ANZEIGE

Chihuahua im Winter...

  • Hallöchen...


    ich brauche dringend Eure Hilfe :gott::hilfe: !!!
    Ich habe seit kurzem einen kleinen Langhaar-Chihuahua und da jetzt der Winter da ist, stellt sich für mich eine entscheidende Frage! Nämlich ob und wie lange ich den kleinen Mann im Schnee tollen lassen darf?
    Er ist Ende Juli / Anfang August geboren und hat noch kein Fell am Bauch. Ich ziehe ihm aber immer einen kleinen Rollkragenpullover und einen Wintermantel an bevor wir raus gehen. Trotzdem fängt er sehr schnell an zu zittern und hebt dann ein Beinchen hoch (damit nur 3 im kalten Schnee stehen und frieren :lachtot: )! Das Tollen im Schnee macht ihm aber ganz viel Spaß und er merkt manchmal gar nicht, dass es ihm schon viel zu kalt ist.
    Meine Schwiegermama sagt, ich sei herzlos "Keks" in dem kalten Schnee spielen zu lassen. Das würde man bei so kleinen Hunderassen nicht machen.
    Hat sie recht? Ich weiß es nicht, denn es ist mein erster Chihuahua! Hatte vorher einen Bernersennenhund.
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!!! :hilfe::???:


    lg Anne

  • aha - nur das ich es verstehe . ein grosses hund darf spielen im schne, und der kleine nicht weil............. ? das ist also ehrlich mehr als überholt der kleine darf sicherlich im schnee rumtollen !! aber garantiert! verlass dich da auf dein gefühl,wenn du meinst es ist genug, geh weiter/nach hause. der schnee gibts ja nicht nur 1 mal. aber spielen lassen kannst du ihn auf alle fälle!! er soll ein immunsYstem aufbauen, abhärten ein bissl. das ist total wichtig. dein hund ist klein, aber ein HUND!!!!

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Solange der Kleine sich bewegt ist doch alles in Ordnung.
    Er darf nur nicht die ganze Zeit irgendwo stehen bzw. warten.
    Das gleiche Problem hat meine Bekannte mit ihrem Mops auch.
    Ihr Welpe friert auch wie ein Schlotterkönig. Sobald sie auf der Wiese rumhüpft und spielt aber nicht mehr. :^^:


    Also schön in Bewegung halten und nach dem Spaziergang ordentlich abrubbeln.


    :)

  • Das kenne ich von meiner Kleinen auch. Leider kühlen die dünnen Beinchen im Schnee sehr schnell aus. Da hilft bei einem 2,5 kg Hund leider auch keine Bewegung mehr. Meine fängt ziemlich schnell an zu jaulen, sie hat dann ganz steife Beinchen. Viel im Schnee rumhüpfen ist dann nicht mehr drin.


    Und bevor jetzt Unkenrufe laut werden - sie ist auch ein ganzer Hund, trotzdem kann sie die Kälte auf Grund der fehlenden Masse nicht lange ausgleichen. Wir gehen nicht lange, dafür öfter raus.


    Jeder weiss, wie schnell die ungeschützten Finger bei Kälte schmerzhaft werden - bei Hunden, deren Beinchen nicht dicker sind, ist es das Gleiche.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat von "mollrops"

    Und bevor jetzt Unkenrufe laut werden - sie ist auch ein ganzer Hund, trotzdem kann sie die Kälte auf Grund der fehlenden Masse nicht lange ausgleichen. Wir gehen nicht lange, dafür öfter raus.


    Jeder weiss, wie schnell die ungeschützten Finger bei Kälte schmerzhaft werden - bei Hunden, deren Beinchen nicht dicker sind, ist es das Gleiche.


    Genau so ist es.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also ein bisschen habe ich auch das Problem. Mein Süßer hat nicht wirklich Unterwolle, mit einer Taschenlampe kann ich sogar durch die Beinchen schauen. Und sogar beim Laufen ist es ihm frisch. Jetzt mal ganz dusselig gefragt, würde ihn ein Mäntelchen genug wärmen?


    Anna

  • Schaut doch mal hier vorbei:


    http://www.bigdog24.de


    Da gibt es nicht nur Mäntel, sondern auch Overalls, die auch die Beine wärmen. Vielleicht wäre das ja eine Alternative, so dass Hundi auch länger im Schnee toben kann? Sind zwar nicht ganz billig, aber qualitativ super.

  • Zitat von "Kittine"

    Schaut doch mal hier vorbei:


    http://www.bigdog24.de


    Da gibt es nicht nur Mäntel, sondern auch Overalls, die auch die Beine wärmen. Vielleicht wäre das ja eine Alternative, so dass Hundi auch länger im Schnee toben kann? Sind zwar nicht ganz billig, aber qualitativ super.


    Supi :)

  • Find ich auch. Und guck dir mal die Kundenfotos an, da sind auch zwei Chis bei. Bei kleinen Hunden finde ich es immer schön, wenn die Mäntel nicht so tussihaft sind. Rottis und CO würde ich hemmungslos mit Strass behängen :ops:


    Huch, du warst das ja gar nicht mit den Chis.

  • Hi,


    da du ja einen langhaarigen Chihuahua hast sollte der Schnee doch eigentlich kein Problem sein. So lange er sich bewegt klappt das schon. Bei kurzhaarigen Rassen kann ich die Angst ja noch verstehen aber langhaarige sollten doch eigentlich gut zurecht kommen.
    Mein kleiner hat sehr kurze Haare und 0 Unterwolle und trotzdem gehen wir noch täglich mindestens eine sehr große Runde von 1 bis 2 Stunden und dann halt noch mehrere kleine. Klar friert er die ersten Meter aber soabld er im Feld abgeleint wird und durch den Schnee toben darf ist alles ok.
    Da bei uns sehr viel Schnee liegt und wir auch sonst bei Kälte und ströhmenden Regen gehen weiß ich das ihm das nichts macht der er sonst schon längst krank wäre.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE