ANZEIGE

Erbrechen beim Auto fahren

  • Emma hat leider arge Probleme wenn es ums Auto fahren geht.
    Heute sind wir auf,um im Wald spazieren zu gehen und schon in den ersten paar Minuten hat sie einen Haufen gemacht und dann ihr Frühstück erbrochen. Später hat sie dann nochmal schön über die Rücksitzlehne gebrochen,direkt neben dem Sitz meiner Tochter entlang.
    Wir haben ein Gitter,allerdings ist es rechts und links minimal offen.Gefressen hatte sie gegen 8 uhr und gefahren sind wir um halb 1.


    Was können wir tun,damit es sich einpendelt? Denn so scheint es wirklich gar nicht zu gehen,manchmal bricht sie auch nur Spucke,also ganz viel sabber.
    Und ist es normal,das sie so spät noch alles an Futter ausbricht? Wäre ein kaltgepresstes vielleicht besser für sie,weiss ja nicht,ob das anders verdaut wird.
    Ich sehe schwarz für uns,wenn wir im Frühjahr in den Westerwald wollen,wenn es bis dahin nicht besser ist.

    LG von Julia mit Sheltie Merle (geb.12.6.12)

  • Mh,also wenn zwischen dem Fressen schon soviel Zeit vergangen ist... Im Fressnapf gibt es solche "SOS Notfalltropfen " für Hunde. Meine Freundin versuchte das mal bei ihrem Hund, der bei Aufregung immer Durchfall hatte. Vielleicht beruhigt sie das!? Ansonsten würde ich raten, täglich mit dem Hund Auto zu fahren, viel einen Kauknochen mit rein, dass sie abgelenkt ist und jede Fahrt positiv enden lassen. So wird es für sie "Normaler".


    Liebe Grüße

  • Ich kann Dir nur noch eine Box empfehlen. Darin kann ich meine Windhündin, die selbst mit 15 das Autofahren hast, gut transportieren. Die Seiten habe ich dicht gemacht, so kann sie nur nach hinten raussehen. Seitdem wird auch nicht mehr gebrochen. Naja, jammern tut sie immer noch. War eindeutig ein Versäumnis des damaligen Züchters. Sie war bereits 5 Monate alt, als ich sie bekam und ist vorher noch nie Auto gefahren.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • ohja meine suri hasst das auto fahren auch, mal mehr mal weniger zZ haben wir mit brechen keine probleme mehr. aber das hatten wir schonmal das sie irgendwann wieder panische angst davor hatte und auch gesabbert hat ohne ende. wir sind von anfang an immer mit ihr auto gefahren.... hab sie immer überall mitgenommen damit sie alles kennenlernt. aber meine suri ist ein schisser

    Liebe Grüße von Nicole & Mila
    « Einem Menschen, den Kinder und Hunde nicht leiden können, ist nicht zu trauen »


    « Sie ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr Glück »
    ♥ Suri (Schäferhund Mix aus Rumänien)*02.08 - ✟ 28.04.2011

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bei Sunny war es das selbe, anfangs hat sie gebrochen und ganz viel gesabbert. Das hat sich mit dem Alter aber - bis auf ein wenig sabbern - wieder gebessert. sie fährt zwar nicht gerne Auto, aber was sein muss, muss sein.

  • Unser Max hat übelste Probleme beim Auto fahren gehabt. Egal was wir versucht haben (Notfalltropfen, Füttern beim Auto fahren) es hat nichts gefruchtet. Am Ende war er nahezu pansich, wenn es wieder daran ging, dass wir irgendwo hin mußten.


    Die Lösung waren dann ganz normale Reisetabletten, wie für den Menschen. Hat uns der Tierarzt gempfohlen. Nun ist es ein Problem von gestern. Alles wieder in Ordnung und Hundi fährt mittlerweile gerne Auto. Die Tabletten kriegt er nur für längere Strecken, ab einer halben Stunde.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • hi,
    bei welpen / junghunden ist der gleichgewichtssinn noch nicht richtig ausgebildet. das kommt mit ca. 12 monaten. bis dahin ist jede bewegung anders, als wenn der hund schon älter ist.


    kauft euch eine box, in der der hund genug platz zum liegen und umdrehen hat. auch stehen sollte er nat. können. dann am besten zu anfang die bude recht blickdicht machen - aber nicht luftdicht abdunkeln. ;)


    zwischen füttern und autofahrt würde ich versuchen, so viel zeit wie möglich zu kriegen. und erst nach der fahrt (evt. die erste) mahlzeit geben.


    meine erste hündin hat vom ersten bis zum letzten tag im auto erbrochen (fahrten über 45 minuten), meine jetzt findet das alles okay, hauptsache sie ist dabei.
    sorry, ich hätte gerne besseres geschrieben.
    versucht es aber auf alle fälle mit der box! die solltet ihr eigentlich sowieso für den hund im auto haben. oder habt ihr nen gurt?

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Emma ist im Kofferraum.
    Welche Grösse bräuchte eine Box denn? Für immer wollen wir sie nicht nutzen,da wir ja unseren Kofferraum kaum noch benutzen könnten,aber für die nächste zeit würden wir es erstmal probieren.
    Obwohl ich das generell besser finde,als so im Kofferraum.


    Für reisetabletten ware es zu kurz,immer nur 10-20 minuten.Selten fahren wir mit ihr kreuz und quer,da sie nur ins Auto muss,wenn wir jmd.besuchen oder halt zum spazieren fahren.
    Im Frühjahr müsste sie das erste Mal länger fahren,ca 2,5stunden.

    LG von Julia mit Sheltie Merle (geb.12.6.12)

  • Hey. Wir haben auch damit Probleme. Meine kleine ist jetzt 8 Monate alt.
    Maya steigt ab und zu von selbst ins Auto und die anderen Male streubt sie sich. :???: Weiß nicht woran es liegt, warum es mal so und so ist.
    Manchmal muss sie auf der hinfahrt kotzen und auf der Rückfahrt ist IMMER alles easy. Ich denke das legt sich mit der Zeit bzw. hoffe es. Für Tropfen oder Tabletten halte ich unsere Autofahrten zu kurz. Meist halt immer nur von mir zu meinem Freund oder in versch. Wälder und Gebiete zum Gassi gehen oder zu Freunden. Dabei fahren wir sie seit wir sie haben ca 4 Mal die Woche Auto.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE