ANZEIGE
Avatar

Coolness- Signal (Kommando) richtig beibringen

  • ANZEIGE

    Wer kann mir dazu eine gute Anleitung geben ?
    Wir haben zwar ein "Ganz ruhig" ,allerdings bin ich mir nicht sicher, dass
    es sinngemäß von mir vermittelt wurde und somit wirklich angekommen ist.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • ANZEIGE
  • Du hast immer mal lustige Fragen! :p


    Wenn ich mein Monster vom Flippen runter bringen möchte (was eigentlich nur auf dem Hundeplatz vorkommt), schnappe ich ganz gelassen den Hund an der Brust, setze mich daneben und versuche meine tiefste Stimme.
    "Hey, Madam, reg dich mal hübsch ab COOOOL DOWN."


    Ich glaube nicht, dass es möglich ist, den Hund per "Befehl" zu beruhigen mit nur einem Wort.

    Liebe Grüße von Antonia

  • ANZEIGE
  • Juline: Oh ich glaube schon, das man einen Hund mit einem Wort runterfahren könnte.


    Man weiß vom Carpenter Gesetz, dass nur dadurch, dass wir uns vorstellen zu gehen, sich unsere Beine unwillkürlich bewegen. Auch wenn man das selbst nicht bewußt wahrnimmt, kann man diese Bewegungen physikalisch messen und beweisen. So funktionbiert z.B. auch Autogenes Training, wir geben uns Kommandos und der Körper entspannt sich, bis wir irgendwann nach etwas Übung nur noch die Anfangsbuchstaben vom Autogenem Training sagen müssen "AT" damit sich unser Körper enztspannt.


    Und so funktioniert auch das Ruhewort. Immer wenn sich mein Hund entspannt sage ich das Ruhewort, irgendwann kann ich es auch einsetzen wenn der Hund sich entspannen soll, weil der Körper eine Verbindung zu dem Wort aufgebaut hat.


    So stelle ich mir das vor, gebe keine Garantie:-)


    Will das nämlich auch gerad anfangen mit üben, weiß nur noch kein Wort
    :-)


    LG Cefedelmar

  • Schöne Idee...ich mach das mittlerweile auch mit Oskar.........jedesmal wenn er sich entspannt hinlegt sag ich FEINI!SO IST GUT!
    Streichel ihn und lobe ihn.Egal, ob im Auto, im Bett auf dem Sofa oder im Korb...Ruhe ist FEINI und knuddelig!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hmm,
    lustige Fragen...danke wie immer es auch gemeint war!
    Lustig finde ich persönlich, dass ich sehr oft mein Avatar ändere...
    :lachtot: :lachtot: :lachtot:
    Also dass es GEHT weiss ich schonmal definitiv.
    Das habe ich hier auch bereits vereinzelt gelesen im Dogforum.


    Und der konkrete Ablauf ist mir etwas schleierhaft...
    So in etwa wenn Hundi grade entspannt und relaxed ist dann dieses Wort sagen ganz (wenn möglich) beruhigend und sanft...
    Immer wenn er entspannt ist das Wort hinzu kommen lassen glaube ich.
    Wenn ma das gut übt kann man es angeblich gezieelt in anderen Situationen einsetzen um Ruhe in den hund zu bringen.


    Und durcheinander kommen wir nicht, nein.
    Da passen wir gut auf weil nur gewisse Dinge voresrt im Zusammenhang mit Anderen gebraucht werden.
    Er ist noch ziemlich flusig im kopf und das ist auch ganz spassig momentan.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • Hallo Cefedelmar,


    das nennt sich beim Hund konditionierte Entspannung. ;)


    Du kannst das Entspannungswort sagen, wenn sich den Hund gerade von alleine entspannt und/oder wenn du ihn aktiv entspannst, z.B. durch Massage oder beim Bürsten. Wenn du ganz fleißig bist, verknüpfst du ganze noch mit einer bestimmten Decke und/oder einem Duft. Es gibt ein paar, wo es wissenschaftlich nachgewiesen ist, dass sie eine entspannende Wirkungung haben.


    LG Theresa

    LG Theresa


    Ein jeder kehre vor seiner eigenen Tür, dann wird die ganze Straße sauber.


    Chinesisches Sprichwort

  • Zitat von "Thera"

    Hallo Cefedelmar,


    *lustigfind*

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE