ANZEIGE

Mastiff-Mastino Mix Allergiker

  • Hallo,


    ich hab einen 4 Jährigen Mastiff-Mastino Mix.
    Er ist Allergiker.
    Er kratzt sich die ganze Zeit und einige Stellen haben sich entzündet.
    Seine Therapie kostet über 1000 Euro.
    Erfolgschance 30%.
    Bei 30% will und kann die Kosten nicht tragen.
    Ich möchte ihn abgeben, auch weil ich nachwuchs bekommen habe.
    Was passiert mit dem Hund wenn ich ihn im Tierheim abgebe?
    Private Personen nehmen den ja nicht, wegen seiner Krankheit.



  • Na hoffentlich wird dein Nachwuchs niemals eine teure medizinische Behandlung benoetigen ........nicht das auch er abgeschoben wird :stumm:

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Sag mal, hast du dir das gut überlegt????????????????
    Das ist ein Lebewesen und du trägst für ihn die Veranwortung, genau wie für dein Kind!!
    Im Tierheim (in den meisten zumindesten) wird er auch keine Therapie für 1000 Euro bekommen, das können sich die Ths nämlich meist gar nicht leisten!
    Außerdem wird er lange dort sein bis sich jemand findet der die Veranwortung die du ja nicht tragen willst übernimmt.


    Ich würde dir raten dir noch eine zweite Meinung zur seiner Krankheit einzuholen und dann mit deinen Tierarzt zu sprechen ob du es vielleicht abbezahlen kannst.
    Und ganz ehrlich, das du schreibst du willst die Kosten nicht tragen, das finde ich schon ziemlich traurig, dein Hund ist völlig auf dich angewiesen und jetzt willst du ihm nicht helfen! Dazu kann ich nichts mehr sagen.

    "Es ist Unrecht einen Menschen zu töten...
    ... und es ist genauso Unrecht ein Tier zu töten"
    (Dalai Lama)

  • Zitat von "RüdeMastiff"

    War schon bei 4 verschiedenen Tierärzten.
    Helfen konnten sie dem Hund nicht.
    Aber haben gut kassiert.


    Meinst du im Th wird ihm geholfen?
    Glaubst du, dass es IHM da besser gehen wird?

    „Man kann nicht allen helfen“, sagt der Engherzige und hilft keinem.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • oh man...


    es gibt menschen die tuen alles für Hund/katze/pferd etc oder Mensch auch wenn es wirklich keine aussicht gibt und einem klar ist das man diesem Wesen nur noch die letzte ehre erweist und du schreibst hier von einer 30% chance und deswegen willst du es nicht weiter versuchen, sorry aber kein verständnis.


    und ihm ist bestimmt nicht geholfen, wenn du ihn jetzt, in seinen schlechten tagen einfach in ein TH steckst... dann bemüh dich wenigstens um ein schönes zuhause für ihn... denn wenn du schon schreibst "ne privat person will ihn hier eh nicht nehmen", meinste das wird dann durchs TH besser....


  • Jep für mein Tier würde ich soger Himmel und Hölle bewegen.
    Ich hab eine Ratte (ist ja nur eine doofe Ratte xD ) die über 1500€ Tierarzt hatte... :flucht:



    :erwachsen:


  • Ich würde niemals eine Kostengrenze für meinen Hund festlegen!
    Hund darf solange bleiben bis er aufeinmal zu viel kostet und dann weg mit ihm!? :???: Oh mann :/ traurig!


    Mach deinem Hund wenigstens einen kleinen Gefallen und gebe ihn nicht in
    ein TH! Wenn er schon weg muss, dann such ein geeignetes Zuhause für ihn!
    Eines wo er immer bleiben kann, wo er dem neuen HH nicht zu teuer wird!
    Das bist du ihm schuldig! mindestens!



    Ist deine Entscheidung eigentlich schon entgültig gefallen?

    „Man kann nicht allen helfen“, sagt der Engherzige und hilft keinem.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE