ANZEIGE

Tierheimbesitzer angeblich als Vermehrer tätig - was tun?

  • Einen schönen Samstag wünsch ich euch allen! :roll:


    Ich bin heute auf eine "Geschichte" gestoßen, bei der es mir die Fußnägel hochgerollt hat.


    Jemand hat sich an anderer Stelle erkundigt, ob man für eine "sie sieht reinrassig aus"-Goldi-Hündin nachträglich Papiere bekommen könnte, da sie evtl. vorhat mit der Hündin zu "züchten". Bei Nachfragen kam heraus, dass sie die Hündin von einem Tierheimbesitzer hat, der seine Goldi-Hündin hat decken lassen. Ohne Papiere.


    Dass das in D und anderswo ständig vorkommt, ist bekannt. Dass man dagegen eigentlich nicht vorgehen kann, ebenfalls.


    Aber als Tierheimbesitzer? Ist es irgendwie möglich da etwas gegen zu machen?


    Hier ist der Link, über den ich die Info habe: Link auf Wunsch des TS gelöscht.


    Wenn das unter Rufschädigung fällt, dann bitte ich den Link zu löschen - mich interessiert schlicht, ob und wie ich dagegen etwas machen kann.


    Ganz lieben Gruß und euch allen mit euren Pelznasen richtig superschöne Weihnachten!


    [/i]

  • Ich hab schon des öfteren gehört, dass in dem einen oder anderen TH gerne mal ein Wurf gemacht wird.
    Letztens hab ich nach einiger Zeit eine Züchter-HP (seriöser Zuchtverband) wieder besucht, die Züchterin vermittelte damals auch Hunde in Not ihrer Rasse. Mittlerweile, hat sie das züchten aufgegeben und produziert nun Hunde ohne Papiere kleiner Rassen und Mischungen weil diese " im Tierheim nicht zu finden sind" :irre:


    Ich denke nicht, dass man dagegen etwas machen kann außer vllt. wirklich einem seriösen Tierschutzverein melden.
    Aber dann könnte der Tierheimmensch immer noch behaupten, dass es ein Unfall war oder er die Hündin schon trächtig bekam oder sonstwas...

  • Also würdest Du sagen, dass am besten ein Anruf beim örtlichen Tierschutzverband was bringen kann? Sorry - ich bin echt unbedarft in dieser Beziehung und weiß schlicht nicht, welche Schritt ich gehen kann. :-)

  • Es ist leider nicht verboten Hunde ziel- und planlos zu vermehren.
    Solange die einigermaßen versorgt werden kann man da gar nichts machen.
    Sollte der Tierheimleiter Angestellter eines Tierschutzvereines sein, kann man natürlich darüber versuchen ihm auf die finger zu klopfen. Aber mehr möglichkeiten sehe ich nicht.

  • Hi, wenn man mal auf die Website geht von diesem Tierheim, fällt auf, das mind 50 % der zu vermittelnden hunde Welpen sind... Was sagt uns das? Wohl kein Tierhiem , sondern eher Vermehrer. Weiss nicht, ob ich den Link einstellen darf, wenn nicht, bitte löschen.
    Edit: Link zum eigenen Schutz gelöscht !
    Gruß, Katja

    Ein Kampfhund wird vom Mensch gemacht,
    drum gebt auf eure Hunde acht!


    unvergessen: Wanja, Pelle, Bootsmann, Gori, Egon, Mimi und Hetja

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Dazu kann ich nur sagen, dass derartige Gerüchte von anständigen Tierheimen sofort mit einer Verläumdungsklage geahndet werden. Wenn irgendwie darauf zu schließen ist, um wen es sich da handeln soll, würde ich derartige Dinge im Internet keinesfalls bekanntgeben. Da reagieren Tierheime extrem empfindlich (mit Recht, denn nur weil es eventuell vorkommen kann, heißt das nicht, dass an Gerüchten etwas dran sein muss und für Tierheime, die wirklich nicht so arbeiten, wären derartige Gerüchte der Supergau). Lass' also die Bekanntgabe und richte dich nur nach wirklich verlässlichen Quellen. Wenn denn der Verdacht aus deiner Sicht wirklich bestehen sollte, wende dich an das Tierheim, sprich zunächst mit denen und wenn dann immer noch ein Verdacht bestehen sollte, wende dich an den örtlichen Tierschutz oder das Veterinärsamt. Aber bitte solche Dinge nicht im Internet besprechen und auch keinerlei derartige Dinge auf der Straße bekanntgeben. Das geht nach hinten los.


    Grüße
    Elke

  • Hi,


    ich würde selbst in dem Tierheim nachfragen, warum es dort so viele Welpen gibt. Denn in anderen Tierheimen ist das ja meist nicht der Fall. Vielleicht bzw. hoffentlich gibt es eine ganz schlüssige Erklärung.


    Viele Grüße


    schlaubi


  • Hab da mal gegkukt, und ich sehe dass sehr viele Welpen da sind von der selben mischung... ist mir sehr Verdächtigt......


    Er weiss wann sie geboren wurde, welche Mischung!!!!!!!


    Ist komisch

  • Zitat von "Fenrir"

    Hab da mal gegkukt, und ich sehe dass sehr viele Welpen da sind von der selben mischung... ist mir sehr Verdächtigt......


    Er weiss wann sie geboren wurde, welche Mischung!!!!!!!


    Ist komisch


    Ich hatte vor meinem Posting auch geguckt und suspekt finde ich es auch ... dennoch ist es noch lange kein Beweis für irgendwelchen "vielleicht oder eventuell oder auch nicht" -Machenschaften.


    Was sagt denn eigentlich die Sendeleitung vom MDR dazu? Als die gedreht haben, war die große Anzahl der Welpen doch sicher auch schon da?


    schlaubi

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE