ANZEIGE

Warum ist die DSH-Welt so...aggressiv?!

  • Hallo ihr lieben...vielleicht auch Schäferhund-Halter von euch.


    Ich habe neben Boxer-Homepages auch mal DSH-Homepages durchgeschaut. Rein interessenhalber weil ich finde dass es hübsche Hunde sind (naja, das Komissar-Rex-Phänomen ;) )


    Mir fiel eins extrem ins Auge: Die aggressive Darstellung der Hunde.


    Zitate aus Beschreibungen von Zuchthunden:


    Er ist ein kampfstarker Rüde.........harte schnelle Griffe....kompromisslos und ernst.....überdurchschnittliches aggressives Triebverhalten perfekt für den Diensteinsatz....


    Dazu gleich auf der ersten Seiten Bilder von zähnefletschenden Mäulern, sich in die Arme verbeissende herumwirbelnde Tiere, Den Figuranten am liebsten auffressende...unter den weiteren Seiten im Kadavergehorsam vorgestellte Bei-Fuss-Videos, mit Stachelhalsband versehene 9montige Junghunde im ersten Schutzdienst....


    Ich habe viele Jahre in einem Verein gedient und habe keine Vorurteile gegebüber dem VPG-Sport, aber der Schutzdienst-Teil wird mir viel zu präsent, übertrieben und aggressiv dargestellt bei vielen Züchtern. Über gute Nasenarbeit, sozialverträglich, freudig bei der Arbeit oder ähnliches liest man nichts.


    Nunja, und natürlich der schlechte Ruf der Rasse, die ich leider Gottes überwiegend bestätigen kann. In der Familie perfekte Hunde, aber ausserhalb auffallend durch große und auch aggressive Unverträglichkeiten mit Hunden, Kindern und Menschen.


    Krankheiten wie HD, ED, Allergien, Augenerkrankungen etc gehören scheinbar zu jedem Hund.


    Mir scheint es, dass aus dem supertollen sportlichen Allrounder ein physischer und psychischer Krüppel gemacht wird.


    Ich verbinde mit dem DSH nurnoch den abfallenden Rücken und die krüppelige Anatomie, "nicht-klar-im-Kopf" oder voller Krankheiten.



    Was denkt ihr über die bekannteste oder früher auch populärste Rasse Deutschlands???

  • Wenn ich Gebrauchshunde züchte, schreibe ich auch nicht "der kann toll kuscheln" auf die HP. Egal ob bei den Zuchthunden, oder bei Hunden die im Verkauf sind. Das ist nicht nur beim DSH so, sondern bei jedem Züchter der seine Gebrauchshundezucht vorstellt!!


    Ich kenne genug DSH die gesund sind, das stimmt also auch nicht. Und das Fließheck haben die auch nicht...


    Tja und dann gibt es von den DSH nunmal mehr als von den Boxern. Klar treffe ich da auch mehr abgedrehte.


    Ich trainiere auch in einem SV und da sind normale Hunde. Ok, einer kann nicht einfach so mit anderen Hunden laufen. Aber alle anderen haben überhaupt kein Problem mit anderen Hunden (außer evtl. wenn Beute im Spiel ist). Von daher weiß ich nicht, was an diesen Hunden so falsch sein soll.

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • Wiki sagt:


    Zitat

    Die Ausdrücke blinder Gehorsam und Kadavergehorsam bezeichnen einen selbstaufgebenden Gehorsam, der den eigenen Tod nicht ausschließt; im Allgemeinen umgangssprachlich ein kritikloses Abhandeln von Anweisungen sowie bedingungslose Ergebenheit


    Und das wird eben vielen DSH (oder auch Hunden die auf einem HuPla gearbeitet werden) nachgesagt :roll:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • Öhem:


    ja, Diensthunde bei der Polizei sind genau dafür da: Bodygard zu spielen. Lieber der Hund als der Mensch im Einsatz gestorben. das ist ein Fakt. Allerdings tritt der doch schon sehr selten auf.


    Die Hunde sollen verkauft werden - also preist man die Charakterzüge an, derentwillen sie gekauft werden. Verkauftsstrategie.


    Aber das DSH aggressiv sind? Hm, bei meinem Eltern stehen zwei davon - und zu Hause sind die beiden die größten Kuschelmiezen, die es gibt. Alle DSH, die mit meinem vater Dienst taten waren das. Auf dem Hof und wenn Herrchen sagte "Der Besuch ist okay" - tja, dann waren sie halt zu Hause. Füße auf den Tisch und fertig. Die Ohren waren auf der Dienststelle, die Zähne im Safe.
    Und ja, sobald sie an der Leine auf der Straße waren, hörten sie nur auf meinen Vater, waren konzentriert und wachsam. Vielleicht wirkten sie deswegen auf andere aggressiv - sicher. Es gibt auch lächelnde Menschen, die aggressiv wirken, die unsicher wirken, die arrogant wirken....
    Waren sie es wirklich? Nein, sie (und sicher auch die Betrachter) wußten nur, wenn es sein musste, konnten sie, aber eben nicht ohne Grund.


    Und dass es viele "kranke" DSH gibt - das liegt ja nun vielleicht an einigen Züchtern. Y-Würfe - was willst du da erwarten? Wenn die Hündinnen wieder und wieder wefen müssen, leidet auch das Erbgut.
    Und da gibt es noch ganz andere Züchtungen - jede Hunderasse, die irgendwie "In" ist, ist durch solche Krankheiten geprägt: Westland Terrier, Dalmatiner, immer mehr auch die Goldies....


    Der Hund ist immer das, was der Mensch aus ihm macht.....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo!


    Ich halte ja nun auch Gebrauchshunde, wenn auch keine DSH ;) .


    Mich interessieren natürlich besonders die Haltungsbedingungen beim Züchter und die Elterntiere in natura, aber das schaue ich mir persönlich an.
    Auf der Homepage interessieren mich in erster Linie
    -Körberichte oder Auszüge daraus
    -Ahnentafeln der Eltern und Untersuchungsergebnisse, den Rest kann ich mir dann aus Zuchtbüchern und Datenbanken zusammensuchen
    -wenn die Hunde viele Prüfungen gehen, dann auch die ganzen Ergebnisse, denn ich möchte die Tendenzen sehen
    -Videos sind nett, Fotos eher weniger, denn das Griffverhalten sieht man schlacht auf einem Bild (einen offensichtlich schlechten Griff stllt ja keiner online)


    Dass Begriffe wie Kampftrieb, Triebstärke, Beutetrieb bei vielen Hundehaltern eher negativ gesehen werden, ändert ja nichts an der Tatsache, dass das für eine Leistungszucht wichtige Kriterien sind.
    Bei den Boxern gibt es ja deutlich weniger Leistungszüchter, aber da werden die Hunde dann doch auch in Aktion gezeigt :???: .


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Ja, Gebrauchshunde. Was sind Gebrauchshunde? Für mich sind das (im DSH-Bereich) Blindenhunde, Rettungshunde, Hütehunde, Drogenspürhunde, Suchhunde, Therapiehund, Schutzhund.....der mannscharfe Dienst ist doch nur ein klitzekleiner Teil. Warum also dieser Fokus auf dieses respekteinflößende Beißen???

  • Therapie- und Rettungshunde sind für mich keine Gebrauchshunde! Für mich sind Gebrauchshunde, Hunde für VPG/Mondioring und Polizei/Zoll.


    Und wenn man nun einen Hund hat, den man verkaufen will und der sich gut als Diensthund eignen würde...wie soll man das denn dann schrieben?


    Was ist denn an "harte schnelle Griffe" so schlimm? :gruebel:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • Wie Schnauzermädel schon schrieb, es geht um Leistungszucht. Dort wird und muss auf diese Kriterien Wert gelegt werden.
    In der Hochzucht kann es anders aussehen, da zählt mehr das Aussehen.
    Ich habe selber drei DSH aus Leistungszucht und die sind nicht ohne wenns drauf ankommt.
    Unter normalen Verhältnissen merkt man nichts von Trieb und Mannschärfe.
    Chiko ist gerade dabei einem Nachbarsmädchen was von einem Labbi gebissen worden ist das Vertrauen zu Hunden wiederzugeben und es klappt wunderbar.
    Von den anderen Nachbarn das Mädchen hat panische Angst vor "Fußhupen" aber keine Berührungsängste mit meinen Hunden.
    Meine haben übrigens alle Dreie kein Fließheck.



    LG Iris + Schäfis die gerade Sofahunde spielen

  • Zitat von "BolleBoxer"

    Hallo ihr lieben...vielleicht auch Schäferhund-Halter von euch.


    Anwesend


    Zitat


    Ich habe neben Boxer-Homepages auch mal DSH-Homepages durchgeschaut. ....


    Ja, Boxer waren auch mal Diensthunde, bis man den Fang noch kürzer züchtete, die Nase noch weiter nach hinten zog, Luftprobleme zunahmen.....


    Zitat


    Dazu gleich auf der ersten Seiten Bilder von zähnefletschenden Mäulern, sich in die Arme verbeissende herumwirbelnde Tiere...


    Ich hoffe doch, dass sich die Hunde in die ÄRMEL verbissen haben auf diesen Fotos, oder ist es echt so blutig?


    Zitat


    Ich habe viele Jahre in einem Verein gedient und habe keine Vorurteile gegebüber dem VPG-Sport, aber der Schutzdienst-Teil wird mir viel zu präsent, übertrieben und aggressiv dargestellt bei vielen Züchtern. Über gute Nasenarbeit, sozialverträglich, freudig bei der Arbeit oder ähnliches liest man nichts.


    Der Rassestandart verlangt einen Hund, der außerhalb von Reizlagen gutartig bis neutral reagiert.
    Das wird auch bei einem Diensthund verlangt - der soll aber im Zweifelsfall hart und kompromißlos zufassen. Der Diensthundeführer, der im Falle eines Falles auch mal allein mit seinem Hund unterwegs ist, legt darauf durchaus viel Wert, deshalb preisen die Züchter das natürlich an, wenn sie an Behörden verkaufen wollen.


    Zitat


    Nunja, und natürlich der schlechte Ruf der Rasse, die ich leider Gottes überwiegend bestätigen kann. In der Familie perfekte Hunde, aber ausserhalb auffallend durch große und auch aggressive Unverträglichkeiten mit Hunden, Kindern und Menschen.


    Kann ich so nicht bestätigen - ja, es gibt auch diese Hunde, aber ich kenne mehr "andere".


    Zitat


    Krankheiten wie HD, ED, Allergien, Augenerkrankungen etc gehören scheinbar zu jedem Hund.


    Hier hat der SV dringend Nachbesserungsbedarf, da gebe ich Dir recht. Könnten sich bei anderen Rassezuchtvereinen mal ne Scheibe abschneiden. Da kommt man kaum gegen die Lobby der "Schönheitszüchter" an.


    Zitat


    Mir scheint es, dass aus dem supertollen sportlichen Allrounder ein physischer und psychischer Krüppel gemacht wird.


    Er ist aber nicht nur sportlicher Allrounder, sondern eben auch ein toller Diensthund - auch wenn manche vor diesem Teil immer die Augen verschließen wollen - dazu gehört auch Beißen.


    Zitat


    Ich verbinde mit dem DSH nurnoch den abfallenden Rücken und die krüppelige Anatomie, "nicht-klar-im-Kopf" oder voller Krankheiten.


    Auch wenn der Avatar links pixlig ist - wo fällt denn da der Rücken ab??
    :D

    Zitat


    Was denkt ihr über die bekannteste oder früher auch populärste Rasse Deutschlands???


    Etliches ist verbesserungswürdig - Gesundheit, Masse statt Klasse, Lobbyismus, "Schönheits"ideale, die der Rasse nicht zuträglich sind. Der RSV2000 geht vielleicht einen Weg, über den man nachdenken müßte, auch wenn Raiser nicht ganz unumstritten ist.


    Zitat von "BolleBoxer"

    Ja, Gebrauchshunde. Was sind Gebrauchshunde? Für mich sind das (im DSH-Bereich) Blindenhunde, Rettungshunde, Hütehunde, Drogenspürhunde, Suchhunde, Therapiehund, Schutzhund.....der mannscharfe Dienst ist doch nur ein klitzekleiner Teil. Warum also dieser Fokus auf dieses respekteinflößende Beißen???


    Weil das der Extremfall ist, bei dem der Diensthundeführer 100% Verlaß auf seinen Hund braucht?
    Sportlich ist das ne andere Baustelle, wobei es dort noch genügend Leute gibt, die das gern anders sehen würden.
    Hier werden Polizeidiensthunde dual verschlissen, d. h. der Sprengstoff- oder Rauschgiftspürhund ist gleichzeitig Schutzhund.
    Vielleicht braucht man den Einsatz des Diensthundes gegen Menschen nur einmal - dann kann ich mir aber gut vorstellen, dass es besser hart und kompromißlos erfolgt, sonst bleiben Hund und HF auf der Strecke.
    Deswegen ist dann der selbstbewußte, triebstarke, harte, kompromißlose aber kontrollierbare Hund gefragt.
    Ob alle Züchter in der Lage sind, diesen auch zu liefern und wieviele Schauspieler oder Hunde mit losem Nervenkostüm dabeisind, welche möglichst martialisch angepriesen werden und im Endeffekt bei den falschen Haltern landen - ja, durchaus ein Problem.
    Es bringt aber nix, den DSH, Mali oder wenauchimmer nur in der Rolle des Kuscheltieres zu präsentieren. Das wird ihm nicht gerecht.
    Die anderen Aufgabenfelder werden nicht so nach aussen gekehrt, der Interessierte findet aber genug darüber.
    Absolut interessant z.B. Berichte über die Meisterschaft im Leistungshüten des SV im September diesen Jahres in Uelzen.
    Überhaupt nicht meine Baustelle, aber hochinteressant den DSH bei dieser Arbeit zu sehen - und da waren nix Krüppel mit Froschrücken gefragt.


    Grüße an den Sabberkopp (Du hast nen Boxer?)
    Tom

    "Ungezogen genug sind schon die Menschen, und jeder hegt noch mit viel Bedacht seinen verzogenen Hund."
    J.W. von Goethe

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE