ANZEIGE
Avatar

Suche 1-2jährigen Golden Retriever

  • ANZEIGE

    Hallo an alle!


    Bin noch ziemlich neu hier im Forum und weiß nicht genau, ob mein Beitrag hier an der richtigen Stelle ist...
    Haben uns nach langen Überlegen dazu entschieden, uns einen Hund anzuschaffen. Die Wahl ist nach weiteren reiflichen Überlegungen auf den Golden Retriever gefallen.
    Es sollte allerdings ein Hund sein, der schon ein oder zwei Jahre alt ist. Wir können aus beruflichen Gründen leider nicht mehrere Wochen am Stück rund um die Uhr zu Hause bleiben, um einen Welpen groß zu ziehen, deshalb sollte es eben ein Goldi mit 1-2 Jahren sein.


    Nun meine Frage: Woher bekomme ich einen solchen Hund bzw. weiß jemand, wo einer abzugeben wäre? Von Hunden aus dem Tierheim bin ich übrigens nicht ganz so begeistert --> schlechte Erfahrung...


    Komme aus Augsburg, wäre aber auch bereit einige Kilometer zu fahren!


    Danke für eure Hilfe!


    Liebe Grüße
    Dani

  • ANZEIGE
  • Schau doch mal auf den verschiedenen Nothilfe Seiten.


    Wie sähe es denn zum Beispiel mit dieser kleinen Dame hier aus?
    http://www.retriever-in-not.de/index.php?id=25&dogID=1897


    Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, wie weit das von dir weg ist.


    Ansonsten hier noch 2 Links, die ich auf Anhieb gefunden habe:
    http://www.retriever-in-not.de/index.php?id=4
    http://www.labis-in-not.de.tl/

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • ANZEIGE
  • Ich habe Joey bei quoka.de gefunden.
    Ich denke, private Kleinanzeigen können eine echte Alternative zu Tierheim sein, besonders, wenn man auf der Suche nach einem erwachsenen Hund ist.


    Joey wäre im Tierheim gelandet, wenn die Familie nicht vorher privat versucht hätte, ihn zu vermitteln. Somit habe ich ihm das "Elend" erspart.


    Vorsichtig wäre ich hier nur, wenn man einen Welpen sucht, Stichwort Vermehrer.


    Wie wärs hiermit : ;)
    Golden Retriever

    "Ein Apporteur hat's schwöör..."


    Liebe Grüße,
    Kerstin + Joey

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    habe auch 2 secondhands, nelly kam mit 7 Monaten, Leela mit 1,5 Jahren zu mir. Beide von privat. Nelly hing im Fressnapf aus, dass sie wegen Zeitmangel abzugeben ist. Leela hab ich über ne anzeige bei http://www.dhd24.com/ gefunden, sie war abzugeben weil sie als hütehund nicht für die arbeit taugte..


    kann dir noch http://zergportal.de/ empfehlen, da sind auch einige auf Pflegestellen dabei.


    mfg Egi

  • Zitat von "Grisou"

    Vorsicht bei Second-Hand-Rassehunden, die zum Lager der Jagdhunde gehören.
    Die sind häufiger geklaut als man denkt!


    Also - nie ohne Ahnentafel!


    Vielleicht......http://www.dogforum.de/ftopic66668.html


    Ein Golden Retriever vom Tierschutz mit Ahnentafel??? - die kannste ja mit der Lupe suchen.


    http://www.tiervermittlung.de/…search=Golden%20Retriever
    http://www.tiervermittlung.de/…search=Golden%20Retriever
    http://www.tiervermittlung.de/…search=Golden%20Retriever
    http://www.tiervermittlung.de/…search=Golden%20Retriever
    http://www.tiervermittlung.de/…search=Golden%20Retriever


    die hab ich jetzt mal aus den ersten zwei seiten von den suchergebnissen zu golden retriever gefunden ;)
    http://www.tiervermittlung.de/…only=&view_records=Suchen
    kannst gerne noch weiter gucken


    LG Jana

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • Die anderen haben dir ja schon ziemlich gute Tips gegeben, wo ihr schauen könnt. Wir kommen auch aus Augsburg und aus unseren beiden Tierheimen holen wir auch keine Hunde mehr. Wenn es also an der Erfahrung mit den hiesigen Heimen lag, dann empfehle ich euch, mal den Weg nach München-Riem in Kauf zu nehmen und dort ein wenig zu stöbern. Wir haben mit diesem TH nur gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht sitzt da ja euer Traumhund...


    lg aus und nach Augsburg

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE