ANZEIGE
Avatar

Anhörung im Bußgeldverfahren wg Flugpatenschaft

  • ANZEIGE

    Hallo...


    ich hatte eben einen Brief im Briefkasten vom Landratsamt.
    "Anhörung im Bußgeldverfahren"...
    Ich kürz es mal ab...


    Ihnen wird zur Last gelegt, am 23.07.2008 um 22Uhr in Stuttgart, Zollamt Flughafen, als Hundehalterin folgende Ordnungswidrigkeiten begangen zu haben.


    Sie haben fahrlässig einem Tier, dass Sie transportieren, beim Transport erhebliche Beeinträchtigungen des Wohlbefindens billigend in Kauf genommen.


    Sie transportierten am 23.07.08 zwei Hunde auf dem Flug Chania -Deutschland.Einer der Hunde wrde in einer Transportbox transportiert die augenscheinlich viel zu klein für die Größe des Tieres war.


    Maße der Box
    T:39cm
    B:29cm
    H:32cm


    Nachdem der Hund aus der box gelassen wurde konnte dieser nicht aufrecht stehen (der Hund hatte zu dem Zeitpunkt Angst!). Die geduckte Schulterhöhe betrug 30cm.


    bla bla bla...


    Also ich hab an dem Tag eine Flugpatenschaft für 2 Hunde übernommen.
    Was kann ich da machen? Mit der Organisation habe ich schon versucht Kontakt aufzunehmen, bekomme aber niemanden ans Telefon. Werd es natürlich weiter versuchen.


    Ich muss einen Fragebogen mit meinen Angaben innerhalb einer Woche zurücksenden.


    Ich habe in Chania am Airport die Angaben gemacht, dass ich die Besitzerin beider Hunde bin. Sonst hätten die Hunde nicht mitfliegen dürfen!
    Die Hunde wurden schon "verpackt" an den Flughafen gebracht. Waren also schon in den Flugboxen etc.


    Nun was mach ich.. was kommt da an "Geldbuße" auf mich zu?


    Wäre über eure Hilfe sehr danbar.. bitte keine Disussionen..
    Ich wollte eigentlich nur Gutes tun und habe nun die Sch... an der Backe


    Traurige Gräße

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

  • ANZEIGE
  • oh je, das tut mir leid. was mit gerade so durch den kopf geht: warum hat die fluggesellschaft denn nicht beim einschecken schon die zu kleine box reklamiert?


    vielleicht machen die das, weil die "einfuhr" von auslandshunden im moment ziemlich überhand nimmt:???: die orgas schießen ja wie pilze aus dem boden.


    ich wünsche dir ganz viel glück und hoffe, dass die orga sich noch meldet.


    gruß marion

  • Boah, da steigt mir die Wut hoch. Auf die Organisation. Und das Du für deren Versagen herangezogen wirst. Einen Rat habe ich leider nicht für Dich, es tut mir richtig leid, dass Deine Hilfe so endet.


    Ich weiss jetzt gar nicht, wie ich es ausdrücken soll - aber ich finde es gut, dass demZoll dieser Missstand aufgefallen ist, bedaure aber sehr, dass man ihn Dir zu Lasten legt.


    Das Problem ist wohl auch, dass Du die Tiere als Dein Eigentum angegeben hast, was ja nicht der Wahrheit entsprach. Wie Du da rauskommst ? Ich würde einen Anwalt befragen. Hast Du eine Rechtschutzversicherung ? Achja, über BmT (die kannst Du auch um Rat fragen) bekommst Du Anwaltsadressen, die sind sehr gut.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • ANZEIGE
  • Ohje, da wird dir ja anscheinend deine Hilfsbereitschaft zu Verhängnis :/ .
    Die Hunde wurden doch am Flughafen von der Orga. abgeholt. Ich frag mich warum die Vorort nicht zur Rechenschaft gezogen wurden? Zumindest müßten die doch auch so einen Brief bekommen haben, und sich von selbst bei dir melden :???: .
    Hast du eine Rechtschutzversicherung? Ich würde da doch schon mal Rat vom Anwalt holen.

  • Nun es gibt nun mal entsprechende Vorschriften, wie groß die Box zu sein hat.
    Wenn ein Hund schon in geduckter Haltung 30 cm hoch ist, dann ist er normalstehend höher als 39 cm. Bedeutet, man hätte eine größere Box nehmen müssen. Was du nicht wissen kannst, aber die Orga sollte es wissen.


    Du hast nun erst einmal den Ärger. Du kannst versuchen, damit zu argumentieren, das der Hund normalerweise immer in der Box liegt und schläft und das es dir nicht bewusst war, das es so nicht ausreicht.


