Avatar

Sollte ein Yorkie im Winter Mantel tragen ?

  • ANZEIGE

    Da ich in Sachen Hund Erstlingstäter bin, bin ich in vielen Dingen noch sehr verunsichert.


    Bei den jetzigen Temperaturen, tritt in meinem Umfeld gehäuft die Frage auf, ob ein Yorkie bei Temperaturen um den Gefrierpunkt einen Mantel tragen sollte, oder nicht.


    Ist das Tragen eines Mantels bei meinem Yorkie-Mix angebracht, oder verweichliche ich meinen Hund damit nur ?

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • ANZEIGE
  • Hast du den Eindruck, dass ihm kalt ist? Zittert er? "Trappelt" er anders, zieht zB beim Laufen die Beine höher, kneift den Po zusammen, schmiert er sich draußen stärker an dich, zB wenn er stehen bleibt?
    Wenn er sich wie sonst verhält, würde ich ihm nichts anziehen, wenn du den Eindruck hast, dass er friert (manche Hunde wollen dann gar nicht mehr raus, bleiben in der Tür stehen): Mantel!


    Guten Rutsch!

  • ICh kenne mich mit Yorkies nicht aus ...
    Hat Dein Hund Unterwolle?
    Friert er draussen?


    Paco müsste einen Mantel tragen, der friert sich draussen den A*** ab ... nur finde ich keinen passenden.
    Carina trägt kein Mantel!

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    früher habe ich auch immer gedacht dass Hunde keinen Mantel brauchen, aber seit meine Schnöggi da ist sehe ich das mit ganz anderen Augen.


    Sie trägt auch einen Mantel bei Minusgraden, mir ist es piepegal ob jemand denkt das ich meinen Hund verweichliche. Bei einer Schulterhöhe von 21 cm ist die Gefahr eine Blasenzündung oder Erkältung zu bekommen größer als bei einem größeren Hund. Mal trägt Schnöggi eine Bomberjacke, mal einen Wintermantel. Sind beide unten am Bauch zu weil sie da kaum Fell hat.


    Und Deine Flocke ist ja noch ein ganzes Stück kleiner, also lass Dich nicht verunsichern und geh einfach nach Deinem Bauchgefühl.

  • Frag Deinen Hund.


    Hunde zeigen recht deutlich, wenn sie sich nicht wohl fühlen und auch frieren kann man sehr gut erkennen. Beobachte Deinen Hund, wenn er sich normal bewegt, tobt und spielt und nicht krank wird braucht er keinen Mantel.


    Zeigt er aber Zeichen von Unwohlsein oder wird krank, dann braucht er einen zusätzliche Schutz.


    Das Argument Hunde hätten schließlich ein Fell und bräuchten keinen Mantel kann ich nicht mehr hören. Wir haben in der warmen Wohnung auch Pullover an und ziehen die Jacke drüber, wenn wir raus gehen.


    Wieso sollen unsere Hunde, die geschätzte 22h in der warmen Wohnung verbringen und entsprechend dünn im Fell sind, im Winter im T-Shirt vor die Tür gehen?

    "Der Hund ist das einzige Lebewesen auf der Erde,
    das Sie mehr liebt als sich selbst."
    Josh Billings

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Genau, kann mich den anderen nur anschließen.


    Dein Hund wird dir deutlich zeigen wenn er friert.
    Toni bekommt einen Mantel um wenn es regnet oder schneit.
    Er besitzt keine Unterwolle und ist dann immer bis auf die Haut nass und friert dementsprechend.


    Jetzt haben wir im Moment um die -7 Grad draußen.
    Da es aber eine trockene Kälte ist, friert Toni auch nicht.
    Heißt das er im Moment auch keinen Mantel braucht.


    Glaub mir, du wirst merken wenn dein Hund friert.

  • Ashkii bekommt jetzt auch immer einen leichten Mantel an wenn wir raus gehen. Habe ihn den bis letzte Woche nur angezogen wenn sehr naß oder winidg war.


    Aber da er sich letzte Woche eine Halsentzündung mit einer Mittelohrentzündung eingefangen hat, wird er bei den Temperaturen immer einen leichten Mantel tragen. Auch auf den Feldern. Er hat noch keine Unterwolle und fühlt sich immer schnell kalt an (obwohl er wie ein Irrwisch über die Felder tobt).


    Nächsten Winter werde ich dann wohl darauf verzichten können (dann hat er hoffentlich ein wenig mehr als diese leichten Fussel zu bieten :D ).

    LG Terry mit Ashkii - sowie Nia, Barry, Brinky, Miez, Balu und Jimmy im Herzen
    - Das größte Kommunikationsproblem ist, dass wir nicht zuhören um zu verstehen. Wir hören zu um zu antworten / Verfasser mir unbekannt -

  • Yorkies gehören ja zu den tiefergelegten Hunden, die nur kurz über den Boden schrammen. :D


    Und da ist es bei gefrorenen Boden wesentlich kälter für sie als wir es mit unseren Aussenthermometern und eingekuschelten Mänteln wahrnehmen. Dazu bildet ein Yorkie auch kein intensives Winterfell aus, aber da er sehr agil ist, kann das durchaus durch die Energie, die seine Muskel produzieren, kompensiert werden.


    Daher braucht ein Yorkie nicht zwingend einen Mantel, aber ich würde ab den Gefrierpunkt sehr genau darauf achten, ob er friert oder sich ausgekühlt anfühlt und würde ihm durchaus eher zu früh als zu spät so ein schickes Ding anziehen.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!