ANZEIGE
Avatar

Läufigkeitsintervalle....

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris...


    hab in der Suche leider nix passendes gefunden, deswegen frag ich hier mal nach. Hoffe ich bin in der richtigen Rubrik gelandet. Wenn nicht, einfach verschieben...


    Also, es geht um meine Motte. Sie ist seit heute das 3. Mal läufig. Jetzt ist es so, dass sie nur eine Pause von gerade Mal 5 Monaten zwischen den Hitzen hatte... Ist das noch in Ordnung? Oder muss ich mir Sorgen machen?


    Wäre toll eure Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema zu hören... DANKE!!!

    ***************************************
    Liebe Grüße Denise und nen Pfotenhieb von Gusti...
    ***************************************
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!!!!
    ***************************************
    Gusti befindet sich im Userhundthread auf Seite 9!!!

  • ANZEIGE
  • Ich dachte, dass hängt auch mit den Rassen zusammen. Einige werden wohl häufiger läufig und andere nur alle 8-9 Monate... vielleicht find ich den Link wo das stand... ich such mal =)

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • ANZEIGE
  • Es gibt ja wohl auch Hündinnen, die nur alle 12 Monate läufig werden. ich habe jetzt nur gehört, dass es ein bestimmter "mindest" Abstand sein muss, da die nächste Läufigkeit ja sonst in der Natur noch in die Zeit in der die Welpen gesäugt werden fallen würde. Wenn das der Fall wäre (rein rechnerisch) dann müsste man wohl was tun... :???: Aber da müsste ich mit meinen 5 Monaten ja noch hinkommen...

    ***************************************
    Liebe Grüße Denise und nen Pfotenhieb von Gusti...
    ***************************************
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!!!!
    ***************************************
    Gusti befindet sich im Userhundthread auf Seite 9!!!

  • Zitat von "Waldemeier"

    ich habe jetzt nur gehört, dass es ein bestimmter "mindest" Abstand sein muss, da die nächste Läufigkeit ja sonst in der Natur noch in die Zeit in der die Welpen gesäugt werden fallen würde.


    Da könnte es aber auch sein, dass durch die hormonellen Sonderbedingungen während des Säugens eine Läufigkeit dann ausfällt...könnte ich mir vorstellen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • War bei meiner Maus auch so. Die erste Läufigkeit begann mitte April, die nächste begann ende September.

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Zitat

    Die Häufigkeit pro Jahr variiert von einer bis zu zwei Läufigkeiten. Die allermeisten Hündinnen werden zweimal pro Jahr läufig, einige aber auch nur einmal. Intervalle liegen so in etwa zwischen alle 5 bis alle 12 Monate. Viele Hündinnen haben einen sehr exakten Zyklus nach dem man beinahe die Uhr stellen kann. Einige verzögern um mehrere Wochen später, werden früher oder unregelmäßig heiß. Im Alter oder bei verschiedenen Grunderkrankungen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion) können Veränderungen wie verlängerte Intervalle zwischen den Läufigkeiten oder verlängerte/ schwächer ausgebildete Läufigkeiten auftreten.


    Quelle: http://www.eurasierfreunde-deu…esundheit/laeufigkeit.htm



    Und in der Knowledge Base steht:


    Also durchschnittlich 5,5 Monate, also denke ich ist es bei deiner Hündin noch okay. Den Link zu den Rassen, hab ich leider immer noch nicht gefunden :/ [/quote]

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Mein Windhund wurde mit 3 Jahren das erste Mal läufig, seitdem nur einmal im Jahr. Julchen, Prager Rattler, pünktlich alle Halbjahr (inzwischen wegen Mammatumore kastriert) und Bambi (Mischling), sie ist jetzt zwei, wurde mit 14 Monaten das erste Mal läufig und seitdem nicht mehr.


    Man sagt ja, wird eine Hündin läufig, ziehen die anderen Hündinnen nach. Püppy ist seit 14 Tagen wieder fertig, Bambi macht noch keine Anstalten.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Also, bei unseren Mäusen ist das so gewesen, daß sie ziemlich regelmäßig jedes halbe Jahr läufig wurden. Sammy fing immer an und dann zwei drei Tage später war Max dran.


    Jetzt ist bei Sammy 'ne Total-OP gewesen nach einer Gebärmutterentzündung letztes Jahr, da ist jetzt also nichts mehr mit Läufigkeit und uns ist aufgefallen, daß Max zwar seitdem noch einmal dran war, aber jetzt wohl auch nicht mehr.
    Kann das sein, daß die Hunde garnicht mehr läufig werden, wenn die Hündin, die sonst den Takt angegeben hat, nicht mehr dran ist?
    Sonst müssten wir vielleicht doch noch mal zum Tierarzt, beim letzten Mal meinte er, wir sollten uns keine Gedanken machen.


    Ich hab als Faustregel 2mal im Jahr gehört, aber bei den Frauen ist der Zyklus ja auch unterschiedlich, bei einigen kann man die Uhr nach stellen und bei anderen kann man sich drauf verlassen, daß man sich nicht drauf verlassen kann. ;-)


    Ich denke mal, daß 5 Monate ja doch annähernd noch hinkommt mit zweimal im Jahr und da Deine Maus ja noch nicht soo alt ist, muss sich das ja auch erst einspielen mit den Hormonen.


    LG Silke

  • Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure Antworten und für die Mühe. Ja, ich hatte auch was von ca. 26-36 Wochen im Kopf. Da liegen wir ja in wenig drunter, aber ich denke/hoffe dass es noch ok ist. Sie ist ja auch noch jung, vielleicht ändert sich das ja auch nochmal?!?!?!?!?

    ***************************************
    Liebe Grüße Denise und nen Pfotenhieb von Gusti...
    ***************************************
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!!!!
    ***************************************
    Gusti befindet sich im Userhundthread auf Seite 9!!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE