ANZEIGE

Beiträge von Waldemeier

    Puh... ein unglaublich schwieriges Thema und ich glaube, ich selber würde es mir nicht anmaßen über solch eine Situation zu urteilen, wenn ich nicht selber schon in solcher gewesen wäre. Denn reden können wir alle viel, aber wenn es tatsächlich hart auf hart kommt, sieht es manchmal leider anders aus. JEDER aber auch JEDER kann in eine solche Situation kommen und meiner Meinung nach ist es einfach wichtig in solch einer, eine gute Lösung für alle zu finden.


    Sicherlich habe ich mir vor der Anschaffung eines Hundes (genauso wie jeder andere auch) über sämliche Optionen und Möglichkeiten Gedanken gemacht, aber wie heißt es so schön... 1. kommt es anders und 2. als man denkt.


    Ich musste meine Dicke auch abgeben. Und es hat mir das Herz zerrissen und das hat sich nach 1 1/2 Jahren immer noch nicht geändert. Ich habe gekämpft wie eine Irre und das über 7 Monate... aber ich hatte letzendlich keine Wahl und hätte meinem Hund keinen gefallen getan, wenn ich diese Situation weiter hinaus gezögert hätte.


    Allerdings kamen bei mir einige Punkte zusammen, denn auf Grund meiner damaligen Trennung musste ich aus unserem Haus raus und da ich nicht gerade einen kleinen Hund habe (hatte) gestaltete sich die Wohnugnsuche verdammt schwer. Damals habe ich nur Teilzeit gearbeitet um dem Hund gerecht zu werden und daher war der finanzielle Rahmen für eine neue Wohnung relativ gering. 5 Monate hatte ich Zeit bis ich ausziehen musste. Danach bin ich mit Hund zu einer Freundin, da ich immer noch keine Wohnung gefunden hatte, da mussten wir nach 5 Wochen auch wieder raus, da der VErmieter es länger nicht duldete, wieder weiter zu meiner Mutter.... ihr könnt euch vorstellen, was das für ein Spießroutenlauf für die Dicke war. SIe litt immer mehr, zumal sie auch ständig wenn ich arbeiten musste, bei anderen Bekannten udn Freunden war, da sie natürlich in der ihr ungewohnten umgebung nicht alleine blieb. Nach 7 Monate war immer noch keine Wohnung in Sicht. Finanziell wurde es immer enger und ich hatte mich schon vorab, für den Fall der Fälle mit meinen Züchtern in Verbindung gesetzt. Diese sagten mir, dass ich mich mit den Haltern von Gusti´s Wurfbruder in Verbindung setzen sollte, denn sie würden gerne noch eine Hündin nehmen. Ich habe lange mit ihnen gesprochen und sie teilten mir mit, dass sie die Dicke nehmen, wenn ich keine Lösung finden würde. Ich wusste dass sie dort ein wundervolles zu Hause haben wird, war einige Male vorher mit ihr zu Besuch da und kannte beide sehr gut. Auch die Dicke und ihr Bruder sind ein DreamTeam. Naja, nach mehr als 7 Monaten Kampf und Hürden habe ich aufgegeben. Für die Dicke. Auch wenn sicherlich einige anders denken, habe ich damals nur FÜR sie gehandelt, denn alles andere war einfach nicht mehr vertretbar. Ich wusste sie wird ein wunderbares zu Hause haben, ich habe regelmäßigen Kontakt und weiß das es ihr blendend geht. Mit viel Abstand weiß ich, dass ich für uns beide damals die richtige Enscheidung getroffen habe auch wenn es die schwerste war, die ich je getroffen habe.


    Ist vielleicht ein wenig persönlich geworden, wenn´s zuviel ist liebe Mod´s einfach löschen.... aber ich wollte damit nur mal zeigen, dass man leider nicht immer gewinnen kann und das Leben nunmal leider nicht immer so spielt wie wir uns das wünschen. Wichtig ist nur, dass wir zum wohle des Tieres handeln und in diesen Situationen nicht zu egoistisch sind...

    Passt gerade wie die Faust aufs Auge dieser Thread... ich sitzte seit Tagen hier und weine fast nur noch, da ich in 3 Wochen aus dem Haus raus muss und immer noch nichts neues habe. Ergo: Ich weiß nicht so ich und meine Motte in 3 Wochen wohnen werde und ich habe auch keine Möglichkeit irgendwo unterzukommen. Ich suche mittlerweile seit 4 Monaten, habe Gesuche inseriert, Aushänge im Fressnapf, Futterhaus und co. ausgehangen, habe Anzeigen geschaltet, alle passenden Wohnungen angerufen, alle Menschen die ich kenne mobilisiert aber mich und meinen Landseer will keiner haben. Ich bin am Ende meiner Ideen und die ZEit wird knapper als knapp. Es ist mit einem kleinen Hund schon schwierig, aber mit so einem Riesen fast ein nicht überwindbares Problem... :sad2:

    ... Hallo ihr lieben Foris...


    bin schon ewig nicht mehr hier gewesen, deswegen korrigiert mich bitte, verschiebt oder löscht den Thread, wenn er hier nicht hingehört oder wenn ich garnicht nach Fragen darf.


    Es geht um folgendes. Ich suche dringend für nächste Woche Mittwoch bis Samstag ( 30.12.2009 - 02.01.2010) eine Betreuung für meine Hündin. Ich kann ganz kurzfristig mal für ein paar Tage wegfahren, würde das auch gerne machen, leider geht es mit Hundi schlecht. Kennt jemand gute Hundesitter oder Pensionen in der Gegend Hannover oder aber Kreis Aachen, Heinsberg, Düren...?!?!?!?! Ich komme aus HEinsberg, würde aber in Richtung Hannover Urlaub machen, deswegen kommt als Unterbringung beides in Frage.


    DANKE erstmal und liebe Grüße

    Zum thema Kastra kann ich dir leider nichts sagen, denn erstens möchte ich selber züchten und zweitens sehe ich keinen Grund darin eine Hündin ohne medizinische Indikation kastrieren zu lassen.. deswegen habe ich mir da keine GEdanken darüber gemacht.


    Warum willst du sie denn kastrieren lassen?

    Nun ja, anzeichen kann es viele geben... beim der ersten Läufigkeit war ich mir auch nicht ganz sicher, woran ich es merke, heute merke ich es ganz genau an ihrem Verhalten.


    Vermehrtes Pipi- Machen, unglaublich ewig überall rumschnüffeln, sich selbst bemitleiden, mitten im Wozi sitzen und junken... die Rüden schnüffeln auch vor Beginn schon mehr... Die Ohren stehen auf Durchzug... und und und... ich könnte mich ranhalten :roll::D


    Wie aber auch schon tamimba geschrieben hat, würde ich die ganze Läufigkeit über aufpassen, denn die Standhitze ist bei jeder Hündin anders und auch die Läufigkeit verläuf bei jeder Hündin anders... ich würde da kein Risiko eingehen. Irgendwann nach ein paar Hitzen wirst du das besser einschätzen können, aber gerade am Anfang, wo du nicht weiß wie deine Hündin sich verhält, lieber Leine oder Schleppi dran... :smile:

    @ Esmee: Bringst du das Plakat mit, was Jasmin gerade gemacht hat??? Dann bringe ich am besten noch eine Schere mit um die Nummern einzuscheiden????

    Ich hab leider keine Möglichkeit zu drucken... Esmee hatte glaub ich gerade eben geschrieben, dass sie noch einen im Auto liegen hat. Den könnten wir kopieren...

    Zitat von "Emma und Sammy"

    ich denke es liegt an lena, si ehat die nummer und wenn si eunsere hilfe möchte morgen kann sie sich melden.
    denise du läst aber auch nicht locker :knuddel:


    Ich weiß :ops:;) Ich würde einfach nur so gerne helfen. Wir werden morgen sehen...


    Ich bin jetzt bis Morgen weg...


    Gute Nacht :smile:

ANZEIGE