    Was an Strafe auf die zukommt, kann ich nicht sagen, aber eine gute Orga sollte dann das Bußgeld übernehmen und es dir zurück erstatten.


    Als Tipp, fülle den Bogen aus und mache auf Einsichtig. Sage nicht, das es nicht dein Hund war und du der Flugpate, sonst wird da noch schnell ein Schmuggel draus. Einsicht ist immer der bessere Weg und kann so schon mal für eine Einstellung sorgen.


    Fluggesellschaften sind da im übrigen nicht ganz so streng wie Zoll und VetAmt.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Was für ein Bußgeld auf dich zukommen kann, weiß ich nicht.


    Finde ja aber interessant, dass da am Flughafen niemand etwas gesagt hat. Und mal ehrlich: Wenn der Hund geduckt wirklich 30 Zentimeter hoch (Schulterhöhe) ist, dann war die Box nun wirklich viel zu klein.


    Ist vielleicht nicht deine Schuld, aber würde mich ja mal interessieren, wie das ausgeht. War mir auch nicht klar, dass man dann bei solchen Sachen auch natürlich mit drinsteckt. Mir war schon klar, dass man beim Empfang eines Flugpatenhundes am Abflugflughafen auf jeden Fall die Impfpässe genauestens untersuchen sollte, aber was man da noch für Schwierigkeiten bekommen kann, ist interessant.


    Auf JEDEN Fall die Organisation benachrichtigen und auch mal ausdiskutieren, warum die Box bitte so klein war?


    Da du die Hunde als deine deklariert hast, würde ich schon sagen, dass du da nun drinsteckst. Mehr als eine kleine Ordnungswidrigkeit würde ich da nicht vermuten (ist aber eben nur eine Vermutung).


    Aber schreckt ja schon ab so eine Geschichte...


    Grüße
    Elke

  • Die Orga ist doch bei Abgabe an den Flugpaten vor dem Zoll und beim Abholen nach dem Zoll, so können die gar nicht zur Verantwortung gezogen werden und diese werden auch keinen Brief bekommen haben, weil sie ja nirgends so wirklich auftauchen - außer in den Begleitpapieren. Aber alles andere bleibt beim Flugpaten kleben.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Allegro


    son schitt, und nur, weil Du Gutes tun wolltest.


    Bist Du rechtsschutzversichert? Nimm Dir sofort einen Anwalt, möglichst einen, der auf sowas spezialisiert ist.


    Falls Du Probleme hast, ein Freund meines Mannes ist hier Anwalt. Den könnt ich sonst fragen, ob er einen guten Kollegen in Deiner Nähe weiß.


    Lass von Dir hören,


    lg Andrea

  • Keine Ahnung wie die Vorschriften in Kreta sind was das angeht..
    Denke Deutschland ist da wieder ganz extrem. Hatte ja schon in Kreta Ärger beim Einchecken zwecks Besitzer der Tiere etc...



    Also abgeholt in D hat in Prinzip die "Pflegestelle"...
    Hab zwar mit denen geredet aber die konnten auch nix machen..
    Und das war ja erst in der Empfangshalle. Der Zoll ist ja noch im Terminal drin.


    Finde es einfach nur abartig das sich darüber jetzt noch einen Kopf gemacht wird.. es gibt weitaus schlimmere Sachen..
    Klar gut finde ich das auch nicht. Hauptsache kassieren.. das ist Deutschland.
    Klar es ist gut dass es dem Zoll auffällt, dass auf das Wohl der Tiere geachtet wird. Aber hätte eine "Verwarnung" nicht gereicht?
    Ich musste das arme Tier aus der Box holen, dann wurde der kleine vermessen. Er hatte Angst.. ich werde in dem Brief wie ein Tierquäler dargestellt.


    Habe nun die Privatnummer einer Frau aus der Orga. Werd mal gucken dass ich die erreich.

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

  • Nun diese Anhörung sagt doch noch gar nichts aus. Wenn du dich Einsichtig zeigst und sagst ja war Mist aber sonst ist er gern in der Box und ich wußte nichts von den Größen und tut mir leid...
    kann es immer noch eine Verwarnung werden.
    Das es so lange dauert ist auch normal. Weil das ganze von Zoll und VetAmt immer erst mal in die Ablage kommt, dann bearbeitet wird und dann eine Anzeige geschrieben wird und wenn die dann von entsprechender Stelle bearbeitet wird, dann kommt der Anhörungsbogen. Aber dieser Bogen sagt noch nicht wirklich etwas über die Folgen. Es kommt jetzt darauf an, wie du darauf reagierst und in welcher Art und Weise. Ich kann wirklich nur Raten dieses sachlich und einsichtig zu gestalten.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE