ANZEIGE

Beiträge von funnyEgi

    Hi,


    ja so etwas schwebt mir auch vor. Was mir bei deinem Häuschen jetzt aber aufstößt, ist, dass du es mietest.
    Die Frage hierbei ist: Wenn ihr viel an dem haus arbeitet, renoviert, modernisiert usw.
    Was passiert wenn ihr wieder auszieht? Oder was passiert wenn ihr mit der Renovierung fertig seid.
    Ich würde da auf jedenfall auf eine Regelung im Vertrag bestehen. Nicht dass ihr fertig seid, alles schick und fein ist, und er meldet Eigenbedarf an, oder legt euch eine Kündigung hin und hat dann ein schönes Häuschen..


    Wichtig wäre für mich noch:
    Kommt im Winter der Räumdienst bis zum Haus? Sind dort Sonntagsspaziergänger unterwegs? Ist das Grundstück eingezäunt? Sehr wichtig: Gibt es DSL ;), Was für eine Mentalität hat der Jäger? (Gibt ja solche und solche - da mal in der Umgebung fragen, wegen den Freigänger Katzen zB..)
    Was sind das für Nachbarn? Kommt man mit ihnen gut klar? Würde bei ernsthaftem Interesse da mal anklingeln ;)


    Du bist halt dann immer auf dein Auto angewiesen. Weiß ja nicht ob Nachwuchs geplant ist und ob ihr länger wohnen bleiben wollt. Da wäre dann noch Schulbus interessant..


    Das waren jetz mal meine ersten Gedanken zu dem Thema,


    viele grüße Egi

    Hi,
    Schön dass du die Wutzen behältst. Ich würde auf jedenfall die Geschlechterfrage klären lassen. Da falls eine werfen sollte, diese auch sofort danach wieder gedeckt werden kann..
    Nicht nur Löwenzahn füttern sondern ein bißchen abwechseln, auf diebrain kannst du dir die Liste mal anschauen :)


    Mehrere Häuschen sind besser, es gehen auch Schuhkartons mit 2 Türen, dann wuseln sie vom einen zum nächsten.
    Lg Egi

    Einfach mal wenn du absolut nichts vor hast ins Treppenhaus mit einem Buch setzen und lesen und einfach mal sitzenbleiben und nichts machen ne Stunde oder so, bis er sich beruhigt und checkt das nichts passiert, hast du das schon einmal probiert?


    von: http://www.dogforum.de/zuchter-t166850-50.html#p10558799


    Und das ohne den zeitlichen Aufwand..

    Meine beiden habe ich auch ohne Befestigung am Fahrrad. Eine habe ich umgehängt (normalerweise Nelly) und eine so in der Hand, dass die Leine auf Zug runterfällt. Ich führe beide an der Leine eigentlich nur rechts. Ohne Leine ist es mir eigentlich egal auf welcher Seite sie laufen.


    Bei Leela muss ich immer gucken da sie nach der Winterpause wieder vorne am Vorderrad laufen will, das mag ich überhaupt nicht, hat sich auch schon wieder gebessert. Sie sollen maximal Pedalhöhe laufen.


    Nelly weicht zZ leider seitlich aus, weil uns letztens ein freilaufender, bellender Hund reingelaufen ist und ich ihre Vorderpfote beim "absteigen" erwischt habe -.- Sonst läuft Leela seitlich und Nelly dann hinter ihr, dass dann beide auf dem Gras seitlich laufen können wenn sie es wollen. Beide am Halsband, sie sollen ja auch nicht ziehen sondern mitlaufen. Stehenbleiben egal wegen was ist ein totales NoGo.


    Angefangen habe ich mit Leela indem ich mit ihr erstmal alleine geschoben habe und dann Schritt gefahren bin und sie korrigiert habe wenn sie nach vorne zieht oder vorallem dran denkt stehen zu bleiben. Als Hilfe für die Hunde habe ich noch Links und rechts als Kommando wenn ich abbiege und EASY für langsamer und STOP.

ANZEIGE