinzwicken, natürlich nicht so, dass es ihm weh tut, nur zum schauen ob er überhaupt reagiert, und das hat er dann auch gemacht, aber so ganz normal drüberstrecheln, abtasten, lässt er über sich ergehen.
    Wir haben jetzt gesagt, dass wir evtl morgen zum TA gehen, wenn es überhaupt nicht besser wird, weil heute Morgen beim Gassi gehen sahs ja schon wieder recht gut aus.
    Und ganz ehrlich, und das tut mir auch Leid zu sagen, schon zum zweitenmal in eineinhalb Wochen zum Tierarzt, wird leider auch nich billiger, deshalb wollen wir bis morgen warten und schauen ob sich was verbessert.

  • Dann ruf doch wenigstens beim TA an. Der wird ja wissen, was er dem Hund genau gegeben hat und du kannst ihm die Symptome schildern. Dann wird er dir sagen, ob das normal ist oder nicht, bzw. wie lange man ihn noch beobachten sollte, bevor man etwas unternimmt.

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • HuHu,
    das liegt definitiv an der Tablette.
    Er "wacht"von vorne nach hinten auf-
    oder besser gesagt lässt die Wirkung nach.
    Warte noch bis morgen
    dann ist dein "kleiner" wieder der alte.


    LG Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Hallo!
    Vielen Dank für eure Tipps ^^
    Hab beim Tierarzt angerufen und auch er meinte, er könne an der Tablette liegen. Also auch wie delchen gesagt hat.
    Eine Wasserrute hält er für unwahrscheinlich, weil er den chwanz ja noch gut bewegen kann und auch beim Gassi gehen, ist der Schwanz eigentlich halbwegs normal.
    Jetzt im Laufe des Tages wurde es auch gott sei dank etwas besser. Zwar hängt er zu hause immer noch ein wenig herum, doch zeitweise scheint er irgendwie "zu vergessen", dass der Schwanz hängt und er wedelt fröhlich damit. Ich denke das wird auch die nächsten Tage noch besser werden :)
    Nochmal vielen Dank für eure Ratschläge.
    Werde später noch ein Foto hier reineditieren, wie der Schwanz noch heute Morgen aussah und wie jetzt.
    Liebe Grüße
    Milena und Yuri

  • Hm, früher hieß das Pferdeschwanzsyndrom, Cauda Equina
    Vom "Wasserschwanz" les ich heut das erste Mal. ;)


    Guck doch auch mal hier: http://www.dogforum.de/ftopic58783.html


    Aber egal ob Pferde oder Wasserschwanz, es muß ja nicht so ausgeprägt sein und deshalb sieht es dann auch nicht so schlimm aus.


    Dem Armen Gute Besserung!

    Gruß, Laya

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE