Gibts hier jemand der auch 3 Hunde hat?

  • ANZEIGE

    Ich würde mal gerne mit Hundebesitzern die auch 3 Hunde haben erfahrungen austauschen! Komm mir manchmal so ziemlich einsam in diesem thema vor,bin ich die einzige die soviele Hunde hat?
    Was habt ihr für positive/negative Erfahrungen mit eurem kleinen Rudel :freude: ??
    Wie klappt das mit dem Gassi gehen so?
    Was habt ihr für Rassen ?
    Freue mich über zahlreiche antworten!

  • ANZEIGE
  • Ich habe auch drei Hunde. Gassi? Klappt wunderbar... meine Hunde können miteinander spielen, rennen, toben... Ich habe zwei Border Collies und einen Spitz-Mischling.


    Wenn ich mit drei Hunden irgendwo aufkreuze, wird schonmal blöde geschaut. Gerade beim letzten Gassi kam mal wieder ein Kommentar: Ob ich denn so große Angst hätte, dass ich drei Hunde bräuchte :rolleyes:


    Viele Grüße
    Corinna

  • Wir haben zeitweise 3 Hunde.


    Momentan leben 3 Border Collies bei mir, 2 eigene, ein Pflegehund. Dazu kommt noch der Border-Terrier-Mix meiner Eltern, der häufiger hier ist.


    Gassigehen geht prima, meine beiden Border frei, der kleine Mix auch, der junge Border an der Schleppleine. Leute gucken zwar immer völlig erstaunt, aber da ich etwas pingelig damit bin, daß wir niemanden belästigen, treffen wir zum einen nicht viele Menschen (ich gehe gern einsamere Wege) und wenn, werden alle am Rand abgesetzt und dann gibts eigentlich meist anerkennende Blicke.


    Mein Freundeskreis schüttelt halt eh nur noch den Kopf, außer die eh schon Hundeleute :lol:

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Ich würde mal gerne mit Hundebesitzern die auch 3 Hunde haben erfahrungen austauschen! Komm mir manchmal so ziemlich einsam in diesem thema vor,bin ich die einzige die soviele Hunde hat?


    Was? Nur drei Hunde? Das ist total ungünstig wenn die mal etwas ziehen. :lol:
    Ich hatte (inzwischen wohne ich am Ar.. der Welt) immer zwischen fünf und acht Hunde dabei. Die Reaktionen der Leute waren praktisch schwarz/weiß. Ich bin nur noch von wirklich interessierten Leuten, oder aber von absoluten Hassern angesprochen worden. Positiv war dabei, das ich wirklich häufig Gelegenheit hatte den Leuten hundisches Verhalten näher zu bringen, zu erklären und somit etliches an Aggression und Unverständnis abbauen konnte. Negativ war, das ich auch etliche Auseinandersetzungen mit wirklich gewaltbereiten Leuten hatte.
    Wenn Du glaubst Menschen danach einschätzen zu können wie Deine Hunde auf sie reagieren, solltest Du mal die Erfahrung machen mit welcher Präzision sich ganze Bevölkerungsgruppen ausfiltern lassen. :)
    Meine "Gang" bestand aus 1. Alascan Malamute, 1. Pitbull, 2. Malamute-Pitbull-Mix, 1 DSH-Husky-Mix. Zeitweise hatte ich noch über mehrere Jahre Vermittlungshunde bzw. Pflegehunde und Rückläufer. Darunter waren 2. Pitbull-Malamute-Mixe, 1. DSH (Leistungszucht- DDR Grenzschutz), 1. AmStaff-Bullterrier-Mix (+ 8 AmStaff-Bullterrier/ DSH-Mixe - habe die Hündin hoch trächtig über das Vetamt Wiesbaden übernommen), 1. Sib.Husky, 1. HütehundMix (ein echter! Aus dem ersten Wurf der seit 14 Generationen in "nicht" berufstätige Haltung vermittelt wurde.), 1. Kleinen Münsterländer, 1. spanischen Mix, 1. King Charles sowie Gasthunde (meist Fußhupen).


    Wenn Du einen Erfahrungsaustausch möchtest, dann solltest Du vielleicht auch mal etwas über Deine Erfahrungen schreiben. :bindafür:


    LG
    Wakan

  • Also erstmal DANKE für die antworten. Nun fühl ich mich schon garnicht mehr so "alleine" :lol:
    Also zu meinen Erfahrungen:
    Da ich seit erst ca.5 Monaten 3 Hunde besitze, die zusätzlich noch sehr jung sind (2 Jahre,1 Jahr und 9Monate), waren meine bisherigen Erfahrung recht stressig.
    Beim Gassi gehen an der Straße gibt es noch so einige Probleme,der Auslauf im Wald ohne Leine klappt perfekt.
    An der Straße neigen leider alle vorallem mein Schäfer-Husky Mix an der Leine zu zerren ohne ende und auf andere Hunde los zu gehen,da sie dadurch die anderen beiden dazu animiert kann man sich vorstellen wie toll diese situation sein muss :lol:
    Die reaktion der Mitmenschen lässt zu wünschen übrig meist bekommt man nur ein dummen spruch hinterhergeworfen oder ein kopfschütteln jedoch lässt mich das so ziemlich kalt.
    Wie habt ihr das denn geschafft das eure Hunde zusamm einigermaßen anständig an der Leine laufen?
    Aber im großen und ganzen kann ich nur sagen das so ein kleines Rudel schon eine schöne Erfahrung wert ist.
    Denn man sieht ja nicht alle tage wie 3 Hunde kuschelnd auf einer Decke schlafe oder mit herzenlust miteinander spielen und es genießen sich zu haben :wink:
    Liebe Grüße
    Sunshinegirl2005 +Rudel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    habe 3 Boder Collie Damen im Alter von 6 und 3 Jahren und 17 Monaten.


    Viele Menschen zählen erst mal durch und überlegen sich gelegentlich die Richtung zu wechseln, die meisten finden es aber ganz toll, dass 3 Hunde Damen so wunderbar miteinander klar kommen und durchaus völlig entspannt am Wegrand liegen bleiben, um Walker, Jogger, Fahrradfahrer, Autos etc. passieren zu lassen.


    Kommen uns ungeliebte Hunde entgegen, gehen wir halt einen Bogen.


    Ansonsten toben und rennen die 3 viel miteinander und gehen daheim sehr liebevoll miteinander um. Sehr stressfrei :-) Auch wenn so mancher das bei 3 Hündinnen nicht glauben kann.


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Zitat

    An der Straße neigen leider alle vorallem mein Schäfer-Husky Mix an der Leine zu zerren ohne ende und auf andere Hunde los zu gehen,da sie dadurch die anderen beiden dazu animiert kann man sich vorstellen wie toll diese situation sein muss


    :?: :!: :?: Gibt es andere Situationen? :)


    Zitat

    Wie habt ihr das denn geschafft das eure Hunde zusamm einigermaßen anständig an der Leine laufen?


    Ein Hund ist Chef, bestimmt die Richtung und lässt keinen vorbei. Herrchen/Frauchen hält einfach mit. :)

  • Zitat von "Sunshinegirl2005"


    Wie habt ihr das denn geschafft das eure Hunde zusamm einigermaßen anständig an der Leine laufen?


    Die Alterszusammensetzung meiner Hunde ist etwas günstiger als bei Dir :wink:


    Meinen zweiten Hund habe ich dazugeholt als ich meinen Bobby bereits alltagstauglich hatte. Da war er zehn und sie ca. ein 3/4 Jahr. Dann kamm nach weiteren zwei Jahren ein Pflegling, der sehr sehr viel lernen musste. Da die anderen beiden schon gut an der Leine gelaufen sind, musste ich mich wieder nur auf einen konzentrieren. Der Hund lebt nun bei meiner Mutter. Erst 1,5 Jahre später kam dann meine jüngste Dame dazu. Auch hier konnte ich mich wieder voll auf sie konzentrieren.


    Ansonsten habe ich aber natürlich auch einzeln mit den Hunden geübt. Was sie ohne die Kumpels nicht hinbekommen, klappt mit schon gar nicht :wink:


    Viele Grüße
    Corinna

  • Wir haben auch drei. :gut:
    Rottweiler-Rüden
    Rottweiler-Mix-Hündin
    Weisse Schäferhündin, alle schon bisschen älteres Semester aber noch ganz gut drauf. Wir machen unterschiedliche Erfahrungen, manche schauen uns ganz mitleidig an manche finden es einfach klasse. Die häufigste Frage ist immer ob wir eine so große Wohnung hätten oder wenigstes einen Garten......Kennt ihr wahrscheinlich.
    liebe Grüße

  • Also ich sag jetzt auch mal dass ich 3 Hunde habe :wink:
    Eigentlich sinds 5, aber geschickt verteilt, wobei ich meist 2-3 habe.
    Blöd angemacht wurde ich noch nie...
    Höchstens meine Kumpels nennen mich eher liebevoll : Hundemama :knuddel:

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!