ANZEIGE
Avatar

HD trotz zwei HD-freien Eltern?

  • ANZEIGE

    hallo,


    ich habe angst, angst vor HD.
    Es ist so dass ich bald mein Welpen bekomme.
    Seine zwei Eltern sind HD-frei aber es gibt in der Linie 1 HD erkranktes Mitglied (HD-D)
    Da hab ich Angst dass mein Welpe auch HD hat.
    Wie kann man dies bei eine Welpen erkennen?
    Wie wird HD genetisch weitergeleitet?

  • ANZEIGE
  • Du hast niemals eine Garantie das ein Hund aus einer komplett HD oder ED-freien Linie stammt, ebenfalls keine Erkrankung hat.
    Sowas kann auch mal eine Laune der Natur sein.
    Mach dich nicht verrückt!

    Lieber Gruß
    von Elke+Frida - Berner Sennenhund *07.10.2016
    und Gina im Herzen - *07.06.2008 +29.11.2016

  • es kann jeden Hund treffen. Wenn die Eltern HD-frei sind hat das nur zu sagen, dass es nicht unbedingt vererblich ist, d.h. nicht in der Familie liegt.


    Etwas blödes Beispiel: Du wirst beim Arzt auch häufig gefragt, ob in deiner Familie Krebs vorgekommen ist. Wenn ja ist die Veranlagung vielleicht da. Wenn nein kannst du es aber trotzdem bekommen, verstehst, was ich mein?


    Mach dich also nicht verrückt ;)

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich kann deine Bedenken gut verstehen, aber wie meine Vorrednerin schon sagte, manchmal steckt man einfach nicht drin und eine Garantie gibt es nicht.


    Aber sich über "ungelegte Eier" Gedanken zu machen, zermürbt dir nur dein Gehirn und schmälert auch deine Vorfreude, letzteres solltest du dir aber wirklich nicht nehmen lassen. Du hast jetzt schon viel getan, um solche Geschichten zu minimieren ... HD-Freie Eltern ...


    Alles was du nach Einzug deines Welpis tun kannst, ist, gut Ernähren, keine Treppensteigen lassen, kein Rumgespringe, kein Runtergespringe von irgendwelchen Höhen, keine Zerrspielchen und wenn nur minimal, regelmässige Ruhepausen, langsam steigernde Gassigänge dem Alter entsprechend ... wenn er gern schwimmt, lass ihn schwimmen, rubbeln ihn danach gut ab und ab nach Hause zum Trocknen ....


    Halt die Dinge, die du wirklich beeinflussen kannst, damit der kleine Knirps gesund aufwachsen kann ... alles andere liegt nicht in deinem Wirkungskreis und es KANN viel passieren ...MUSS aber nicht.


    Also viel Spaß mit dem kleinen Floh ...


    Liebe Grüsse
    Pandora

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Nur die HD-Ergebnisse von den Eltern sind ein bisschen wenig um wirkliche Tendenzen sagen zu können. Wie sieht es denn bei den Generationen vorher aus? Und der Rest der Verwandtschaft?


    Bei einem Welpen kannst Du gar nichts erkennen bezüglich HD. Es ist eine Art Glückspiel... Es ist ein polygener Erbgang. Das heißt, es ist ein Zusammenspiel verschiedener Erbinformationen. Das macht es so schwierig...


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mach Dich nicht verrückt! Kein Züchter der Welt kann Dir eine 100%ige Sicherheit geben. Aber wenn es in der gesamten Linie nur einen HD-Hund gibt (welcher Hund ist das, also wo steht der in der Linie?), hat der Züchter zumindest alles mögliche gemacht. Oder haben noch mehr in der Linien HD? Also auch andere Verwandte die nicht unbedingt mit dem Welpen zu tun haben (andere Welpen der Mutter etc.)?
    Ausschließen läßt es sich trotzdem nicht. Und wenn der kleine HD bekommt, kann man ihn immer noch behandeln ;) Das ist kein Weltuntergang, auch wenn er dann für den Zweck - warum du ihn bekommst - evtl. nicht mehr ganz so geeignet ist. Das ist dann halt einfach so..


    Was für einer wird es denn?

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • Ja also es gibt ein Fall von HD-D (denke gros-vater oder ur-gross) in der linie, und einen bei seine Stiefgeschwister (mit einem anderen Rüden)
    Ansonsten naja auch wenn er HD hat und ich kann nicht mit ihm arbeiten, behalte ich ihn.
    Wird er eben als reiner Familienhund sein Leben weitermachen.


    Es ist ein Tschechischer Wolfshund und soll mal als Schutzhund im Privatschutz arbeiten.


    Da auch mein bedenken.
    Ach einfach mal sehen und hoffen

  • du meinst Halbbruder,oder?
    Die Mutter ist ja die gleiche? Ist der Urgroßvater, der auch HD hatte mütterlicherseits? Ansonstn kannst du das ja ausschließen

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Ich würd die Finger davon lassen !


    Ein "guter" Züchter würde jeden Hund, incl. der Nachkommen, aus der Zucht nehmen, bei dem irgendeine Krankheit festgestellt wird.


    In einem Fall weißt du es. Wie sieht es denn mit den Geschwistern der Eltern aus, den bisherigen Nachkommen ??


    Sicher gibts immer ein Restrisiko, aber wenn ich schon von Krankheiten in der Zuchtlinie weiß, und die Hunde werden dennoch vermehrt, dann würde ich Abstand nehmen.


    HD ist kein Schnupfen !!


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Zitat von "staffy"


    Ein "guter" Züchter würde jeden Hund, incl. der Nachkommen, aus der Zucht nehmen, bei dem irgendeine Krankheit festgestellt wird.


    Hui... ich wüsste von keiner Rasse, die es dann noch gäbe.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE