ANZEIGE
Avatar

Swiss Natural Futter

  • ANZEIGE

    Hallo
    Kennt hier jemand das Swiss Natura Futter von Allfarm?


    http://allfarm.ch/de/hundefutter/swiss_natural_hundefutter


    Als Schweizer fände ich es Spitze, auch ein Schweizer Produkt füttern zu können das wirklich überzeugt.


    Also, jemand Erfahrungen damit und was sagen die Spezialisten zu den Inhaltsstoffen?


    Vielen Dank und eiskalte Schweizer Grüsse

  • ANZEIGE
  • Ja, ich füttere das.
    Das Fresh ist identisch mit dem Platinum aus DE.
    Ein wirklich gutes Futter, das gerne genommen wird.
    15kg sind knapp 100 Franken.


    Ich kann es sehr empfehlen. :D


    Edit: An den Inhaltsstoffen (vom Fresh, die anderen kenn ich nicht) gibt es, meiner Meinung nach, nichts zu mäkeln.

  • Leider kann man nicht erkennen, in welcher Menge Fleisch und Getreide darin in enthalten sind.
    Ansonsten liest es sich nicht schlecht.
    Wenn du der Meinung bist es auszuprobieren, dann tu das.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • ANZEIGE
  • Das ist aber der Frischfleischanteil, besser wäre es wenn es in der Trockenmasse angegeben wäre.
    Das hört sich immer toll an, aber in der Trockenmasse bleiben dann weniger als ein Drittel davon, übrig. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh, das wusste ich nicht...
    Geh mal gucken, ob auf meiner Packung was steht...


    Edit:


    Frischfleisch Hähnchen 70%
    Kartoffeln
    Fischöl
    Pflanzliche Ballaststoffe
    Bierhefe
    Vitamin und Spurenelementvormischung



    Rohprotein 26%
    Rohfett 16%
    Maximale Feuchtigkeit 20%
    Rohfaser 2.5%
    Rohasche 6.5 %
    Kalzium 1.5%
    Phosphor 1.0%
    Kupfer 24.8 mg/kg


    Vitamin A
    Vitamin D3
    Vitamin E




    mehr steht da nicht :???:

  • Ich füttere auch das Fresh, als Leckerchen und Abwechslung zum MM. Es entspricht im Herstellungsverfahren und Fleischanteil dem Platinum, ist aber getreidefrei. Rhian liebt es! Als Alleinfutter würde ich es nicht geben bei einem gesunden Hund, da zu einseitig in der Zusammensetzung (nur Huhn und Kartoffel). Es wird wie Platinum in Spanien hergestellt.


    Die übrigen Swiss Natural Futter sind normale Extruder und werden in der Schweiz hergestellt, weitgehend mit CH-Zutaten. Vor allem die Sportfutter (Windhund- und Schlittenrennen) haben einen guten Ruf. Zutaten sind soweit in Ordnung, allerdings dürfte der Fleischanteil bei den Extrudern nicht allzu grosszügig sein. Es ist eindeutig das beste CH-Futter, besser als Iso-Dog, Biomill und Lecky. Sehr ähnlich ist übrigens das Dogdog, wird in der gleichen Mühle gemacht.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • vielen Dank schon mal für die Antworten.


    Ich füttere nicht ausschliesslich Trockenfutter, in der Regel gibt es 3-4x die Woche Rohfütterung, da ist also schon Abwechslung da. Ich suche ein gutes Trofu für eben dann wenns mal pressiert. Leider verträgt mein Junghund das Lupovet nicht, das wäre eigentlich mein Favorit.


    Ich werde sonst mal das normale Adult ausprobieren, das tönt ja auch nicht schlecht.

  • Anette
    Wenn es wie Platinum Natural ist, dann ists kein Trockenfutter sondern ein Halbfeuchtes. (18%) Dann ist der letztendliche Fleischanteil auch höher (klar - es bleibt mehr Wasser drin) - bei PN liegt der bei rund 50%. Das wäre bei dem Schweizer Futter ja dann auch so. Insofern: Ich würde es füttern.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Danke Hummel.
    Ja, es ist auch halbfeucht.
    Sieht und riecht und fühlt sich auch so an, wie Platinum. :D
    Dann wären 70% Frischfleischanteil wieder besser, im halbfeuchten Zustand?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE